Cochabamba & Cordillera Tunari

Einstiegs- und Akklimatisierungsbaustein für Reisen in Bolivien und den bolivianischen Anden

  • Koloniale Altstadt und größter Straßenmarkt Boliviens in Cochabamba
  • Zweitgrößte Christusstatue der Welt auf dem San Pedro
  • Sanfte Akklimatisierung & Komfort
  • Gipfelmöglichkeit: Cerro Tunari 5.035 m
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen

5 Tage Bolivien

Bergsteigen Kolonialstädte Anfragen

Nur wenige Flugminuten vom geschäftigen Treiben im hohen La Paz oder dem tropischen Santa Cruz de la Sierra entfernt, liegt Cochabamba. Aufgrund seiner gemäßigten Höhenlage wirkt die Stadt am Fuße der Tunari Bergkette schon fast mediterran und bietet einen hervorragenden Einstieg in Ihre Bolivien- bzw. Bergsteigerreise. Von hier geht es zum, etwa auf Zugspitzenhöhe gelegenen, komfortablen Berghotel, welches Ausgangspunkt für Ihre Wanderungen im Tunari NP ist. Auf Ihrer ersten Eingehtour erwarten Sie beeindruckende Aussichten über das traditionell von Bergbauern geprägte Hochtal mit den Spitzen der Tunari Bergkette im Hintergrund. Dann beginnen Sie die zweitägige Besteigung des Cerro Tunari (5.035 m), bei der Sie mit etwas Glück auch Andenkondore entdecken können. Vom Höchsten in Zentralbolivien kehren Sie wieder ins Berghotel zurück.

1. Tag: Cochabamba (2.550 m)
2. Tag: Tunari Nationalpark (2.950m)
3. Tag: Besteigung des Cerro Tunari (5.035 m)
4. Tag: Besteigung des Cerro Tunari (5.035 m)
5. Tag: Cochabamba (2.550 m)

Leistungen enthalten

  • Bolivien Reisebaustein lt. Programm
  • Alle Transporte und Transfers wie beschrieben
  • Campingausrüstung
  • Träger für die gemeinschaftliche Ausrüstung (Campingausrüstung und Verpflegung)

Leistungen nicht enthalten

  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Flughafengebühren und Ausreisesteuern
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Reiseversicherungen

Unterbringung

1x Mittelklasse-Hotel
2x Komfort-Hotel
1x Campingplatz
Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer /-zelt.

Verpflegung

4x Frühstück, 3x Mittagessen, 3x Abendessen

Tourbegleitung

Englischsprachiger Reiseleiter/Wanderführer

Transportarten

Privatfahrzeug

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gern!

Flughafentransfer

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

  • Einzelzimmer-Zuschlag (Aufpreis: 92 €)
Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gern!

1. Tag: Cochabamba (2.550 m)

Sie reisen nach Cochabamba, in die kulinarische Hauptstadt Boliviens. Bei einem Spaziergang im kolonialen Zentrum lernen Sie die breite Palette lokaler Spezialitäten kennen, die in einem traditionellen Ambiente angeboten wird. Am Nachmittag führt Sie Ihr Reiseleiter zum größten Straßenmarkt Boliviens. Dort zeigt er Ihnen die exotischen Früchte, die in Bolivien wachsen und angebaut werden.
Zum Abschluss des Tages bewundern Sie noch die zweitgrößte Christus-Statue der Welt, die Sie mit weit ausgebreiteten Armen empfängt. Anschließend geht es auf den Cerro San Pedro (2.850 m). Sie steigen bis auf die Aussichtsplattform, von der Sie einen schönen Ausblick auf Cochabamba und die Cordillera Tunari haben.

Unterkunft: Hotel Regina

2. Tag: Tunari Nationalpark (2.950m)

Auf dem Weg zu Ihrer nächsten Unterkunft, fahren Sie die „Villa Albina“ an. Der Landsitz des früheren Zinnbaronen Simon I. Patiño und einstig reichsten Mannes der Welt, wird Sie in eine andere Zeit zurück versetzen. Weiter geht es zu Ihrem Berghotel, wo Sie mit einem Blick auf den 30 Hektar großen Privatwald und einen umfassenden Blick auf das Tal belohnt werden. Es befindet sich auf fast 3.000 Meter Höhe und ermöglicht Ihnen so eine optimale Akklimatisierung an die Höhe. Am späten Vormittag unternehmen Sie eine erste Wanderung vom Hotel zum steilen Bergfuß des Tunari. Schon nach ein paar hundert Höhenmetern eröffnet sich Ihnen eine tolle Aussicht auf das Hochtal des Rio La Llave. Sie wandern weiter durch dichte, grüne Wälder und steigen schließlich wieder ab zum Rio La Llave, wo Ihr Fahrzeug im Dörfchen Chaqui Potrero auf Sie wartet und Sie ins Hotel zurück bringt.

Gehzeit: ca. 4 Std.
Aufstieg: 550 m
Abstieg: 250 m

Unterkunft: Berghotel Carolina

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket, 1x Abendessen

3. Tag: Besteigung des Cerro Tunari (5.035 m)

Sie beginnen Ihr Trekking, welches Sie auf die Spitze des Cerro Tunari führen wird. Die heutige Wanderung führt Sie durch Wälder und Bäche entlang des Cochabamba-Tals.  Zunächst das Tal und dann einen steilen Bergsattel empor erreichen Sie Ihr Tagesziel, einen idyllischen Bergsee auf 4.100 m Höhe, wo eine spektakuläre Hochgebirgslandschaft auf Sie wartet. Sie begegnen grasenden Lamas und staunen über die Felszinnen des Tunari-Massives, die hunderte Meter senkrecht in den Himmel ragen. Vielleicht entdecken Sie hier auch den Andenkondor, der in den steilen Felsvorsprüngen der Felstürme nistet.
Oberhalb eines Sees schlagen Sie Ihr Nachtlager auf und ziehen sich gegen Abend in Ihre warmen Schlafsäcke zurück.

Gehzeit: ca. 7 Std.
Aufstieg: 1250 m

Unterkunft: Camping

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket, 1x Abendessen

4. Tag: Besteigung des Cerro Tunari (5.035 m)

Nach einem kräftigenden Bergsteigerfrühstück steigen Sie das Tunari-Massiv weiter hinauf. Sie folgen zunächst Zickzack-Pfaden über Schotterfelder zu einem schmalen Felstor. Bereits nach 500 Höhenmetern erreichen Sie den Kamm des Massivs. Dort eröffnet sich Ihnen eine weite Gebirgslandschaft, die Sie auf Ihrer Wanderung sicherlich des Öfteren inne halten lässt. Anschließend wandern Sie steile Schotterwege entlang und klettern (leicht) die letzten Meter um den Gipfelgrad des Tunari zu erreichen. Sie erhalten einen faszinierenden Blick auf die Gletscher des Cordillera Quimsa Cruz bis zu den östlichsten 6.000ern der Königskordillere um La Paz. Nachdem Sie diesen Ausblick gebührend genießen konnten und Kräfte für den Abstieg gesammelt haben, wandern Sie hinab zum Laguna Macho, wo Ihr Transfer auf Sie wartet. Nach einem Box-Lunch und kurzer Erholung am Bergsee, fahren Sie zurück zum Berghotel.

Gehzeit: ca. 5 Std.
Aufstieg: 950 m
Abstieg: 450 m

Unterkunft: Berghotel Carolina

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket, 1x Abendessen

5. Tag: Cochabamba (2.550 m)

Nach dem Frühstück treten Sie Ihre Weiterreise an und werden zum Busbahnhof oder dem Flughafen gebracht.

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen
Bitte kontaktieren Sie uns zu aktuellen Terminen und Verfügbarkeiten
Anfragen
Kombinationen
Verlängern Sie die Reise und besuchen Sie die imposante Salzwüste Uyuni:


Oder erkunden Sie die artenreiche Naturparadiese im Nordwesten Boliviens:


Oder nutzen Sie die angenehme Höhe zur sanften Akklimatisierung vor Ihrer Bergsteigertour.

Gern sind wir Ihnen bei Ihrer Reiseplanung behilflich und erstellen Ihre Wunschtour.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren