Wandern in den Slowenischen Alpen Slowenien

Wandern in den Slowenischen Alpen

Entdecke die slowenischen Alpen auf einigen der schönsten Wanderwege Europas

  • Besuch Ljubjanas, grünste Hauptstadt Europas 2016
  • Alpines Hochgebirge im Triglav Nationalpark
  • Bleder See am Fuße der Julischen Alpen
  • Wasserfälle im Socatal
  • Kulinarische Erfahrungen der slowenischen Küche inkl. Weinverkostung
  • Besteigung des Mangarts
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Einreisebestimmungen

8 Tage Slowenien

Trekking Wandern ab 1.500 € Anfragen oder buchen

Diese einwöchige Wanderreise durch Slowenien kombiniert ein atemberaubendes 3-Tages-Trekking durch den Triglav-Nationalpark mit wunderschönen, moderaten Tageswanderungen im Westen Sloweniens. Du wanderst durch den üppigen Triglav-Nationalpark und den Garten Eden - das Soca-Tal, schlenderst durch Ljubljana, eine der kleinsten und grünsten Hauptstädte Europas, besuchst die bezaubernden Seen Bled und Bohinj und probierst gutes Essen und besten Wein. Außerdem können sich Abenteuerlustige in Bovec, der slowenischen Abenteuerhauptstadt in Outdoor-Abenteuer stürzen.

Diese Tour ist für alle, die eine Vielzahl von Wanderungen in rauem Hochgebirgsterrain erleben wollen, die deine Anstrengungen mit den wunderschönen Natursehenswürdigkeiten des westlichen Sloweniens belohnen werden. Sie ist eine Kombination aus einer technisch einfachen 3-tägigen Hüttenwanderung, Tageswanderungen und Spaziergängen in den Ausläufern der slowenischen Alpen. Einige Abschnitte führen über die besten Wanderwege Sloweniens, wie den Via Alpina Trail, den Slovenian Mountain Trail, den Alpe Adria Trail, den Soca Trail und den Juliana Trail. Dazu fahren wir über die berühmte Vrsic-Bergstraße und erkunden die Wanderwege abseits der ausgetretenen Pfade.

Das smaragdgrüne Soca-Tal wird uns mit herrlichen leichten Wanderungen, einem steilen Aufstieg zum mächtigen Berg Mangart und Flussbecken zur Erfrischung nach unseren Wanderabenteuern verwöhnen. Zum Abschluss dieser unvergesslichen Wanderreise werden wir im Vipava-Tal erstklassig essen und trinken, bevor wir nach Ljubljana zurückkehren.

1. Tag: Ljubljana
2. Tag: Julische Alpen - Triglav Nationalpark
3. Tag: Trekking im Herzen der Julischen Alpen
4. Tag: Bohinj See - Wandern im Land der Almen
5. Tag: Wandern am Bleder See und auf dem Vrsic-Pass
6. Tag: Wandern im Soca-Tal
7. Tag: Weinberge im Vipava-Tal - Ljubljana
8. Tag: Heimreise oder Verlängerung?

Leistungen enthalten

  • Wanderreise gemäß Programm
  • Alle Transporte und Transfers wie beschrieben
  • Begrüßungstreffen bei einem Getränk in Ljubljana

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Unterbringung

5x Mittelklasse-Hotel
2x Berghütte
Die Unterbringung erfolgt in guten Mittelklasse-Hotels sowie für 2 Nächte in Berghütten in 4-12 Bettzimmern und Gemeinschaftsbädern.
Die Unterbringung in den Hotels erfolgt im Doppel- bzw. Einzelzimmer (je nach Buchung).
Die genannten Unterkünfte sind beispielhaft und können abhängig von der Verfügbarkeit auch variieren.

Wie sind die Berghütten ausgestattet?
Die Hütten in den slowenischen Alpen sind recht einfach, aber sie bieten alles, was ein Wanderer braucht: Essen, Getränke und Unterkunft.
Die meisten Hütten sind nur mit dem Hubschrauber erreichbar (keine Straßen). Daher ist das Angebot an Lebensmitteln begrenzt, also erwarte einfache Menüs mit Bergkost wie verschiedene Eintöpfe (mit Gemüse oder Fleisch), Nudeln und Würstchen. Es werden auch Schokolade, Softdrinks, Wasser, Bier usw. verkauft. Das übliche Frühstück besteht aus Eiern, Schinken, Käse, Butter, Marmelade.
Die Hütten, die wir auf dieser Wandertour benutzen, haben normale Toiletten mit Wasserspülung, fließendes (Trink-)Wasser und manchmal sogar warme Duschen.
In den Hütten wirst du dir ein Zimmer, eine Toilette, ein Bad oder einen Waschraum teilen. Die Zimmer haben zwischen 4 und 12 Betten.

Verpflegung

7x Frühstück, 1x Lunchpaket, 4x Mittagessen, 3x Abendessen

Tourbegleitung

Englischsprachiger Wanderführer, der auch der Fahrer ist.

Transportarten

Minibus

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktiere uns - wir beraten dich gerne!

Flughafentransfer

Bitte kontaktiere uns - wir beraten dich gerne!

1. Tag: Ljubljana

Individuelle Anreise nach Ljubljana - Willkommen in Slowenien!
Am Nachmittag holt uns unserer Wanderführer im Hotel in Ljubljana ab.

Von dort aus geht es zu einem Begrüßungsgetränk in die lebhafte Altstadt von Ljubljana. Bei einem guten Wein oder Bier lernst du deine Mitwanderer kennen und der Wanderführer wird uns die Details der Reise erläutern sowie Fragen beantworten. Danach kannst du die Stadt auf eigene Faust erkunden und die lebendige Altstadt mit ihren grünen Parks und Straßencafés an den kurvenreichen Ufern der Ljubljanica genießen.

2016 wurde Ljubljana zur "Grünen Haupstadt" Europas gewählt. In der Innenstadt gibt es nur Fahrradfahrer, Fußgänger und die so genannten kleinen Kavaliere. Das sind Elektromobile, die einen kostenlos von Punkt A nach Punkt B, innerhalb der Fussgängerzone, befördern. In der Stadtbrauerei kannst du eine typische Mahlzeit genießen und ein frisch gebrautes slowenisches Bier ausprobieren, bevor es raus in die Natur geht.

Unterkunft: City Hotel

2. Tag: Julische Alpen - Triglav Nationalpark

Am Morgen brechen wir zu der besten Sommerwanderung in den Julischen Alpen auf - der dreitägigen Wanderung von Hütte zu Hütte. Der Weg führt uns abseits der klassischen Pfade über Waldwege und felsige Bergpfade direkt unterhalb des höchsten Berges Sloweniens - dem Triglav.

Zunächst durchqueren wir herrliche Almen auf den Hügeln um den Bohinj See. Auf den kleinen Bauernhöfen, an denen wir vorbeikommen, können wir frischen Käse oder Milch probieren und kaufen. Im weiteren Verlauf erklimmen wir Bergpässe an den schroffen Hängen der umliegenden Berge. Selbst wenn du schon die schönsten Alpen und andere weltberühmte Reiseziele bereist hast, wirst du diese Aussichten atemberaubend finden. Die größte Höhe ist nun erreicht und wir wandern entlang von mit Wildblumen übersäten Bergwiesen, auf denen Kühe faulenzen. In diesem Teil des Triglav-Nationalparks werden wir kaum andere Wanderer treffen. Schließlich taucht unsere Berghütte am Hang auf und mit ihr sehen wir den höchsten Berg Sloweniens, den Triglav (2.864 m).

Um einen genaueren Blick auf den Berg zu werfen, kannst du den benachbarten Gipfel besteigen (1 Stunde extra) und das Abendlicht über den zerklüfteten Gipfeln der Julischen Alpen genießen.

Gehzeit: ca. 6 Std.
Wanderstrecke: ca. 9 km
Fahrzeit: ca. 1 Std.
Aufstieg: 900 m
Abstieg: 250 m

Unterkunft: Berghütte im Triglav Nationalpark

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket, 1x Abendessen

3. Tag: Trekking im Herzen der Julischen Alpen

Der heutige Tag, der anspruchsvollste der Reise, führt uns durch das Herz der Julischen Alpen.

Zum Aufwärmen wandern wir zunächst auf einem Hangweg durch einen Latschenkieferwald. Von hier aus führt uns ein Schotterweg über felsiges Gelände durch eine atemberaubende Alpenlandschaft zu einem hohen Bergpass. Hier können wir uns eine Weile ausruhen und die beste Aussicht auf den Triglav auf dieser Tour genießen. Wenn du möchtest, hast du die Möglichkeit, einen weiteren Gipfel zu ersteigen (zusätzliche 1 Stunde und 250 Höhenmeter), auf dessen Spitze du mit einem atemberaubenden Blick auf die höchsten Gipfel der slowenischen, italienischen und österreichischen Alpen belohnt wirst.

Weiter geht es über einen Schotterweg bergab, bis zu dem Via Alpina Trail und den Slovenian Mountain Trail, die durch das Tal der Sieben Triglav-Seen führen. Dies ist eine entspanntere Wanderung durch das beliebte Tal, in dem wir einige Karstgebirgsformationen, Fossilien und endemische Blumen entdecken können. Mit etwas Glück können wir hier Murmeltiere erspähen, die sich auf der Sonnenseite der Felsen ausruhen. Wenn wir sie nicht sehen, hören wir sicher ihre Pfiffe.

Am späten Nachmittag erreichen wir die Berghütte an den Triglav-Seen, wo wir uns ausruhen können.

Gehzeit: ca. 7 Std.
Wanderstrecke: ca. 12 km
Aufstieg: 700 m
Abstieg: 750 m

Unterkunft: Berghütte im Triglav Nationalpark

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Abendessen

4. Tag: Bohinj See - Wandern im Land der Almen

Am Morgen wandern wir über den Geröllhang zu einem kleinen Bergsattel zwischen zwei Gipfeln - dem Tor zum Land der Almen. Hier gibt es ebenfalls wieder die Möglichkeit, zu einem einsamen Gipfel zu wandern. Unsere Anstrengung wird mit einem grandiosen Landschaftspanorama über das Tal der Sieben Triglav-Seen und die Julischen Alpen mehr als belohnt.

Nachdem wir vom Gipfel zurückgekehrt sind, lassen wir das höchste und größte Gebirge Sloweniens für eine Weile hinter uns. Von hier aus wandern wir über Kalkstein, das von Dolinen und Latschenkiefern umgeben ist und zu üppig grünen Wäldern und Almen führt. Genau der richtige Ort, um frisches, hausgemachtes Essen zu probieren.

Bald darauf erreichen wir einen unbefestigten Weg: Zeit, unsere Kamera bereitzuhalten. Denn wir erreichen eine malerische Kulisse mit Hütten auf einer grünen Wiese an einem glasartigen See, in dem sich eine Felswand spiegelt. Es ist das letzte Naturschauspiel, bevor wir das Bohinj Tal erreichen.

Weil 'ein leerer Sack nicht aufrecht steht', lädt uns unserer Wanderführer zu einem köstlichen traditionellen Mittagessen ein. Danach beenden wir die dreitägige Wanderung mit einem unvergesslichen Bad im kristallklaren Wasser des Bohinj Sees, dem größten permanenten See Sloweniens. Erkunde im Anschluss noch etwas den See, bevor du den Abend langsam ausklingen lässt.

Gehzeit: ca. 4 Std.
Wanderstrecke: ca. 8 km
Aufstieg: 200 m
Abstieg: 800 m

Unterkunft: Hotel Jezero

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

5. Tag: Wandern am Bleder See und auf dem Vrsic-Pass

Wir haben den ersten Teil der Reise, der uns von Hütte zu Hütte führte, beendet. Nun bringt uns unser Minibus durch das Land und zu den jeweiligen Ausgangspunkten für unsere abwechslungsreiche Tageswanderungen.

Zuerst besuchen wir den beliebtesten Ort in Slowenien, den Bleder See. Er ist Wirklichkeit genauso schön wie auf den Fotos. Damit wir die Chance haben, das perfekte Foto zu schießen, wandern wir zu einem beliebten Aussichtspunkt mit Blick auf den See, die Inselkirche und die Burg auf der Klippe mit den Karawanken im Hintergrund. Vielleicht haben wir sogar Zeit für ein kurzes Bad im See.

Unser nächstes Ziel ist eine malerische Fahrt auf einer kurvenreichen Straße zwischen den Kalksteinwänden, die zum Vrsic-Pass führt. Die Straße ist der Ausgangspunkt für unsere Tageswanderung. Der Weg führt zu einer einsamen Bergschulter mit einem einsamen Gipfel inmitten einer Bergarena umgeben von beeindruckenden Kalksteinwänden.

Wenn du dachtest, Slowenien könnte nicht noch schöner werden, dann warte, bis du auf die andere Seite des Passes, in das Soca-Tal, hinabsteigst! Dies ist der vielfältigste Ort des Landes mit smaragdgrünen Gewässern, dichten Wäldern und der größten Vielfalt an Outdoor-Abenteuern in Slowenien. Das muntere Städtchen Bovec ist sein Zentrum und die Hauptstadt des Landes für Outdoor-Abenteuer. Hier beziehen wir Quartier für die nächsten zwei Nächte.

Gehzeit: ca. 5 Std.
Wanderstrecke: ca. 10 km
Aufstieg: 650 m
Abstieg: 650 m

Unterkunft: Hotel Mangart

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

6. Tag: Wandern im Soca-Tal

Heute kannst du dich zwischen verschiedenen Möglichkeiten entscheiden: Unternimm eine relativ kurze Wanderung zum Berg Mangart, dem dritthöchsten Gipfel Sloweniens und dem höchsten im Soca-Tal. Wenn du eher den Nervenkitzel suchst, kannst du dich für Abenteuer wie Kajakfahren, Rafting, Zip-Lining oder sogar Canyoning entscheiden.

Wanderer beginnen den Tag früh und schlängeln sich die kurvenreiche Mangartstraße zum Mangart-Sattel hinauf, wo sie auf der höchsten Bergstraße Sloweniens Halt machen. Nach einem kurzen Spaziergang zum Aufwärmen führt uns ein steiler, felsiger Pfad (mit Seilen gesichert) schnell vom Bergfuß in eine Welt aus Felsen und Steinen. Oben angekommen, wird uns das 360-Grad-Bergpanorama, das die westlichen Julischen Alpen von Slowenien bis nach Italien und Österreich umfasst, in seinen Bann ziehen. Alternativ kann dir der Wanderführer eine leichte Wanderung mit atemberaubenden Aussichten auf dem Mangart-Sattel empfehlen. Nach dem Abstieg wird die Gruppe bei einem köstlichen lokalen Mittagessen zusammenkommen.

Am Nachmittag hast du noch genug Zeit für ein paar Outdoor-Abenteuer, eine Massage oder um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Da es eine große Auswahl an Restaurants, Gasthäusern und Bars gibt, wirst du leicht Möglichkeiten finden, deine Geschmacksnerven zu verwöhnen.

Gehzeit: ca. 5 Std.
Wanderstrecke: ca. 8 km
Aufstieg: 650 m
Abstieg: 650 m

Unterkunft: Hotel Mangart

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

7. Tag: Weinberge im Vipava-Tal - Ljubljana

Heute Morgen verlassen wir die ungezähmte Alpenlandschaft weiter in Richtung Süden und erreichen am späten Nachmittag die sanften Hügel einer der besten Weinregionen Sloweniens.

Zunächst wandern wir auf einem Teil des Rundwanderwegs um die Julischen Alpen, der als Juliana Trail bekannt ist. Es handelt sich um einen der spektakulärsten Abschnitte des Soca-Trails, der einem der schönsten Alpenflüsse der Welt folgt, dem Soca. Wir überqueren hölzerne Hängebrücken und haben die Möglichkeit, in den türkisfarbenen Flussbecken der Soca zu baden. Die Gegend ist bekannt für ihr reiches historisches Erbe mit zahlreichen Relikten aus dem Ersten Weltkrieg. Bevor wir ein lokales Mittagessen zu uns nehmen, folgen wir den Seitenarmen des Flusses zu einem Aussichtspunkt über dem Bovec-Becken.

Von Bovec aus fahren wir in die sanften Hügel des Vipava-Tals, einer winzigen Weinregion, in der ein gemäßigtes Klima, eine lange Tradition und fleißige Landwirte die Region zu jeder Jahreszeit äußerst reizvoll machen. Einer der örtlichen Winzer wird uns in seinem Weinkeller zu einem großartigen Abschlussessen einladen, bei dem wir die besten lokalen Rebsorten entkorken, auf neue Freundschaften und eine wunderbare Reise anstoßen können, die wir gemeinsam erlebt haben.

Anschließend Weiterfahrt zurück nach Ljubljana.

Gehzeit: ca. 3 Std.
Wanderstrecke: ca. 9 km
Fahrzeit: ca. 3 Std.
Aufstieg: 300 m
Abstieg: 300 m

Unterkunft: City Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

8. Tag: Heimreise oder Verlängerung?

Nach einem ausgiebigen Frühstück endet unser Wanderabenteuer im Westen Sloweniens.
Aber vielleicht hast du dich zu diesem Zeitpunkt schon unsterblich in Slowenien verliebt und möchtest noch deine Reise noch verlängern?

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen
  • Juli 2023

    • Sa, 01.07.2023 - Sa, 08.07.2023 Termindetails öffnen Freie Plätze Start garantiert 1.500 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer lt. Programm — 1.500 €
      Einzelzimmer lt. Programm — 1.715 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer lt. Programm — 1.500 €
      Einzelzimmer lt. Programm — 1.715 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • Sa, 15.07.2023 - Sa, 22.07.2023 Termindetails öffnen Freie Plätze Start garantiert 1.500 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer lt. Programm — 1.500 €
      Einzelzimmer lt. Programm — 1.715 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer lt. Programm — 1.500 €
      Einzelzimmer lt. Programm — 1.715 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • Sa, 29.07.2023 - Sa, 05.08.2023 Termindetails öffnen Freie Plätze Start garantiert 1.500 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer lt. Programm — 1.500 €
      Einzelzimmer lt. Programm — 1.715 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer lt. Programm — 1.500 €
      Einzelzimmer lt. Programm — 1.715 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • August 2023

    • Sa, 26.08.2023 - Sa, 02.09.2023 Termindetails öffnen Freie Plätze Start garantiert 1.500 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer lt. Programm — 1.500 €
      Einzelzimmer lt. Programm — 1.715 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer lt. Programm — 1.500 €
      Einzelzimmer lt. Programm — 1.715 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin

Tourcharakter: Wandern bis Bergwandern
Rechne mit einer Gehzeit von 5-7 Stunden pro Tag, einer Entfernung von 10-15 km und einem Höhenunterschied von bis zu 1000 m am schwersten Tag. Das mag nicht viel klingen, aber bisher hat noch niemand gesagt, dass es zu leicht war. Daher solltest du über eine gute Kondition und etwas Wandererfahrung verfügen, um diese Tour in vollen Zügen genießen zu können.

Wie sind die Wege?
Die Wege sind uneben, manchmal felsig, schmal und mit losem Schotter. Außerdem gilt es einige steile Abschnitte sowohl bergauf als auch bergab überwinden. Es gibt einige Abschnitte, bei denen wir auch unsere Hände benutzen müssen. An manchen Tagen wandern wir teilweise im Schatten des Waldes, an anderen oberhalb der Baumgrenze, aber meist ohne Schattenspender entlang des Weges.

Wie groß sind die Gruppen?
Je nach Abreisedatum beträgt die maximale Gruppengröße 8 oder 16 Wanderer. Bei mehr als 8 Wanderern wird die Tour von 2 Reiseleitern geführt, die mit zwei 8-Sitzer Minibussen für die Transfers unterwegs sorgen. So kannst du das Tempo wählen, mit dem du dich am wohlsten fühlt und dich entweder der schnelleren oder der gemütlicheren Wandergruppe anschließen. Die schnellen Wanderer können also ein paar Extrakilometer einlegen, während sich die anderen mehr Zeit zum Genießen und Entspannen nehmen können.

Beste Reisezeit
Unsere Wandertour kann nur durchgeführt werden, wenn die Berghütten in den zentralen Julischen Alpen geöffnet sind. Sie öffnen in der Regel in der letzten Juniwoche und bleiben bis Ende September geöffnet. In der ersten Julihälfte und im September sind in der Regel weniger Mitwanderer unterwegs. Der August ist der beliebeste Monat und die Wege und Hütten sind gut besucht. Im September beginnen die Temperaturen zu sinken, besonders wenn die Sonne untergeht.

Wie ist das Wetter normalerweise?
Das Wetter kann sehr wechselhaft sein. Auf den höchsten Gipfeln kann es sogar im Sommer schneien (obwohl das nicht sehr häufig vorkommt). Wenn das Wetter schön ist, kann es sehr heiß sein - sogar über 30°C. Dann sind Sonnencreme, Sonnenbrille und ein Hut (als Schattenspender) ein Muss! Bei schlechtem und windigem Wetter brauchen wir sehr warme Kleidung. Stell dich auf Temperaturen von bis zu 0 °C ein. Das bedeutet nicht, dass du eine dicke Daunenjacke und eine Thermohose mitnehmen musst, aber denke daran, dass es kalt und unangenehm werden kann. Als Sonnenschutz empfehlen wir außerdem eine dünne (leichte) Schicht, die Arme, Beine und Nacken bedeckt, um Sonnenbrand zu vermeiden. Und nicht zum Schluss: Vergiss deine Badesachen und ein kleines Handtuch nicht! Seen und Flüsse rufen nach einem erfrischenden Bad!
Weitere Details kannst du deiner Packliste entnehmen, die deinen Reiseunterlagen beiliegt.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren