Kap, Sanddünen & Wasserfälle

Komfortable Lodge-Safari in kleiner Gruppe von Kapstadt nach Victoria Falls

  • Erlebnis Kapstadt - Tafelberg, Weinprobe & Ausflug zur Kap-Halbinsel
  • Kanutour auf dem Orange River
  • Schluchtenwelt Fish River Canyon
  • Besuch der höchsten Sanddünen der Welt und des Sesriem Canyons
  • Begegnung und kultureller Austausch mit den Himba
  • Felszeichnungen der Buschmänner in Spitzkoppe
  • Safari im tierreichen Etosha Nationalpark
  • Mit Mokoros ins Okavango Delta
  • Caprivi Region & Mahangu Nationalpark
  • Tierbeobachtungen auf Pirschfahrt und einer Bootstour im Chobe Nationalpark
  • Naturwunder Victoria Fälle
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Einreisebestimmungen

24 Tage Simbabwe · Botswana · Südafrika · Namibia

Safari Dünen Begegnung Anfragen

Diese Lodge-Safari durch das Südliche Afrika beginnt in Kapstadt. Wir durchqueren die Cedarberge, unternehmen eine Kanutour auf dem Grenzfluss Orange River und bestaunen den riesigen Fish River Canyon im Süden Namibias. Erleben Sie die atemberaubenden Sanddünen von Sossusvlei, bewundern die uralten Felsmalereien der Buschmänner und erleben einen kulturellen Austausch beim Besuch der Bewohner eines Himba-Dorfes. Im artenreichen Etosha Nationalpark begeben wir uns bei einer Pirschfahrt ins Reich der Wildtiere. Noch mehr tierische Erlebnisse erwarten uns in Botswana, wo wir bei Safaris im Mokoro die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt des Okavango Deltas erleben und bei Jeep- und Bootsafaris in die Wildnis des Chobe Nationalpark vordringen. Den krönenden Abschluss unserer abwechslungsreichen Erlebnisreise bilden die imposanten Victoria Fälle. Eine unvergessliche Afrika-Rundreise mit Komfort, bei der Sie vielfältige Regionen und eindrucksvolle Landschaften erleben!

1. Tag: Kapstadt
2. Tag: Kapstadt
3. Tag: Ausflug zur Kaphalbinsel
4. Tag: Kapstadt - Cedarberge
5-6. Tag: Cederberge - Orange River
7. Tag: Ai-Ais & Fish River Canyon
8-9. Tag: Sossusvlei
10-11. Tag: Namib Naukluft Nationalpark - Swakopmund
12. Tag: Swakopmund - Damaraland
13. Tag: Omaruru & Himba Dorf
14. Tag: Kamanjab - Etosha Nationalpark
15. Tag: Etosha Nationalpark
16. Tag: Etosha Nationalpark
17. Tag: Etosha Nationalpark - Kavango River
18-19. Tag: Kavango River - Okavango Delta
20. Tag: Vom Okavango Delta zum Caprivi
21-22. Tag: Chobe Nationalpark
23. Tag: Chobe Nationalpark - Victoria Falls
24. Tag: Victoria Falls

Leistungen enthalten

  • Afrika Komfort-Rundreise laut Programm
  • Aktivitäten, Ausflüge und Pirschfahrten gemäß Programm
  • Transport im voll ausgestatteten Safarifahrzeug
  • Nationalparkgebühren

Leistungen nicht enthalten

  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Unterbringung

3x Komfort-Hotel
12x Mittelklasse-Lodge
2x Chalet / Bungalow
3x Mittelklasse-Hotel
3x Zelt-Lodge
Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer.
Alleinreisende werden zusammen mit einem/einer Mitreisenden des gleichen Geschlechts untergebracht. Sollte dies aufgrund der Gruppenzusammensetzung nicht möglich sein oder ausdrücklich ein Einzelzimmer gewünscht werden, wird der genanne Aufpreis berechnet.

Während dieser Rundreise wohnen Sie in festen Unterkünften, die eine Mischung aus Lodges, Chalets und Wohnzelten der landestypischen Mittelklasse sind, die entweder in einem Nationalpark, am Ufer eines Flusses oder an anderen reizvollen Orten liegen. In allen Unterkünften haben die Zimmer ein privates Badezimmer mit Dusche und Toilette. Einige Anlagen haben darüber hinaus einen Swimmingpool und/oder einen Bar- und Restaurantbereich.

Verpflegung

23x Frühstück, 19x Mittagessen, 11x Abendessen
Die meisten Mahlzeiten werden in den Restaurants der jeweiligen Unterkünfte eingenommen. Manchmal werden Sie aber auch gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter authentische Mahlzeiten zu sich nehmen, die oft an einem Lagerfeuer in geselliger Runde genossen werden. Bitte informieren Sie uns im Voraus über spezielle Verpflegungswünsche (z.B. vegetarisch) oder Unverträglichkeiten.

Tourbegleitung

Erfahrener englischsprachiger Safari-Reiseleiter.
Zu bestimmten Terminen wird die Reise von einem deutschsprachige Reiseleiter begleitet (siehe Zusatzinformationen).

Transportarten

Boot, Spezial-Safarifahrzeug

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

Inklusive am ersten Tourtag in Kapstadt und letzten Tourtag in Victoria Falls. Bei früherer Anreise/späterer Abreise sind die Flughafentransfers gegen Aufpreis buchbar.

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

  • Einzelzimmer-Zuschlag (Aufpreis: 960 €)
  • Eintritts- und Nationalparkgebühren (Aufpreis: 170 €)
Nachfolgend finden Sie eine Liste der beliebtesten optionalen Aktivitäten, die während der Reise angeboten werden. Die Raten verstehen sich pro Person und werden in Südafrikanischen Rand (R) bzw. US-Dollar ($) angegeben. Bestimmte Aktivitäten finden nur zu bestimmten Zeiten im Jahr statt.

SWAKOPMUND
Sandboarding R 400.00
Tandem Fallschirmspringen R 2100.00
Angeln an der Küste R 1500.00
Township Tour R 450.00
Delfin- und Robben Beobachtungstour R 600.00

VICTORIA FALLS
15 minütiger Helikopterflug $ 150.00
22 minütiger Helikopterflug $ 235.00
Boma Abendessen $ 55.00
Bungee Sprung $ 160.00
Kanutour (ganztägig) $ 150.00
Reit-Safaris $ 90.00
Raftingtour (ganztägig) $ 150.00
Flying Fox (Kabelrutschen) $ 50.00
Gorge Swing (Schluchtenschaukel) $ 94.50
Seilrutsche $ 68.50

Bitte beachten Sie, dass die angegebenen Aktivitäten und Preise nur der Orientierung dienen und sich jederzeit ändern können.

1. Tag: Kapstadt

Individuelle Anreise nach Kapstadt. Passend zu Ihren Ankunft organisieren wir den Transfer vom Flughafen Kapstadt zu unserem Tourhotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung, , um die Stadt zu entdecken. Am Abend (18 Uhr) werden Sie Ihren Reiseleiter und die Mitreisenden bei einem Willkommenstreffen kennenlernen.

Unterkunft: The Townhouse Hotel (oder ähnlich)

2. Tag: Kapstadt

Diesen Tag in Kapstadt beginnen wir mit dem Wahrzeichen der Stadt: Mit der Seilbahn geht es auf den legendären Tafelberg für eine umwerfende Aussicht auf die bunte Metropole und die Kaphalbinsel. Der Betrieb der Seilbahn ist wetterabhängig und die Fahrt nur bei guten Bedingungen möglich. Zurück in der Stadt, können Sie die Company Gardens, den Greenmarket Square, das SA Museum und das farbenfrohe Bo-Kaap besichtigen. Am Nachmittag genießen Sie eine Weinverkostung in einem Weingut in Constantia, wo uns neben den edlen Tropfen auch ein Mittagessen serviert wird. Wir empfehlen auch einen Besuch der V & A Waterfront, die sich im Herzen des Hafens von Kapstadt befindet und eine Fülle von Indoor-Shopping Möglichkeiten und Unterhaltungen bietet.

Fahrstrecke: ca. 50 km

Unterkunft: The Townhouse Hotel (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

3. Tag: Ausflug zur Kaphalbinsel

An diesem Tag widmen wir uns der Kaphalbinsel. Wir reisen entlang der Atlantikküste über Sea Point, Clifton und Camps Bay, machen einen kurzen Halt beim Aussichtspunkt Maiden Cove, bevor wir weiter nach Hout Bay fahren. Hier haben Sie die Möglichkeit einen Bootsausflug zur Seal Island zu machen (saisonabhängig und nicht im Preis enthalten). Wir geht die Fahrt über Chapman’s Peak, eine der atemberaubendsten Küstenstraßen der Welt, die uns nach Cape Point und zum Good Hope Naturreservat bringt. Am Nachmittag besuchen wir Simon’s Town, einem charmanten Dorf im viktorianischen Stil. Anschließend statten wir einem Marinestützpunkt, sowie der großen Pinguinkolonie am schönen Boulders Beach einen Besuch ab. Bitte beachten Sie, dass die Eintrittsgebühr in das Naturreservat direkt vor Ort zu zahlen ist.

Fahrstrecke: ca. 250 km

Unterkunft: The Townhouse Hotel (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

4. Tag: Kapstadt - Cedarberge

Ein früher Start in den Tag bringt uns zu einem Strand am Atlantischen Ozean, von wo aus wir einen letzten Blick auf den Tafelberg werfen. Nach dem Mittagessen machen wir uns auf den Weg in die Cedarberge. Wir übernachten in Clanwilliam, einer der zehn ältesten Städte Südafrikas. Nach der Ankunft können Sie an einer Verkostung des berühmten Rooibos-Tees auf der Carmien Tea Farm teilnehmen. Der Rooibos ist ein einheimisches Produkt des Western Cape und verfügt über einen herausragenden positiven Nutzen für Ernährung und Gesundheit.

Fahrstrecke: ca. 230 km

Unterkunft: Clanwilliam Lodge (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

5-6. Tag: Cederberge - Orange River

Während wir die Westküste entlang in Richtung Orange River fahren, passieren wir atemberaubende Bergketten. Wenn Sie im Frühling reisen, werden Sie die spektakulären Wildblumenteppiche in der berühmten Namaqualand Region bewundern können. Am späten Nachmittag erreichen wir den Orange River, die natürliche Grenze zwischen Südafrika und Namibia. Am nächsten Tag bewegen wir uns nur mit dem Kanu fort. Legen Sie ihre Füße hoch und relaxen Sie, während die Strömung uns flussabwärts trägt - aber passen Sie auf die Stromschnellen auf.

Fahrstrecke: ca. 470 km

Unterkunft: Felix Unite Provenance Camp (oder ähnlich)
Chalet mit eigenem Bad

Verpflegung: 2x Frühstück, 2x Lunchpaket, 2x Abendessen

7. Tag: Ai-Ais & Fish River Canyon

Eine kurze Fahrt bringt uns zu den hei?en Quellen von Ai-Ais, wo wir unser Mittagessen zu uns nehmen werden. Das Thermalwasser, reich an Schwefel und Fluoriden, erreicht eine Temperatur von bis zu 60°C. In der Sprache der Nama bedeutet "Ai-Ais" "brennendes Wasser". Wir machen uns anschließend auf den Weg zu unserer Unterkunft, die in der Nähe des Fish River Canyon, dem zweitgrößten Canyon der Welt, liegt. Am späten Nachmittag werden wir am Rande des Canyons bei atemberaubender Aussicht einen perfekten afrikanischen Sonnenuntergang erleben.

Fahrstrecke: ca. 220 km

Unterkunft: Canyon Roadhouse (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

8-9. Tag: Sossusvlei

Während wir landeinwärts fahren, geht es in Richtung des Namib Naukluft Nationalparks. Am nächsten Morgen heißt es früh aufstehen, um die welthöchsten Dünen in Sossusvlei und Deadvlei zu sehen. Zum Sonnenaufgang und -untergang sind die Dünen, die bis zu 300 Meter aufragen, absolut spektakulär und bieten fantastische Fotomotive. Mit etwas Glück ist vielleicht sogar etwas Wasser im Vlei (See). Wir machen einen Zwischenstopp, um den Sesriem Canyon zu erkunden, der vor Millionen von Jahren von dem Fluss Tsauchab geformt worden ist.

Fahrstrecke: ca. 600 km

Unterkunft: Agama River Lodge & Camp
Chalet mit eigenem Bad

Verpflegung: 2x Frühstück, 2x Lunchpaket, 1x Abendessen

10-11. Tag: Namib Naukluft Nationalpark - Swakopmund

Den Tag verbringen wir mit einer Fahrt durch den Namib Naukluft Nationalpark auf unserem Weg nach Swakopmund. Die Namib-Naukluft-Wüste ist ein altes Land mit einer zeitlosen Stimmung. Diese Region beherbergt einige der seltensten Pflanzen- und Tierarten der Welt und das Kennenlernen dieser besonderen Flora und Fauna gehört zu jeder Namibia-Safari dazu. Zu den Tieren dieser rauen Landschaft gehören Oryxantilopen, Springböcke und Hartmann-Bergzebras. Wir erreichen die charmante Küstenstadt Swakopmund, eine Oase zwischen der Weite der Wüste und der Weite des Atlantischen Ozeans.
Der 11. Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, um an optionalen Aktivitäten teilzunehmen oder alternativ die Atmosphäre dieser kleinen malerischen deutschen Stadt zu erleben und ihre Schönheit und Strände zu genießen.

Fahrstrecke: ca. 295 km

Unterkunft: Hotel A La Mer

Verpflegung: 2x Frühstück, 1x Mittagessen

12. Tag: Swakopmund - Damaraland

Wir lassen die raue Atlantikküste hinter uns und fahren landeinwärts durch die Wüstenebenen nach Spitzkoppe, einer ikonischen Gruppe von farbintensiven Granitbergen. Nach einem Spaziergang zwischen den Felsbrocken, um die alten Malereien und Stiche der Buschmänner zu sehen, geht es weiter nach Omaruru, wo wir übernachten. Einst eine Missionsstation, hat die Siedlung eine große historische Bedeutung und hat sich zu einem künstlerischen Zentrum für lokales Handwerk und kleinen Industrien entwickelt.

Fahrstrecke: ca. 310 km

Unterkunft: Omaruru Guesthouse

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

13. Tag: Omaruru & Himba Dorf

Auf unserer Weiterreise besuchen wir eine lokale Distillerie und einen kleinen Weinkeller in Omaruru, um einige der hier hergestellten Produkten zu kosten. Danach fahren wir weiter nach Kamanjab, wo wir am Nachmittag ein Himba Dorf erkunden werden. Bei diesem Ausflug findet ein kultureller Austausch statt, wir lernen und versuchen die Wege des letzten, traditionellen Stammes in Namibia, den Ova-Himba, zu verstehen.

Fahrstrecke: ca. 330 km

Unterkunft: Oppi Koppi Rest Camp

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

14. Tag: Kamanjab - Etosha Nationalpark

Nach unserem kulturellen Erlebnis in Kamanjab brechen wir auf zum Etosha Nationalpark. Dieses riesige Wildnisgebiet wurde 1907 zum Nationalpark erklärt und ist die Heimat von ungefähr 114 Säugetierarten, 340 Vogelarten, 110 Reptilienarten, 16 Amphibienarten, aber überraschenderweise nur eine Fischart.

Fahrstrecke: ca. 280 km

Unterkunft: Okaukuejo Resort

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

15. Tag: Etosha Nationalpark

An den nächsten beiden Tagen unternehmen wir Pirschfahrten im Etosha Nationalpark, um die Big 5 sowie Geparden, Giraffen, Zebras und die vielen Antilopenarten in diesem hervorragenden Wildschutzgebiete aufzuspüren. Der Etosha Nationalpark ist Namibias führendes Wildschutzgebiet und befindet sich im Nordwesten Namibias. Die Vegetation reicht von dichtem Busch bis hin zu offenen Ebenen, die eine Vielfalt an Wildtieren anziehen. Im Herzen des Parks liegt die Etosha-Pfanne - eine flache Senke, die eine Fläche von 5000 Quadratkilometern bedeckt. Die Pfannen sind die meiste Zeit des Jahres trocken und schimmernd und füllen sich nach starken Regenfällen mit Wasser bis zu einer Tiefe, die selten mehr als 1 Meter beträgt. In der Trockenzeit wird die Tierwelt von mehrjährigen Quellen und Wasserlöchern angezogen, was eine ausgezeichnete Wildbeobachtung ermöglicht.

Die Nächte verbringen wir an den beleuchteten Wasserstellen, um die nachtaktiven Tiere zu beobachten, die zum Trinken herkommen. Das Wasserloch befindet sich unmittelbar am Rande unseres Camps und ist nur wenige Gehminuten entfernt. Es wird gern als Wasserstelle mit der besten Möglichkeit zur Tierbeobachtung im südlichen Afrika beschrieben und gilt daher als idealer Schauplatz kurioser und außergewöhnlicher Tieransammlungen. Schwarze Nashörner, die größten Elefanten Afrikas, Löwen und zahlreiche Arten von Antilopen zählen hier zu den regelmäßigen Besuchern während der kühlen und trockenen Jahreszeit.

Fahrstrecke: ca. 100 km

Unterkunft: Okaukuejo Resort

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

16. Tag: Etosha Nationalpark

Ein weiterer ganzer Tag zur Wildbeobachtung erwartet uns und wir brechen früh auf, um die kühle Morgenluft genießen zu können. Auf dem Weg zu unserer nächsten Unterkunft halten wir an mehreren Wasserstellen und werden einzigartige Blicke auf die Etosha Pfanne werfen können. Bei der Etosha Pfanne handelt es sich um eine seichte Senke, die den größten Teil des Jahres trocken ist, sich jedoch die Feuchtigkeit stetiger Quellen der Randgebiete zu Nutze macht. Die Pfanne nimmt ungefähr 25 Prozent des Parkgebiets in Anspruch. Diese Gegend eignet sich ganzjährig hervorragend zur Tierbeobachtung und wir haben hier die Gelegenheit, einige neue Spezies zu erblicken, die man auf der Okaukuejo Seite des Parks nicht zu Gesicht bekommt.

Fahrstrecke: ca. 150 km

Unterkunft: Namutoni Camp

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

17. Tag: Etosha Nationalpark - Kavango River

Unsere Reise geht weiter in Richtung Osten entlang des Caprivi-Streifens in die Stadt Rundu. Wir machen uns auf den Weg in die Kaisosi River Lodge und verbringen einen entspannten Nachmittag in unserer Lodge am Ufer des Kavango Rivers. Optionale Aktivitäten wie der Besuch des Mbunza Living Museums, einer traditionellen Schule und kommunaler Geschäfte für die lokalen Kavango Einwohner, oder eine Bootsfahrt im Sonnenuntergang stehen zur Auswahl. Alternativ entspannen Sie einfach am Pool mit einem Sundowner und lauschen Sie den Geräuschen von Mutter Natur.

Fahrstrecke: ca. 435 km

Unterkunft: Kaisosi River Lodge

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

18-19. Tag: Kavango River - Okavango Delta

Wir verlassen Namibia, um nach Etsha13 an der westlichen Grenze des Okavango Deltas in Botswana zu fahren. Im Gegensatz zu anderen Deltas fließt dieses in die Kalahari Wüste, ohne jemals die Küste zu erreichen. Das macht es einzigartig. Den nächsten Tag verbringen wir damit, mit Mokoros (traditionelle Einbaum-Kanus) das Netzwerk aus Wasserwegen durch die dichte Vegetation zu erkunden und eine Vielzahl an Wildtieren und Vögeln zu entdecken. Wir machen einen Zwischenstopp auf einer abgelegenen Insel und unternehmen eine geführte 1,5-stündige Wanderung in der Hoffnung, Elefanten, Wasserböcke und andere Tiere zu sehen, die in diesem Paradies leben.

Fahrstrecke: ca. 380 km

Unterkunft: Guma Lagoon Camp

Verpflegung: 2x Frühstück, 2x Lunchpaket, 2x Abendessen

20. Tag: Vom Okavango Delta zum Caprivi

Nachdem wir Botswana verlassen haben, fahren wir entlang der westlichen Grenze des Okavango Deltas, gelangen nach Namibia und folgen dem Caprivi Streifen zu unserem Camp am Ufer des Flusses Kwando. Auf dem Weg zum Camp werden Sie auf eine Pirschfahrt zum berühmten Mahangu Nationalpark gehen, welcher reich an Fauna und Flora ist. Im Park werden Sie die Gelegenheit haben, Wildtiere zu entdecken, wie beispielsweise Rappen- und Pferdeantilopen, Elefanten, Flusspferde, Büffel und viele weitere Antilopen. Der Mahangu Nationalpark bietet Vogelbeobachtern mehr als 420 verschiedene Vogelarten.

Fahrstrecke: ca. 385 km

Unterkunft: Camp Kwando

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

21-22. Tag: Chobe Nationalpark

Heute fahren wir entlang des Caprivi-Streifens über die Grenze Botswanas nach Kasane, dem Tor zum Chobe Nationalpark. Der Chobe Nationalpark ist der zweitgrößte National-park Botswanas, verfügt über eine Fläche von 10,566 qkm. Nachdem wir unsere Zimmer in der Lodge bezogen haben steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. Sie haben ebenso die Möglichkeit an optionalen Aktivitäten teilzunehmen.

Am nächsten Tag brechen wir zu einer morgendlichen Pirschfahrt im Chobe Nationalpark auf, welcher eine der größten Konzentrationen an Elefanten in Afrika zu bieten hat. Am Nachmittag genießen wir eine Bootsfahrt auf dem Chobe River, ein unvergessliches Erlebnis und eine der besten Möglichkeiten die Tiere und den spektakulären Sonnenuntergang zu bestaunen.

Fahrstrecke: ca. 265 km

Unterkunft: Chobe Safari Lodge

Verpflegung: 2x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

23. Tag: Chobe Nationalpark - Victoria Falls

Wir verlassen Botswana und reisen über die Grenze nach Simbabwe und zur Stadt Victoria Falls. Zusammen mit Ihrem Guide begeben Sie sich auf Erkundungstour zu den mächtigen Victoria Wassefällen, die vom einheimischen Kololo-Stamm als “Mosi oa Tunya - der Rauch der donnert" genannt werden. Am Nachmittag werden wir eine entspannte Bootsfahrt auf dem mächtigen Sambesi Fluss zum Sonnenuntergang unternehmen, um die letzten Sonnenstrahlen des Tages zu genießen. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung und Sie haben die Möglichkeit, an den zahlreichen Aktivitäten teilzunehmen.

Fahrstrecke: ca. 90 km

Unterkunft: A’Zambezi River Lodge

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket

24. Tag: Victoria Falls

Nach dem Frühstück endet unsere Reise. Transfer zum Flughafen Victoria Falls oder ein individuelles Anschlussprogramm.

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen
Bitte kontaktieren Sie uns zu aktuellen Terminen und Verfügbarkeiten
Anfragen

Deutschsprachige Reiseleitung
An folgenden Terminen wird diese Rundreise von einem deutschsprachigen Reiseleiter begleitet:
21.02.20, 03.04.20, 17.06.20, 16.07.20, 30.07.20, 11.08.20, 28.08.20, 10.09.20, 24.09.20, 15.10.20, 29.10.20

Fahrzeug
Für diese Lodge-Safari werden voll ausgestattete Toyota Landcruiser, Mercedes Geländewagen, 12-Sitzer Allrad-Safari-Fahrzeuge oder andere geeignete Fahrzeuge mit komfortablen Sitzplätzen, großen Fenstern für Wildtierbeobachtungen, einem Musik- und Lautsprechersystem und Klimaanlage genutzt. Um eine Klimatisierung des Fahrzeugs wird sich bemüht. Dies kann jedoch nicht für die Fahrten durch Namibia garantiert werden. Das gesamte Gepäck, mit Ausnahme des Handgepäcks und der Fotoausrüstung, wird auf dem Dach oder im Anhänger transportiert, sodass ein maximaler Sitzkomfort garantiert ist. Für Transfers zwischen Kasane und Victoria Falls (oder umgekehrt) können eventuell 2x4 Fahrzeuge benutzt werden.

Parkgebühren und Aktivitäten
Die Eintrittsgebühren für die Nationalparks sind vor Reisebeginn zusammen mit dem Reisepreis zu entrichten. Die Gebühr wird verwendet, um einen Teil der täglichen Kosten zu begleichen, die anfallen, während die Gruppe unterwegs ist. Beispiele sind Gebühren für die meisten Nationalparks, Eintrittsgelder zu manchen Attraktionen, lokale Guides und Einkäufe in Lebensmittelmärkten, die wir besuchen, um uns auf der Tour mit frischen Produkten zu versorgen.

Hinweis zum Reiseprogramm
Obwohl wir natürlich alles versuchen, um uns an den beschriebenen Routenverlauf zu halten, kann es gelegentlich notwendig sein, Änderungen vorzunehmen, damit die Reise mehr Spaß macht oder praktischer ist. Deshalb betrachten Sie bitte die Route nur als Richtlinie.

Anschlussaufenthalt
Verlängern Sie Ihren Aufenthalt in Victoria Falls oder unternehmen Sie eine Safari in den Hwange Nationalpark in Simbabwe. Gerne organisieren wir Ihnen individuelle Programme.

Variante
Diese Rundreise durch das Südliche Afrika ist auch in umgekehrter Richtung buchbar. Hier geht's zur Tourbeschreibung:

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren