Dschungelabenteuer Laos

Einzigartige Aktivreise mit vielfältigen Outdoor-Aktivitäten durch Zentral- und Südlaos

  • Einzigartige Aktivreise mit vielfältigen Outdoor-Aktivitäten durch Zentral- und Südlaos
  • Wandern, MTB & Kajak im Phou Khao Naturschutzgebiet
  • Abenteuer Tree Top Explorer – Unterwegs an Seilrutschen im Regenwald
  • Schlafen im Baumhaus inmitten des Regenwaldes
  • An Ziplines über Flüsse und Täler rauschen
  • Wandern, Ziplining, Baumkronenpfad, Abseiling, Klettersteig
  • Nervenkitzel in Laos‘ Baumkronen
  • Abenteuerliche Seilrutschen durch ursprünglichen Regenwald
  • Faszinierende Natur im Schutzgebiet Phou Khao Khouay
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Einreisebestimmungen

6 Tage Laos

Begegnung Regenwald Baumhaus ab 935 € Anfragen oder buchen

Eindrucksvolle Natur, imposante Wasserfälle und immergrünen Dschungel bietet der Phou Khao Khouay Nationalpark, den Sie mit dem Mountainbike, per Kajak und bei Wanderungen erkunden. Ein wahres Dschungelabenteuer bietet der Tree Top Explorer im Dong Hua Sao Nationalpark. Schwingen Sie an Seilrutschen zwischen den Baumkronen. Der Parcours von Ziplines verläuft zwischen Plattformen, die in den Baumriesen errichtet sind. Die Überquerung des tiefen Flusstals ist auch für mutige Abenteurer purer Nervenkitzel. Braucht es bei den ersten "Absprüngen" noch eine große Portion Mut, werden Sie aufgrund des gehörigen Adrenalinschubes bald nicht mehr genug vom Fliegen über das Blätterdach des Dschungels bekommen - es macht unglaublich viel Spaß. Übernachtet wird mitten im Urwald in Baumhäusern. Mutige können die Klippen an einem Klettersteig hinaufsteigen und sich danach an einem 100 Meter hohen Wasserfall abseilen. Aufregend ist auch ein kurzer Klettersteig hinauf auf das aussichtsreiche Plateau.

1. Tag: Vientiane
2. Tag: Phou Khao Khouay Nationalpark
3. Tag: Phou Khao Khouay Nationalpark
4. Tag: Pakse – Dong Hua Sao Nationalpark / Tree Top Explorer
5. Tag: Tree Top Explorer
6. Tag: Tree Top Explorer – Pakse

Leistungen enthalten

  • Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
  • Alle Transporte wie beschrieben
  • Komplette Kajak-Ausrüstung (Boot, Paddel, Helm, Schwimmweste)
  • Leihfahrrad und Helm
  • Ausrüstung für das Ziplining (Helm, Gurte, Karabiner)

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Unterbringung

1x Standard-Hotel
1x Gastfamilie
1x Nachtbus
2x Baumhaus
Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer.
Einzelzimmer gegen Aufpreis buchbar.

Verpflegung

4x Frühstück, 5x Mittagessen, 3x Abendessen

Tourbegleitung

Erfahrene lokale Guides bei den Aktivitäten, Fahrer

Transportarten

Reisebus, Minibus

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

1. Tag: Vientiane

Sabaidee – Willkommen in Laos! Individuelle Anreise über den Land- oder Luftweg. Transfer zum Hotel. Der restliche Tag steht Ihnen für eigene Erkundungen der laotischen Hauptstadt zur Verfügung.

Unterkunft: Vayakorn Inn

2. Tag: Phou Khao Khouay Nationalpark

Ein energiereiches Frühstück stimmt Sie auf den heutigen Tag ein. Der Phou Khao Khouay Nationalpark nordöstlich von Vientiane erreicht man innerhalb einer etwa einstündigen Fahrt. Der Name des Naturschutzgebietes basiert auf einer lokalen Legende und bedeutet „Berg des Wasserbüffelhorns“. Die über 2000 km² bewaldete Fläche mit Bergen, Flüssen und Wasserfällen bietet ein Paradies für eine Vielzahl an Tieren, auch für einige vom Aussterben bedrohte Arten. Nicht nur Kragenbären, Ährenträgerpfauen und die seltenen Nebelparder haben hier zwischen tropischen Schmetterlingen und duftgeschwängerten Orchideen ihre Heimat gefunden. Übrigens sind mehr als die Hälfte aller in Laos vorkommenden wilden Orchideenarten in diesem Schutzgebiet zu finden.

Am Morgen werden Sie vom Hotel in Vientiane für den Transfer nach Ban Hatkhai abgeholt. Das kleine Dorf am Rande des Naturschutzgebietes ist der Ausgangspunkt für unsere Aktivitäten im Phou Khao Khouay Nationalpark. Eine Mountainbike-Tour führt Sie am Vormittag bei noch angenehmen Temperaturen durch die ziemlich eindrucksvolle Landschaft. Verwöhnt mit schönen Ausblicken auf die Flüsse Nam Mang und Mekong radeln Sie zum imposanten Wasserfall Tad Xay. Über mehrere Stufen stürzen hier die Wassermassen ins Tal. Um die Mittagszeit wird es meist reicht heiß. Sie entspannen nach einem Bad in dem kühlen Nass des majestätischen Wasserfalls und bei dem für Sie zubereiteten Picknicklunch. Haben Sie schon einmal den klebrig süßen und Gaumen verwöhnenden laotischen "Sticky rice" probiert? Nein? Hier haben Sie ausreichend Gelegenheit dazu.

Eine entspannte zweistündige Wanderung unter einem immergrünen Blätterdach des Dschungels bringt Sie nach Nam Manh. Hier steigen Sie auf Kajaks um und paddeln flussabwärts auf dem Nam Mang Fluss nach Ban Hatkhai zurück. Genießen Sie ein von Ihrer Gastfamilie traditionell zubereitetes Abendessen. Übernachtung in einem familiär geführten Homestay, das sich in idyllischer Lage in einem Waldgebiet befindet.

Unterkunft: Gastfamilie in Ban Hatkhai

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

3. Tag: Phou Khao Khouay Nationalpark

Inmitten des farbintensiven Mischwaldes wartet an diesem Morgen ein weiterer Höhepunkt dieser Aktivreise auf Sie: eine Mountainbiketour zum Tad Leuk Wasserfall. Das dazugehörende Besucherzentrum hält eines an Informationen zu der seltenen Flora und Fauna dieser Region bereit. Auf einem schön angelegten Naturpfad erhalten Sie einen aufschlussreichen Eindruck dieses schönen Fleckchens Erde. Stärken Sie sich am Fuße des Wasserfalls bei einem Picknick, bevor Sie sich am Nachmittag auf eine Wanderung entlang eines schönen Waldweges mit vielen Orchideen zum Wasserfall Tad Xang machen. Dieser ist ein weiteres idyllisches Kleinod des Schutzgebietes. Der große Naturpool lädt natürlich zu einem erfrischenden Sprung ins kühle Nass ein. Zurück in Tad Leuk geht es im Songthaew, einem lokalen Sammeltaxi, wieder zurück nach Vientiane. Hier haben Sie ausreichend Zeit zum Abend essen in einem lokalen Restaurant, bevor es mit dem Nachtbus nach Pakse geht. Sie reisen in einem komfortablen Reisebus mit Schlafsitzen.

Unterkunft: Nachtbus
1. Klasse Touristenbus

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

4. Tag: Pakse – Dong Hua Sao Nationalpark / Tree Top Explorer

Gegen 6 Uhr morgens erreicht der Nachtbus Pakse in Südlaos. Nach einem ausgiebigen Frühstück beginnt erwartet Sie ein unglaubliches Abenteuer: die Tree Top Explorer Tour. Zusammen mit Ihrem Guide machen Sie sich auf die etwa einstündige Fahrt in das kleine Dörfchen Ban Nongluang. Hier eröffnet sich Ihnen ein erster Einblick in die authentische Kultur von Laos‘ Süden. Die fehlenden englischen Sprachkenntnisse der Dorfbewohner werden durch deren offene Art und Freundlichkeit mehr als wettgemacht. Ein Lächeln sagt manchmal mehr als jedes Wort. Sie treffen hier die Guides, die Sie an den nächsten drei Tagen im Dschungel begleiten werden. Bei einem ausführlichen Briefing erhalten Sie wichtige Informationen über das Verhalten im Dschungel sowie eine Sicherheitseinweisung in die Ausrüstung.
Gut informiert und vollständig ausgerüstet starten Sie Ihr Abenteuer mit einer Wanderung. Der Weg führt zunächst vorbei an kleinen Gemüsegärten sowie zahlreichen Kaffeeplantagen und mit einem kaum merklichen Übergang in den immergrünen Regenwald hinein. Gleich fühlen Sie sich als wahrer Abenteurer, wenn Sie vorbei an tiefen Schluchten, wunderschönen Wasserfällen und mit Blumen übersäten Hochebenen immer tiefer in den Urwald vordringen. Entlang des Weges erklären die Führer die Pflanzen, die traditionell in der lokalen Küche oder für Kräutermedizin verwendet werden. Bald schon gilt es den ersten Fluss gesichert auf einem Drahtseil zu überqueren. Dies soll nur dem Aufwärmen zu den weiteren Abenteuer-Aktivitäten dienen. Und diese echte Herausforderung steht nun an: Über speziell dafür angefertigte Seilrutschen schwingen Sie von Baumkrone zu Baumkrone. Die Überquerung des tiefen Flusstals ist auch für mutige Abenteurer purer Nervenkitzel. Der Parcours von Ziplines verläuft zwischen Plattformen, die in etwa 15 bis 20 Metern Höhe an den Bäumen errichtet sind. Mithilfe einer Seilrolle rutscht man an dicken Stahlseilen durch die Luft. Braucht es bei den ersten „Absprüngen“ noch eine große Portion Mut, werden Sie aufgrund des gehörigen Adrenalinschubes bald nicht mehr genug vom Fliegen über das Blätterdach des Dschungels bekommen, denn es macht einfach unglaublich viel Spaß. Die Guides achten sehr streng auf die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften und darauf, dass jeder stets gut mit Karabinern gesichert ist. Hängen Sie sich in das Seil und der Adrenalinspiegel schnellt in die Höhe bei dem rasanten Flug durch den Dschungel. Im Zick-Zack überqueren Sie tiefe Schluchten und sausen vorbei an gewaltigen Wasserfällen. Spüren Sie die Leichtigkeit und ein berauschendes Gefühl während Ihnen der Fahrtwind ins Gesicht bläst und sich hunderte Meter unter Ihnen ein reißender Fluss den Weg durch die dichtbewaldete Schlucht bahnt. Vergnügen bereitet nach dem Mittagessen in der Wildnis des Regenwaldes die Erkundung der geheimnisvollen Umgebung oder die Abkühlung unter dem Wasserfall.
Am Nachmittag erreichen Sie das Camp, welches mitten im Urwald an einem herrlichen Wasserfall liegt. Hier übernachten Sie in Baumhaus-Bungalows, welche etwa 10 Meter über dem Boden an mächtigen Baumstämmen von Urwaldriesen errichtet sind. Die Baumhäuser bestehen aus Holz, Bambus und Gras und sind in einem traditionellen laotischen Stil gebaut. Nein, Ihre Schlafstätte ist nicht über eine Leiter erreichbar – es heißt sich nochmal einklinken, denn nur per Seilrutsche gelangen Sie in Ihr „Zimmer“. Nach einem Tag voller Aktivität werden Sie zum Abendessen mit köstlichen lokalen Speisen bei einem Barbecue verwöhnt und lassen den ereignisreichen Tag gemütlich am Lagerfeuer ausklingen.
Das sanfte Schwingen des Baumes wiegt Sie, begleitet vom Summen der Waldgrillen, in einen wohlverdienten Schlaf.

Unterkunft: Baumhaus

Verpflegung: 1x Mittagessen, 1x Abendessen

5. Tag: Tree Top Explorer

Erwachen Sie am Morgen zum Trällern, Zirpen und Zwitschern der unzähligen Vögel. Stärken Sie sich bei einem einfachen Frühstück, denn es wartet ein weiterer Tag im Regenwald voller Abenteuer. Eine halbstündige Wanderung führt zum Ausgangspunkt für die nächste Serie an Seilrutschen. Was gestern Nervenkitzel bereitet hat, entlockt heute nur ein müdes Lächeln. Dafür erwarten Sie 450 Meter nahezu freier Fall am längsten Ziplining-Kabel des gesamten Parcours. Trauen Sie sich die Arme weit auszustrecken und wie ein Vogel zu schweben. Ein herrliches Vergnügen und eine unvergessliche Erfahrung inmitten atemberaubender Natur. Sie werden nicht genug bekommen von den bezaubernden Ausblicken auf die umliegenden Wasserfälle und die endlos wirkenden Baumkronen.
Nach der Rutschpartie wird ein leckeres Picknick am beeindruckenden Taket Wasserfall serviert. Den Nachmittag verbringen wir „beschwingt“ im Regenwald und ein 350 Meter langer „Flug“ bringt Sie zu einem idyllischen Naturbecken, welches von einem Fluss gespeist wird. Die Mutigen können die Klippen an einem Klettersteig hinaufsteigen und sich danach an einem 100 Meter hohen Wasserfall abseilen. Wer es ruhiger angehen lassen möchte, verbringt die Zeit an diesem herrlichen Platz mit Schwimmen und Entspannen, bevor wir ins Camp zurückkehren. Sie verbringen eine weitere Nacht im Baumhaus. Jetzt sollten Sie endgültig in ihrem neuen Zuhause im Dschungel angekommen sein!

Unterkunft: Baumhaus

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

6. Tag: Tree Top Explorer – Pakse

Der letzte aufregende Tag Ihrer Abenteuertour startet mit einer Wanderung durch den faszinierenden, von Mammutbäumen dominierten Urwald. Die Region ist von illegalen Baumfällungen bisher weitestgehend verschont geblieben. Das Zipline-Projekt trägt zur Erhaltung und zum Schutz der einnehmenden Giganten für zukünftige Generationen bei. Der Pfad entlang der mächtigen Bäume ist ziemlich stramm und zeitgleich bemerkenswert, wenn er plötzlich und unvermittelt an einer steil emporragenden Felswand endet.

Vom Pfad geht es direkt über in einen kurzen Klettersteig mit im Fels fixierten Eisenbolzen. Auf den ersten Blick sieht das ziemlich abenteuerlich aus, ist aber die einzige Möglichkeit das Hindernis zu überwinden. Dieser Kletterabschnitt fordert noch einmal all Ihren Mut! Kein Grund zur Sorge, denn Sie sind nicht auf sich allein gestellt. Moderne Ausrüstung, ein zusätzlich angebrachtes Sicherheitsseil und Ihre umsichtigen Guides lassen jeden letzten Zweifel in Luft auflösen. Der kurze Aufstieg auf den Gipfel, eine der höchsten Erhebungen in der Region, gibt einmal mehr einen faszinierenden Ausblick auf die atemberaubende Schönheit der Umgebung preis. Vom fast vegetationslosen Plateau reicht das Panorama an klaren Tagen über den Mekong bis tief hinein in das benachbarte Thailand.

Nach dem wohlverdienten Mittagessen führt ein leichter Wanderweg etwa anderthalb Stunden zurück ins Dorf Ban Nongluang. Hier verabschieden Sie sich von Ihren Guides und treten im Auto die Rückfahrt nach Pakse an. Unser Programm endet mit Ankunft in Pakse. Gerne sind wir Ihnen bei der Organisation des Anschlussprogramms behilflich. Möglich ist die Rückfahrt mit dem Nachtbus nach Vientiane oder ein Transfer zum Flughafen von Pakse. Individuelle Rück-/Weiterreise.

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

Jetzt anfragen oder buchen

REISE ZUM WUNSCHTERMIN

Privattour
Wir organisieren Ihnen diese Laos Dschungeltour als Privattour zu Ihrem Wunschtermin.

Gruppenermäßigung
Der angegebene Preis ist gültig pro Person bei einer Teilnehmerzahl von 2 Personen. Bei Gruppen ab 3 Teilnehmern reduziert sich der Tourpreis. Details gerne auf Anfrage.
Möchten Sie sich gerne an eine bestehende Gruppe anschließen, dann kontaktieren Sie uns bitte, um die aktuell bestätigten Gruppentermine zu erfahren.

Hinweis zur Reisegruppe
Diese Tour setzt sich aus verschiedenen Bausteinen zusammen und Sie reisen gemeinsam mit anderen Teilnehmern in internationalen Gruppen. Die Teilnehmerzahl bei den verschiedenen Bausteinen kann unterschiedlich sein und die Teilnehmer sowie Reiseleiter wechseln.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren