Simbabwes Nationalparks erleben - Hwange & Matopos Simbabwe · Südafrika

Simbabwes Nationalparks erleben - Hwange & Matopos

Eine kompakte Reise zu den Highlights dieses vielseitigen Landes

  • Naturwunder Victoria Wasserfälle
  • Wildbeobachtung im Hwange Nationalpark
  • Imposante Felsformationen & Tierwelt im Matobo Nationalpark
  • Besichtigung der Great Zimbabwe Ruinen
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Einreisebestimmungen

6 Tage Simbabwe · Südafrika

Camping Tierbeobachtung Nationalparks ab 941 € Anfragen oder buchen

Wenn du fernab der Touristenpfade das echte Afrika erleben möchtest, ist diese Simbabwe Rundreise zu den landschaftlichen Höhepunkten dieses faszinierenden afrikanischen Landes das Richtige für dich! Erlebe die tierreichen Nationalparks Hwange und Matobo, wo dich grandiose Tierbeobachtungen erwarten. Der bedeutendste historische Platz von Simbabwe sind die Great Zimbabwe Ruinen, deren Geschichte du bei einem Rundgang durch die Ruinenanlage erfährst. Diese Kurztour von Victoria Falls nach Johannesburg ist eine gute Möglichkeit, die Höhepunkte von Simbabwe kennenzulernen.

1. Tag: Victoria Falls - Hwange Nationalpark
2. Tag: Hwange Nationalpark
3. Tag: Matobo Nationalpark / Bulawayo
4. Tag: Great Zimbabwe Ruinen
5. Tag: Masvingo - Tshipise
6. Tag: Tshipise - Johannesburg

Leistungen enthalten

  • Overlandtour lt. Programm
  • Transport im speziellen Safari-/Overlandtruck
  • Unterkünfte und Mahlzeiten gemäß Programm
  • Komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack)
  • Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen gemäß Reiseverlauf
  • Ganztägige Pirschfahrt im Hwange Nationalpark
  • Halbtägige Pirschfahrt im Matobo Nationalpark
  • Geführte Besichtigungstour durch die Great Zimbabwe Ruinen
  • Besuch der heißen Quellen von Tshipise

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Unterbringung

4x Campingplatz
1x Mittelklasse-Hotel
Auf den Campingplätzen erfolgt die Unterbringung in 2-Personen-Zelten. Im Gästehaus wird in Doppelzimmern übernachtet. Alleinreisende teilen sich das Zimmer/Zelt mit einem/einer Mitreisenden des gleichen Geschlechts. Auf Wunsch ist gegen Aufpreis auch ein Einzelzimmer/-zelt buchbar.

Auf dieser Campingtour wird in strapazierfähigen 2-Personen-Zelten übernachtet. Die Kuppeldach-Zelte sind geräumig (2,5m x 2,5m) und werden von Metallstangen gehalten. Lästige Heringe, die in den Boden geschlagen werden müssen, sind somit nicht notwendig. Die Zelte sind leicht auf- und abzubauen und jeder Mitreisende ist für den Auf- und Abbau des Zeltes selbst verantwortlich. Der Guide zeigt natürlich zu Beginn der Tour wie das gemacht wird. Liegematten werden zur Verfügung gestellt. Die Matratzen sind 5 cm dick. Ein Schlafsack, Kissen und Handtücher sind selbst mitzubringen.

Für den Fall, dass es regnen sollte, verfügen die Zelte über eine zusätzliche Schutzfolie, die über das Zeltdach gezogen werden kann. Die Fenster und der Zelteingang verfügen über Moskitonetze. Die Reisverschlüsse des Zeltes sollten immer geschlossen bleiben, damit keine ungewünschten tierischen Besucher ins Zelt gelangen.

Die meisten Campingplätze, die wir anfahren, sind an eine Lodge oder ein Hotel angeschlossen und haben gute Dusch- und Toilettenanlagen, jedoch kann warmes Wasser zum Luxus werden. Zum Glück herrscht an den meisten Orten, die wir besuchen, ein warmes Klima. Nur sehr wenige Orte verfügen über keinerlei sanitäre Anlagen und sind sogenannte Buschcamp. Sollte dies der Fall sein, finden sich entsprechende Hinweis im Reiseverlauf.

Verpflegung

5x Frühstück, 6x Mittagessen, 5x Abendessen
Das Kochen wird von den Tourguides übernommen, die wahre Wunder auf dem Campingkocher vollbringen! Es werden jeden Tag drei Mahlzeiten serviert. Alle enthaltenen Mahlzeiten werden am Truck zubereitet.

Es steht gefiltertes Trinkwasser im Fahrzeug kostenfrei zur Verfügung. Bitte bringe eine wiederbefüllbare Trinkflasche mit, die du am Wasserspender jederzeit auffüllen kannst.

Es ist bis zu einem bestimmten Grad möglich auf spezielle Ernährungsanforderungen (Allergien, Glutenfrei, Laktoseintoleranz, Vegetarisch) Rücksicht zu nehmen. Da die Mahlzeiten auf den Campingplätzen auf zwei Gaskochern zubereitet werden, ist es jedoch nicht möglich verschiedene Speisen zur selben Zeit zuzubereiten. Wann immer es möglich ist, wird der Guide diese speziellen Mahlzeiten zubereiten. Spezielle Ernährungswünsche und Lebensmittelallergien müssen uns das rechtzeitig vor Beginn der Reise mitgeteilt werden. Beachte bitte, dass spezielle Zutaten gelegentlich nur schwer oder gar nicht erhältlich sind. In manchen Regionen können die Mahlzeiten dadurch nicht ganz so abwechslungsreich sein, wie man es von Zuhause gewohnt sind.

Wer sich vegetarisch oder vegan ernährt, wird Salat, Gemüse, Früchte, Reis, Bohnen, Nudeln, Müsli und Brot zur Verfügung haben. Das Budget und die Zeit lassen es allerdings nicht zu Spezialnahrungsmittel wie Quinoa, Samen, Nüsse, Tofu, Sojamilch oder andere Proteine anzubieten. Wir bitten dich deshalb diese Zutaten selbst mitzubringen oder unterwegs in Supermärkten auf eigene Kosten zu kaufen.

Tourbegleitung

Zwei erfahrene Crew-Mitglieder: Englischsprachiger Reiseleiter/Tourguide und Fahrer. Die Crew ist sehr gut ausgebildet, verfügt über reichlich Erfahrung und Wissen über die bereisten Länder und ist für Notfälle in Erster Hilfe ausgebildet.

Transportarten

Overland-Truck

Zusätzliche Übernachtungen

VICTORIA FALLS
Shearwater Explorers Village (Treffpunkt)
Einzelzelt: 40 EUR
Doppelzelt: 30 EUR p.P.
Einzelzimmer inkl. Frühstück: 110 EUR
Doppelzimmer inkl. Frühstück: 75 EUR p.P.

JOHANNESBURG
Belvedere Estate (Endpunkt)
Doppelzimmer inkl. Frühstück: 48 EUR p.P.
Einzelzimmer inkl. Frühstück: 68 EUR

Flughafentransfer

Victoria Falls Airport (VFA): 20 EUR p.P.
Livingstone Airport (LVI): 38 EUR p.P. (mind. 2 Personen)

Johannesburg:
Shuttle-Transfer: 25 EUR p.P (fester Fahrplan)
Privattransfer: 45 EUR p.P (jederzeit)

1. Tag: Victoria Falls - Hwange Nationalpark

Unsere Reise startet am Morgen in Victoria Falls. Wir lassen die geschäftige Stadt hinter uns und reisen nach Süden zum Hwange Nationalpark. Der größte der Nationalparks Simbabwes ist eines der besten Wildtierbeobachtungsgebiete Afrikas. Aufgrund seiner dichten Tierpopulation bietet sich uns hier ausgezeichnete Möglichkeiten die vielfältige Tierwelt zu entdecken. Über 20.000 Elefanten, 17.000 Büffel, 6.000 Impalas, 5.000 Antilopen und Kudus, sowie 3.000 Giraffen und andere Tiere wurden zuletzt gezählt, aber auch Geparden, Leoparden, Löwen, Wasserböcke und andere Tiere des südlichen Afrika sind hier heimisch.

Unterkunft: Hwange Main Camp

Verpflegung: 1x Mittagessen, 1x Abendessen

2. Tag: Hwange Nationalpark

Wir unternehmen ein ganztägige Pirschfahrt im Hwange Nationalpark. Morgens werden wir von einem lokalen Safari-Guide abgeholt und fahren in offenen 4x4-Fahrzeugen in den Park hinein. Hwange gehört zu den bedeutendsten Naturschutzgebieten des Landes und die “Big Five” können hier genauso angetroffen werden wie viele andere Raubtiere. Besonders bekannt ist der Nationalpark für seine riesigen Elefantenherden sowie für die weltweit größte Population Afrikanischer Wildhunde. Am späten Nachmittag kehren wir ins Camp zurück und können den Tag an einem der Wasserlöcher ausklingen lassen, die regelmäßig von Wildtieren aufgesucht werden.

Enthaltene Aktivitäten:
Ganztägige Pirschfahrt im Hwange Nationalpark

Unterkunft: Hwange Main Camp

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

3. Tag: Matobo Nationalpark / Bulawayo

Nach dem Frühstück geht es weiter in Richtung Süden nach Bulawayo, der zweitgrößten Stadt Simbabwes. Den Nachmittag verbringen wir mit einem einheimischen Guide mit der Erkundung des Matobo-Nationalparks. Der Park zählt seit 2003 zum UNESCO-Weltkulturerbe und umfasst eine besondere Wildschutzzone, in der sowohl das Schwarze als auch das Weiße Nashorn leben. Benannt wurde der Nationalpark nach dem Ndebele-Wort "Matobo", das soviel wie "Glatze" bedeutet und sich auf die runden Granithügel bezieht, die den Park umgeben. Wir erkunden die Gegend rund um die Matobos Hügel, einem Gebiet mit Granitfelsen und bewaldeten Tälern. Wir besuchen World's View und die historische Stätte von Cecil John Rhodes' Grab. Die ungewöhnlichen Felsformationen und Höhlen waren einst die Heimat der San-Buschmänner, die ein reiches Erbe an Felszeichnungen hinterlassen haben. Nach unserer Pirschfahrt kehren wir nach Bulawayo zurück.

Enthaltene Aktivitäten:
Pirschfahrt am Nachmittag im Matobo Nationalpark

Unterkunft: Banff Lodge

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

4. Tag: Great Zimbabwe Ruinen

Wir reisen weiter zu den Great Zimbabwe Ruinen, die in der Nähe der Stadt Masvingo liegen. Die gut erhaltene Ruinenanlage besitzt einige der größten und ältesten Steinbauten des südlichen Afrika. Der Ruinenkomplex aus dem 11. Jahrhundert ist eine der großartigsten historischen und kulturellen Attraktionen Simbabwes. Das faszinierendste Merkmal der Ruinen ist die Tatsache, dass sie Jahrhunderte standhielten, ohne dass die teils bis zu 9 Meter hohen Mauern mit Mörtel verbunden sind. Bei einem geführten Rundgang erkunden wir die Anlage und erfahren von einem lokalen Führer mehr über die Geheimnisse dieser uralten historischen Stätte, die zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Danach fahren wir zum Zeltplatz und schlagen unser Camp für die Nacht auf.

Enthaltene Aktivitäten:
Besuch der Great Zimbabwe Ruinen

Unterkunft: Campingplatz beim Norma Jeans Lake View Resort

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

5. Tag: Masvingo - Tshipise

Wir überqueren die Grenze nach Südafrika und erreichen die Provinz Limpopo. Die Region Tshipise ist bekannt für ihre natürlichen heißen Quellen. Nachdem wir unser Camp aufgebaut haben, gibt es Zeit an den Pool zu gehen, entlang der verschiedenen Wanderwege zu spazieren oder eine der angebotenen Aktivitäten auszuprobieren. Zum Abschluss des Tages besuchen wir die heißen Quellen von Tshipise, wo du dich bei einem wohltuenden Bad in den angenehm warmen Pools entspannen kannst.

Enthaltene Aktivitäten:
Eintritt zu den Heiße Quellen in Tshipise

Unterkunft: Campingplatz beim Forever Tshipise Resort

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

6. Tag: Tshipise - Johannesburg

Wir starten am Morgen für die letzte Etappe unserer Tour nach Johannesburg. Wir erreichen die Stadt am Nachmittag und unsere Reise endet mit Ankunft am Hotel Belvedere Estate. Auf Wunsch können zusätzliche Übernachtungen oder ein Transfer zum Flughafen arrangiert werden.

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

Jetzt anfragen oder buchen
  • Dezember 2021

    • Mo, 20.12.2021 - Sa, 25.12.2021 Termindetails öffnen Auf Anfrage 941 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt lt. Programm — 941 €
      Einzelzelt lt. Programm — 961 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt lt. Programm — 941 €
      Einzelzelt lt. Programm — 961 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin

Mitwirkung und Interaktion - Mithilfe wird erwartet
Auch wenn die Crew die meiste Arbeit erledigt, wird deine Mithilfe bei den täglich anfallenden Arbeiten auf dieser Tour erwartet. Deine Mithilfe trägt einen enormen Anteil zum Gelingen der Reise bei. Je mehr Zeit die Guides für die Mitreisenden haben, desto schöner wird die Tour.
Folgende Tätigkeiten sind zu erledigen, an denen sich alle Tourteilnehmer abwechselnd beteiligen:
- Be- und Entladen des Gepäcks und der Campingausrüstung
- Auf- und Abbau der Zelte
- Unterstützung bei der Zubereitung der Mahlzeiten (sollte die Zeit mal knapp sein)
- Sauberhalten des Trucks und Kühlschrankes
- Abwasch des Geschirrs

Variante
Wer etwas mehr Komfort wünscht, kann diese Reise auch mit Unterbringung in festen Unterkünften buchen:

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren