Ausangate Trek & Regenbogenberg Peru

Ausangate Trek & Regenbogenberg

Trekkingtour in der farbenreichen Hochgebirgsregion der Cordillera Vilcanota

  • Umrundung des Nevado Ausangate
  • Wanderungen auf abgelegenen Bergpfaden abseits ausgetretener Wanderwege
  • Wundervolles Bergpanorama in der Cordillera Vilcanota
  • Schönste Trekkingroute in Südperu
  • Wanderung zum Regenbogenberg
  • Kombinierbar mit Machu Picchu & weiteren Trekkingtouren
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Kundenstimmen (1)

5 Tage Peru

Trekking ab 875 € Anfragen oder buchen

Traumhafte Gebirgslandschaften entlang ursprünglicher Pfade, die am häufigsten noch von den Einheimischen selbst genutzt werden, erwarten Sie auf dem Ausangate Trek. So kann es auch schon mal vorkommen, dass Sie Vicuñas an den Hängen entdecken oder eine Alpakaherde vorbei lassen müssen. Ihre abwechslungsreiche Tour führt Sie ins Vilcanota Gebirge, das trotz seiner Nähe zu Cusco deutlich seltener besucht wird und noch als echter Geheimtipp gilt. Hier liegt auch ein weiteres Naturwunder: Der Montaña del Arco Iris, der Regenbogenberg. Verschiedene Mineralien lagerten sich in den Gesteinsschichten ab und färbten diese rot, rosa, weiß oder blaugrünlich. Es erscheint fast, als hätte jemand in einen großen Farbtopf gegriffen und einen Regenbogen auf dem Bergrücken gemalt.
Schließen Sie sich uns an, entdecken Sie den Zauber dieser abgelegenen Hochgebirgswanderung und atmen Sie die dünne Luft in einem der schönsten Wandergebiete in Südperu.

1. Tag: Cusco - Ranrapata Camp (4.315 m)
2. Tag: Ranrapata Camp - Puka Rumi Pass - Cusipata Camp (4.639 m)
3. Tag: Cusipata Camp - Regenbogenberg - Ausangate Cocha (4.656 m)
4. Tag: Ausangate Cocha - Palomino Pass - Wanu Wanu Camp (4.616 m)
5. Tag: Wanu Wanu Camp - Jampa Pass – Pacchanta - Cusco

Leistungen enthalten

  • Ausangate Umrundung lt. Programm
  • Unterkünfte und Mahlzeiten gemäß Programm
  • Alle Transporte und Transfers wie beschrieben
  • Komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack)
  • Tragetiere für den Gepäcktransport beim Trekking

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Persönliche Wanderausrüstung
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Schlafsack (kann gegen Gebühr auch vor Ort geliehen werden)
  • Mehrkosten, die durch vorzeitige Beendigung oder Abbruch der Trekkingtour entstehen (Transport, Unterkunft - auch für das Personal)

Unterbringung

4x Zelt
Die Unterbringung erfolgt im 2-Personen-Zelt mit Therm-A-rest Matten. In den Lagern sorgen Solarlampen für Licht, es gibt ein Küchen- und Speisezelt, ebenfalls steht ein Toilettenzelt zur Verfügung. Für das persönliche Gepäck ist eine wasserdichte Reisetasche enthalten.

Verpflegung

4x Frühstück, 5x Lunchpaket, 4x Abendessen

Tourbegleitung

Lokaler, englischsprachiger Bergführer, Begleitmannschaft (Koch, Maultierführer), Maultiere für den Gepäcktransport

Transportarten

Privatfahrzeug

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

  • Einzelzelt-Zuschlag (Aufpreis: 67 €)

1. Tag: Cusco - Ranrapata Camp (4.315 m)

Die farbenreiche Hochgebirgsregion der Cordillera Vilcanota im Süden Perus wird weit seltener besucht als die Cordillera Blanca und gilt noch als echter Geheimtipp. Von Cusco aus fahren wir nach Ocongate und nehmen dann eine Nebenstraße nach Yanama, einem malerischen Dorf am Rande der Schlucht. Von dort aus fahren wir etwa 15 km nach Cojahuri, wo unsere Wanderung beginnt. Jetzt haben wir eine ca. 2-3stündige leichte Wanderung vor uns, beginnend auf 4.150 m, bevor wir das Ranrapata Camp auf 4.315 m erreichen.
Das Camp liegt auf einer großen Ebene, die sich direkt unterhalb der Nordostflanke des schneebedeckten Ausangate erstreckt. Wir genießen den herrlichen Sonnenuntergang und übernachten unter dem Sternenhimmel mit großartiger Aussicht auf den Ausangate.

Hinweis: Die Anreise nach Cusco muss bereits 2 Tage vor Tourstart erfolgen. Dies dient zum einen der notwendigen Gewöhnung an die Höhe und zum anderen um am Briefing zum Trekking teilnehmen zu können.
Die Region ist reich an zahlreichen möglichen Wandertouren und Besichtigungen. Gern senden wir Ihnen ein Angebot zu bei Interesse zu.

Gehzeit: ca. 2-3 Std.
Wanderstrecke: ca. 7 km
Fahrzeit: ca. 4 Std.
Fahrstrecke: ca. 125 km

Unterkunft: Zelt

Verpflegung: 1x Lunchpaket, 1x Abendessen

2. Tag: Ranrapata Camp - Puka Rumi Pass - Cusipata Camp (4.639 m)

Heute werden wir die obere rechte Seite des Yanama Tals hinaufgehen und einen langen Hang überqueren, der sich entlang des Surinami und des Inca schlängelt, bis wir den Puca Rumi Pass (Quechua für "roter Stein") erreichen. Der Pass liegt auf einer Höhe von 4.986 m. In der Ferne haben wir einen herrlichen Blick auf den leuchtenden Roten Berg und den Vinicunca, den Regenbogenberg. Von hier aus beginnen wir unseren Abstieg in das Cusipata Tal, wo sich unser Lager befindet, direkt unterhalb des farbenfrohen Vinicunca-Bergs auf 4.639 m.

Gehzeit: ca. 6.5 Std.
Wanderstrecke: ca. 12 km

Unterkunft: Zelt

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket, 1x Abendessen

3. Tag: Cusipata Camp - Regenbogenberg - Ausangate Cocha (4.656 m)

Nach Ihrem frühen Frühstück setzen Sie Ihre Wanderung fort. Bekanntlich ist es nicht möglich, unter einem Regenbogen durchzugehen - dann wandern wir doch einfach zu einem! Wir erreichen den Vinicuna auch bekannt als Regenbogenberg (5.034 m), der mit seinem Farbenspiel jeden Besucher fasziniert. Die sieben verschiedenen Farben entstehen durch unterschiedliche chemische Reaktionen und bescheren Ihnen einen einmaligen Anblick und Ausblick. Wir genießen dieses besondere Naturphänomen, bevor wir hinabsteigen zu den zu den glitzernden, kalten Quirillacocha und Surini Seen. Von dort geht es über den Huasacocha-Pass auf 4.982 m und weiter geht es zum Ausangatecocha, einem türkisfarbenen Bergsee auf 4.656 m in dessen Wasser sich die weißen Berggipfel widerspiegeln und mit der braun grünen Landschaft ein spektakuläres Bild ergeben. Unsere Wanderung führt uns  schließlich in das Anantapata-Tal, wo wir zu unsere ruhiges Lager erreichen.

Gehzeit: ca. 6-7 Std.
Wanderstrecke: ca. 14 km

Unterkunft: Zelt

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket, 1x Abendessen

4. Tag: Ausangate Cocha - Palomino Pass - Wanu Wanu Camp (4.616 m)

Heute steht der höchste Punkt unserer Wanderung auf dem Programm: der Alto Palomani Pass. Dabei genießen wir die Aussicht auf die schnee- und eisbedeckten Hänge des Ausangate und seiner Umgebung. Direkt gegenüber erhebt sich der Gipfel des Santa Catalina auf 5.800 m Höhe. Sogar in dieser unwirtlichen Höhe begegnen uns noch Vicunas, die sich perfekt an die gegebenen Umstände angepasst haben. Nach einer kurzen Verschnaufpause können wir unsere Kräfte wieder auftanken, bevor wir den etwa 4,5-stündigen Abstieg ins Chilca Tal und zu unserem Lager in Wanu Wanu auf 4.616 m beginnen.

Hinweis: Je nach Jahrezeit kann der Pass mit Schnee bedeckt sein.

Gehzeit: ca. 7 Std.
Wanderstrecke: ca. 15 km

Unterkunft: Zelt

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket, 1x Abendessen

5. Tag: Wanu Wanu Camp - Jampa Pass – Pacchanta - Cusco

Wir beginnen unsere Wanderung mit einem sanften Aufstieg zu unserem letzten Pass, dem Jampa-Pass (5.070 m), der vom Gipfel des Nevado Pacchanta (5.700 m) überragt wird. Hier oben genießen wir noch einmal den atemberaubenden Ausblick auf mehrere, in verschiedenen Farbtönen, glitzernden Seen und steigen zum Andendorf Pacchanta hinab. Dieser beschauliche Ort vermittelt einen guten Eindruck über das Leben im rauen Klima der Anden und die lebendigen Traditionen der Indigenen. Hier wartet unser Fahrzeug auf uns, dass uns nach Cusco zurück bringt.

Gehzeit: ca. 5-6 Std.
Fahrzeit: ca. 4 Std.
Fahrstrecke: ca. 126 km

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket

Jetzt anfragen oder buchen
  • Juni 2024

    • Fr, 07.06.2024 - Di, 11.06.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze 878 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 878 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 878 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • Fr, 21.06.2024 - Di, 25.06.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze 878 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 878 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 878 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • Juli 2024

    • Fr, 05.07.2024 - Di, 09.07.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze 878 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 878 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 878 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • Fr, 19.07.2024 - Di, 23.07.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze 878 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 878 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 878 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • August 2024

    • Fr, 02.08.2024 - Di, 06.08.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze 878 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 878 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 878 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • Fr, 16.08.2024 - Di, 20.08.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze 878 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 878 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 878 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • September 2024

    • Fr, 06.09.2024 - Di, 10.09.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze 878 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 878 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 878 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • Fr, 20.09.2024 - Di, 24.09.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze 878 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 878 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 878 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • Oktober 2024

    • Fr, 04.10.2024 - Di, 08.10.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze 878 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 878 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 878 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • Fr, 18.10.2024 - Di, 22.10.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze 878 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 878 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 878 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin

Tourstil
Diese Trekkingtour findet in einer internationalen Gruppe statt. Sie teilen sich Ihren Bergführer und Ihre Begleitmannschaft mit weiteren internationalen Gästen.

Privattour
Sie bevorzugen es alleine oder in der eigenen Gruppe unterwegs zu sein? Gerne organisieren wir diese Trekkingtour auch als Privattour zu Ihrem Wunschtermin.

Anforderungen
Diese Trekkingtour ist als mittelschwer zu betrachten. Es sind keine technischen Schwierigkeiten zu überwinden. Allerdings sind täglich Wanderetappen von 6-7 Std. in großen Höhen von 4.100 - 5.100 m zu bewältigen. Entsprechend ist eine Akklimatisierung von mind. Tagen in und um Cusco notwendig, um die Tour genießen zu können. Sie sollten über eine überdurchschnittliche Ausdauer und eine gute körperliche Gesundheit verfügen. Wandern über mehrere Stunden täglich sollte kein Problem für Sie sein.

Ringo D. 29.07.2018

Interessante & erfolgreiche Reise in Peru

Wir bedanken uns ganz herzlich für die Organisation unserer interessanten und erfolgreichen Peru-Reise. Die Abstimmung vor Ort klappte – wie gewohnt – einwandfrei. Die von Ihnen kurzfristig arrangierte Besteigung des Machu Picchu Mountain war ein zusätzliches Highlight.

Die Umrundung des Ausangate ist sehr schön, mit abwechslungsreicher Landschaft und bizarren Berg- und Gipfelformationen. Die Thermal-Quellen zu Beginn und zum Ende des Trekkings waren eine Wohltat. Mit Blick auf die schneedeckten Berge, Sonnenschein, einfach traumhaft. Der Weg zum Rainbow Mountain (und zurück) und dann noch weiter zum nächsten Camp, ist anspruchsvoll und wird mit einem wunderbaren Ausblick belohnt. Für Trekkingfreunde und Naturliebhaber, mit Erfahrung im Hochgebirge und Höhenverträglichkeit (ständig zwischen 4.500 und 5.000 m Höhe), ist es eine echte Empfehlung und Herausforderung.

Wir waren danach bestens akklimatisiert und vorbereitet, um den Ampato zu besteigen. Mit unserem neuen Guide haben wir noch den Chuchura bestiegen. Dies diente wohl vor allem dem Guide, damit er sich einen Eindruck über seine neuen Schützlinge verschaffen konnte. Am Ampato haben wir unser erstes Lager bereits bei 4.400 m aufgeschlagen, da dort die Luft noch nicht so sehr mit der Vulkanasche verwirbelt war. Wir sind dann zum zweiten Basislager auf 5.400 m und haben von dort in der Nacht den Aufstieg begonnen. Es war reichlich Büßereis vorhanden und der steile Schlussanstieg erforderte volle Konzentration und ausdauernden Einsatz der Steigeisen sowie Eispickel und Seil. Lohn war der erfolgreiche und glückliche Gipfelerfolg. Am gleichen Tag ging es noch zum Hotel nach Arequipa zurück und wir konnten den Tag noch gemütlich in der Stadt ausklingen lassen und haben das sehr gute Hotel und das vielfältige Frühstück am nächsten Morgen genossen.

Es war wieder eine gelungene Reise mit Moja Travel. Wir grüßen Sie ganz herzlich aus Leipzig.

Weiterlesen

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren