East African Explorer II Sambia · Tansania · Malawi  U.A.

East African Explorer II

Entdecke auf Pirschfahrt in den zahlreichen Nationalparks die Wildnis Afrikas und tauche ein fantastische Landschaften

  • 4x4 Pirschfahrten im Krüger Nationalpark
  • Kulturerlebnis bei den Shangaan
  • Wildbeobachtungstour im Matobo Nationalpark
  • Abenteueraktivitäten an den Victoria Wasserfällen
  • Pirschfahrt im tierreichen South Luangwa Nationalpark
  • Entspannung und Freizeit am traumhaften Malawi See
  • Sonne, Sand und Meer auf der Gewürzinsel Sansibar
  • Safari im Serengeti Nationalpark & im einzigartigen Ngorongoro Krater
  • Spaziergang durch ein Maasai-Dorf
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen

29 Tage Sambia · Tansania · Malawi · Südafrika · Kenia · Simbabwe

Safari Wasserfälle Camping ab 3.660 € %-Aktion zzgl. 1.035 $ (ca. 951 €)
Local Payment
Anfragen oder buchen

Erlebe die Höhepunkte der bekannten und unbekannten Regionen der Länder Südafrika, Botswana, Sambia, Malawi, Tansania und Kenia auf dieser Afrika Campingsafari von den Pretoria nach Nairobi. Unsere Abenteuertour beginnt mit dem Besuch des größten, ältesten und beliebtesten Nationalpark Südafrikas: dem Krüger Nationalpark. Weiter geht es durch die Wildnis Botswana bis zu den donnernden Victoria Fällen. Unsere Overlandtour führt uns dann in den South Luangwa Nationalpark in Sambia und weiter bis an die Ufer des traumhaften Malawi Sees. In Tansania lockt die Gewürzinsel Sansibar, die wildreiche Serengeti und der einzigartige Ngorongoro Krater. Diese Camping-Safari ist unvergessliches Erlebnis zu den wundervollen Landschaften des afrikanischen Kontinents.

1. Tag: Pretoria - Hazyview
2. Tag: Krüger Nationalpark
3. Tag: Hazyview - Tshipise
4. Tag: Tshipise - Bulawayo
5. Tag: Matobo Nationalpark
6. Tag: Bulawayo - Livingstone
7. Tag: Livingstone
8. Tag: Livingstone
9. Tag: Livingstone - Lusaka
10. Tag: Lusaka - Petauke
11. Tag: Petauke - South Luangwa Nationalpark
12. Tag: South Luangwa Nationalpark - Chipata
13. Tag: Chipata - Kande Beach
14. Tag: Kande Beach
15. Tag: Kande Beach - Chitimba Beach
16. Tag: Chitimba Beach - Iringa
17. Tag: Iringa - Mikumi Nationalpark
18. Tag: Mikumi Nationalpark - Dar es Salaam
19. Tag: Dar es Salaam - Sansibar / Stonetown
20. Tag: Sansibar / Stonetown - Nordküste
21. Tag: Sansibar
22. Tag: Sansibar
23. Tag: Sansibar – Bagamoyo
24. Tag: Bagamoyo - Marangu
25. Tag: Marangu - Arusha
26. Tag: Arusha - Serengeti Nationalpark
27. Tag: Ngorongoro Krater
28. Tag: Ngorongoro Krater - Arusha
29. Tag: Arusha - Nairobi

Leistungen enthalten

  • Afrika Overlandtour gemäß Programm
  • Transport in voll ausgerüstetem Overland-Truck
  • Komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack)
  • Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen gemäß Reiseverlauf
  • Pirschfahrten im Krüger Nationalpark im offenen Safari-Fahrzeug mit lokalem Guide
  • Shangaan Cultural Evening
  • Pirschfahrt im offenen Safarifahrzeug und Wilderness Walk mit lokalem Guide im Matobo Nationalpark
  • Eintrittsgebühr Victoria Falls Nationalpark
  • Pirschfahrt im South Luangwa Nationalpark
  • Fährüberfahrt zur/von der Insel Sansibar
  • 3-tägige Safari Serengeti & Ngorongoro Krater im 4x4 Fahrzeug mit lokalem Guide
  • Maasai Dorfrundgang mit lokalem Guide

Leistungen nicht enthalten

  • Adventure Pass (zahlbar vor Ort; zusätzlich zum Tourpreis - Details siehe Zusatzinformationen)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Unterbringung

22x Campingplatz
1x Chalet / Bungalow
4x Mittelklasse-Hotel
1x Buschcamp
Es werden große 2-Personen-Kuppelzelte mit Überzelt, eingenähter Bodenplane, Insektenschutzgitter und Schaumstoffmatratzen zur Verfügung gestellt. Der überwiegende Teil der Campingplätze ist in der Regel mit ordentlichen Wasch- und Duschmöglichkeiten, Stromanschlüssen und manchmal auch mit einem kleinen Laden, einer Bar oder einem Swimmingpool ausgestattet. Die Ausstattung der Campingplätze ist unterschiedlich und abhängig von der besuchten Region.

Die Unterbringung auf Sansibar erfolgt in Mehrbettzimmern.

Verpflegung

28x Frühstück, 20x Mittagessen, 21x Abendessen
Die Mahlzeiten werden gemeinsam vom Guide und den Teilnehmern zubereitet. Drei herzhafte Mahlzeiten pro Tag sind enthalten (wenn nicht anders angegeben). Der Guide vollbringt wahre Wunder auf dem Campingkocher! Beim Kochen helfen alle Teilnehmenden mit. Auch Vegetarier kommen auf ihre Kosten und werden von den Kochkünsten begeistert sein. Spezielle Ernährungswünsche können nach vorheriger Anmeldung in der Regel berücksichtigt werden. Bitte bedenke jedoch, dass in Afrika nicht alle Lebensmittel für bestimmte Ernährungsformen verfügbar oder erhältlich sind. So kann z.B. bei einer veganen oder glutenfreien Ernährung die Auswahl sehr eingeschränkt sein.

Tourbegleitung

Zwei erfahrene englischsprachige Tourbegleiter (geschulter Fahrer und Reiseleiter/Koch)

Transportarten

Overland-Truck, Fähre, Spezial-Safarifahrzeug, Boot

Zusätzliche Übernachtungen

Pretoria - Court Classique Suite Hotel
Verpflegung: Frühstück
Doppelzimmer: 60 EUR p.P.
Einzelzimmer: 95 EUR

Nairobi - Boulevard Hotel
Verpflegung: Frühstück
Doppelzimmer: 75 EUR p.P.
Einzelzimmer: 105 EUR

Bitte beachte, dass sich die Preise jederzeit ändern können.

Flughafentransfer

Nairobi
50 EUR (bei Alleinreisenden)
35 EUR p.P.

Bitte beachte, dass sich die Preise jederzeit ändern können.

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

Krüger Nationalpark
Nächtliche Pirschfahrt USD60

Simbabwe
Upgrade zur einer ganztägigen Geschichts- und Dorftour USD55

Livingstone
Bungee jumping USD160
Chief Mikumi Dorftour USD50
Gorge Swing USD95
Jet Boating und Seilbahn ab USD215
Halbtages Kanusafari USD115
Sambesi Bootstour zu Sonnenuntergang USD70
Brückentour USD65
Abseiling USD190
White Water Rafting USD180
Rundflüge über die Vic Falls ab USD185

South Luangwa Nationalpark
Dorfrundgang USD35
Fußsafari USD60
Pirschfahrten ab USD60

Malawi
Dorfrundgang USD10
Schnorcheltagestrip ab USD20
Kanumiete ab USD15

Tansania
Mikumi Pirschfahrt USD150

Sansibar
Massagen ab USD20
Yachttrip USD120
Schnorcheltagesausflug USD40
Gewürztour USD35
Tauchen USD130
Ehemaliger Sklavenmarkt USD10
Arabisches Fort USD5
Palastmuseum USD10

Arusha
Kamelritt USD5

Bitte beachte, dass sich die Preise jederzeit ändern können.

1. Tag: Pretoria - Hazyview

Unser Abenteuer startet am frühen Morgen. Von Pretoria, der Verwaltungshauptstadt Südafrikas, reisen wir über die landschaftlich reizvolle Region Mpumalanga mit ihren dramatischen Steilhängen zu Südafrikas berühmtem Krüger-Nationalpark. Die Zäune zwischen dem Nationalpark und den umliegenden privaten Reservaten wurden vor einigen Jahren entfernt, um den rund 24.000 km² großen Greater Kruger zu bilden. In diesem riesigen Gebiet können sich die Wildtiere frei bewegen und es hat sich eine unglaubliche Vielfalt an Fauna und Flora entwickelt. Von der Zwergmanguste bis zu den berühmten "Big Five" sind fast alle wichtigen afrikanischen Säugetiere (148 Arten) vertreten. Außerdem gibt es eine reiche Vogelwelt (über 505 Arten) und über 330 verschiedene Baumarten.

Am Abend genießen wir Shangaan-Stammestänze und Gesang am Lagerfeuer.

Enthaltene Aktivitäten:
Shangaan Kulturvorführung

Fahrzeit: ca. 7 Std.
Fahrstrecke: ca. 390 km

Unterkunft: Numbi Camp (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Abendessen

2. Tag: Krüger Nationalpark

Wir stehen früh auf und begeben uns in Begleitung eines ortskundigen Guides in 4x4 Safarifahrzeugen auf einen intensiven, aber lohnenden Tag im Krüger Nationalpark. Die beeindruckende Atmosphäre des Parks lässt uns verstehen, warum er bei Besuchern aus aller Welt so beliebt ist. Morgens und nachmittags gehen wir auf Pirschfahrt und halten Ausschau nach den "Big 5" - Nashorn, Elefant, Büffel, Leopard und Löwe - sowie einer hohen Dichte an anderen Säugetieren und verschiedenen Vogelarten wie Adler, Nashornvögel, Geier und Bienenfresser. Gegen Mittag legen wir eine Pause ein, um uns im Rastlager zu entspannen und den heißesten Teil des Tages zu überbrücken (wenn die Tiere normalerweise weniger aktiv sind). Am späten Nachmittag setzen wir unsere Pirschfahrt durch den Park fort und kehren zu unserem Campingplatz zurück.

Optionale Aktivität:
- Nachtpirschfahrt - USD60

Enthaltene Aktivitäten:
Ganztägige Pirschfahrt im Krüger Nationalpark mit offenen 4x4 Fahrzeug und lokalem Safari-Guide

Unterkunft: Numbi Camp (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

3. Tag: Hazyview - Tshipise

Wir verlassen den Greater Kruger und fahren durch die üppige Landschaft Südafrikas in Richtung Norden nach Tshipise, einer Stadt in der nördlichen Limpopo Provinz. Unser Campingplatz befindet sich im Forever Resort am Fuße einer der hügeligen Koppies von Limpopo, die an das Honnet Naturreservat grenzen. Im Resort gibt es heiße Quellen und mehrere Swimmingpools. Das Gebiet ist umgeben von dichten Wäldern mit Mopane, Red Bushwillow, Jackalberry und dem drittgrößten Affenbrotbaum Südafrikas.

Fahrzeit: ca. 7 Std.
Fahrstrecke: ca. 400 km

Unterkunft: Campingplatz beim Forever Resort (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

4. Tag: Tshipise - Bulawayo

Nach einer erholsamen Nacht machen wir uns auf den Weg über die Grenze nach Simbabwe und weiter nach Bulawayo, einer angenehmen Stadt mit breiten, von Bäumen gesäumten Alleen und großzügigen Plätzen. Dort angekommen decken wir uns mit frischen Vorräten ein, bevor wir uns auf den Weg zu unserem Zeltplatz machen. Der Rest des Nachmittags steht zur freien Verfügung, um die Umgebung zu erkunden.

Fahrzeit: ca. 10 Std.
Fahrstrecke: ca. 400 km

Unterkunft: Burke's Paradise (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

5. Tag: Matobo Nationalpark

Der Matobo Nationalpark liegt etwas außerhalb von Bulawayo und unsere erfahrenen lokalen Guides werden uns durch diesen beeindruckenden Park führen. In diesem Reservat gibt es die größte Konzentration von Spitz- und Breitmaulnashörnern in Afrika und wenn die Bedingungen es erlauben, werden unsere Guides uns zu Fuß zu einigen der versteckteren Stellen führen, um diese großartigen Tiere zu beobachten. Der Park beherbergt auch die dichteste Population von Leoparden und schwarzen Adlern, und wir halten nach diesen Tieren Ausschau. Diese Halbtagestour endet nach der Wanderung und ein Fahrzeug bringt uns zurück zum Camp, wo wir den Nachmittag zur freien Verfügung haben.

Optionale Aktivität:
- Upgrade zur ganztägigen Tour im Matobo NP - USD55
In den Matobo Hills befinden sich zahlreiche Buschmannmalereien, die auf diesem optionalen Ganztagesausflug besichtigt werden können. In den Matobo Hills liegt auch das Grab von Cecil John Rhodes, der diesen Ort wegen seiner intensiven Naturschönheit und der atemberaubenden Aussicht wählte. Sein Grab kann in World's View besichtigt werden - ein Ort, der immer wieder für Diskussionen sorgt, weil er in der Kolonialzeit Land und Leute für sich beanspruchte.

Enthaltene Aktivitäten:
Halbtägiger Ausflug in den Matobo Nationalpark mit Pirschfahrt und Wilderness Walk

Unterkunft: Burke's Paradise (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

6. Tag: Bulawayo - Livingstone

Von Bulawayo aus fahren wir weiter in Richtung Norden und passieren die Stadt Victoria Falls, bevor wir die Grenze nach Sambia überqueren und die kurze Strecke zum Campingplatz des Victoria Falls Waterfront Resort fahren, das nur wenige Kilometer von Livingstone entfernt liegt. Die am Ufer des Sambesi gelegene Unterkunft verfügt über ein Restaurant und eine kleine Terrasse mit Blick auf den Fluss und ist Ausgangspunkt und Buchungsstelle für die zahlreichen optionalen Aktivitäten, die in der Gegend angeboten werden. Dein Guide informiert dich ausführlich über die angebotenen Aktivitäten (z.B. Rafting, Kanufahren, Bungeejumping, Abseilen, Schluchtenschaukeln, Rundflüge und Flusskreuzfahrten). Wähle deine Aktivitäten nach Lust und Laune oder entspanne dich einfach und genieße vom Aussichtspunkt den Blick auf den mächtigen Sambesi.

Hinweis: Aus praktischen Gründen sind die Mahlzeiten in der Region Livingstone auf das Frühstück beschränkt. So kannst du an Halb- oder Ganztagesaktivitäten teilnehmen (einige davon beinhalten ein Mittagessen), ohne zu den Mahlzeiten wieder bei der Gruppe sein zu müssen. Das Restaurant im Waterfront Camp mit Blick auf den Sambesi bietet den ganzen Tag über eine gute Auswahl an preiswerten Mahlzeiten und Snacks (15 bis 30 US$ pro Mahlzeit). Entspanne dich und genieße die Tage auf eigene Faust. Oder nimm ein Taxi nach Livingstone, um die lokale Küche zu probieren.

Fahrzeit: ca. 10 Std.
Fahrstrecke: ca. 450 km

Unterkunft: Campingplatz beim Victoria Falls Waterfront (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

7. Tag: Livingstone

Der Tag steht euch zur freien Verfügung.Entspannt euch am Pool oder nehmt an einer der vielen angebotenen Aktivitäten teil.
Bitte beachtet, das ein paar Teilnehmer die Tour heute in Livingstone beenden.

Optionale Aktivitäten:
- Bungee Jumping USD160
- Mosi Oa Tunya Nationalpark Fußpirsch USD110
- Chief Mukumi Village Tour USD50
- Gorge Swing USD95
- Jetboattour auf dem Sambesi und Seilbahnfahrt in die Schlucht ab USD215
- Wildwasser-Rafting (ganztägig) USD180
- Kanusafari (halbtägig) USD115
- Sonnenuntergangs-Bootstour auf dem Sambesi USD70
- Historische Brückentour USD65

Unterkunft: Campingplatz beim Victoria Falls Waterfront (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

8. Tag: Livingstone

Verbringe deinen freien Tag in Livingstone und erkunde die Stadt und die Märkte oder entspanne einfach am Pool. Die perfekte Zeit, um sich in den sozialen Medien auszutauschen und die Erlebnisse mit anderen zu teilen, bevor wir am nächsten Morgen weiterreisen.

Unterkunft: Campingplatz beim Victoria Falls Waterfront

Verpflegung: 1x Frühstück

9. Tag: Livingstone - Lusaka

Früh am Morgen starten wir unsere Tour und fahren durch üppiges Land und kleine Dörfer nach Lusaka, der Hauptstadt Sambias. Lusaka ist mit rund 1,7 Millionen Einwohnern die am schnellsten wachsende Stadt im südlichen Afrika. Sie liegt auf dem südlichen Plateau auf einer Höhe von 1.300 m und hat vier Hauptverkehrsstraßen, die nach Norden, Süden, Osten und Westen in verschiedene Teile Afrikas führen. Die Stadt ist Handelszentrum und Regierungssitz. Unser Zeltplatz für die Nacht befindet sich auf einer Farm in einer ruhigen und erholsamen Umgebung.

Hinweis: bitte beachte, dass heute weitere Teilnehmer ihre Tour heute mit uns beginnen.

Fahrzeit: ca. 11 Std.
Fahrstrecke: ca. 520 km

Unterkunft: Eureka Camp (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

10. Tag: Lusaka - Petauke

Wir brechen früh auf und nehmen die Great East Road, die Sambia mit dem Nachbarland Malawi verbindet. Wir fahren durch üppige Landschaften und kleine Dörfer und überqueren den Luangwa-Fluss, bevor wir unsere Unterkunft erreichen, die ca. 5 km von Petauke entfernt liegt.

Fahrzeit: ca. 9 Std.
Fahrstrecke: ca. 450 km

Unterkunft: Chimwemwe Campsite

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

11. Tag: Petauke - South Luangwa Nationalpark

Wir erreichen den South Luangwa Nationalpark, der als eines der größten Wildschutzgebiete der Welt gilt. Die Tierkonzentration rund um den Luangwa-Fluss und seine Altwasserlagunen ist eine der größten in Afrika. Hier leben 60 verschiedene Tierarten und über 400 Vogelarten. Flusspferde, Elefanten, Löwen, Leoparden, Büffel, Giraffen und viele andere Arten gedeihen in den 20.000 Quadratmeilen Savannenwald, der von dem 500 Meilen langen Fluss bewässert wird. Der Fluss selbst ist das intakteste und am wenigsten veränderte große Flusssystem in Afrika und bedeckt eine Fläche von 9059 km². Der Wechsel der Jahreszeiten trägt zum Reichtum des Parks bei: von trockenem, kahlem Buschland im Winter bis zu üppig grünem Land in den Sommermonaten.

Nach der Ankunft schlagen wir unser Camp auf und haben den Rest des Tages zur freien Verfügung, um optionale Aktivitäten wie Wandersafaris und Dorfspaziergänge zu unternehmen.

Fahrzeit: ca. 6 Std.
Fahrstrecke: ca. 310 km

Unterkunft: Wildlife Camp South Luangwa (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

12. Tag: South Luangwa Nationalpark - Chipata

Am Morgen unternehmen wir eine Pirschfahrt im offenen Fahrzeug mit einem örtlichen Ranger entlang des Flusses auf der Suche nach spannenden Tierbeobachtungen. Nach der Pirschfahrt machen wir uns auf den Weg nach Chipata.

Enthaltene Aktivitäten:
Pirschfahrt im South Luangwa Nationalpark im offenen Safarifahrzeug mit lokalem Guide

Fahrzeit: ca. 3 Std.
Fahrstrecke: ca. 130 km

Unterkunft: Mama Rula’s Camp

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

13. Tag: Chipata - Kande Beach

Nachdem wir Sambia hinter uns gelassen haben, überqueren wir die Grenze nach Malawi. Bitte habe etwas Geduld, während die Beamten die Visa der Gruppe bearbeiten, da dies einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Der Malawi-See, früher "Nyasa-See" genannt, nimmt fast ein Fünftel der Landesfläche ein und ist die Lebensgrundlage für viele Malawierinnen und Malawier. Fischer, Fischhändler, Kanu- und Netzmacher üben hier ihr Gewerbe aus, und oft sieht man Fischer in ihren Bwatos (Einbäumen aus ausgehöhlten Baumstämmen) bei Tagesanbruch oder nachts mit Laternen auf dem See fischen. Der See beherbergt auch die meisten endemischen Süßwasserfischarten der Welt und zieht Taucher aus der ganzen Welt an, die nach den vielen bunten Buntbarscharten suchen.

Am Nachmittag erreichen wir unser Camp am Ufer des Sees und haben den Rest des Tages zur freien Verfügung, um zu schwimmen und den Strand und die Umgebung zu erkunden.

Hinweis: Obwohl wir versuchen, uns an die beschriebenen Campingplätze zu halten, ist während unseres Aufenthaltes in Malawi ein gewisses Maß an Flexibilität erforderlich. Der Malawi-Teil der Reiseroute ist daher nur als Richtlinie zu verstehen.

Fahrzeit: ca. 11 Std.
Fahrstrecke: ca. 440 km

Unterkunft: Kande Beach Camp (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

14. Tag: Kande Beach

Heute steht dir der Tag zur freien Verfügung, um Wassersportarten wie Tauchen und Schnorcheln auszuprobieren, einen Ausritt am Strand zu unternehmen oder einfach nur zu entspannen und das warme, erfrischende Wasser des Malawisees zu genießen. Du hast die Möglichkeit, die Einheimischen, die als die freundlichsten Menschen Afrikas gelten, bei einem optionalen geführten Dorfspaziergang kennenzulernen oder das Seeufer und den Kunsthandwerksmarkt zu erkunden und einige Einheimische zu treffen.

Optionale Aktivitäten:
- Dorfrundgang USD10
- Schnorchelausflug ab USD15
- Tauchgang ab USD45
- Kanumiete ab USD15
- Reiten USD55

Unterkunft: Kande Beach Camp (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

15. Tag: Kande Beach - Chitimba Beach

Eine landschaftlich reizvolle Fahrt durch Kautschukplantagen führt uns nach Mzuzu, der Hauptstadt der Nordregion und drittgrößten Stadt Malawis. Dort machen wir einen kurzen Zwischenstopp, um uns mit Proviant einzudecken und die Märkte zu besuchen, bevor wir nach Chitimba Beach am Nordufer des Malawisees weiterfahren. Dort haben wir den Nachmittag zur freien Verfügung, um Beachvolleyball zu spielen oder in den verschiedenen Lounge-Bereichen des Camps am Strand zu entspannen.

Fahrzeit: ca. 5 Std.
Fahrstrecke: ca. 240 km

Unterkunft: Chitimba Camp (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

16. Tag: Chitimba Beach - Iringa

Wir verlassen den Malawisee und fahren die kurze Strecke nach Norden, um die Grenze nach Tansania zu überqueren. Durch das südliche Hochland Tansanias geht es stetig bergauf bis wir das Kisolanza Farmhouse erreichen. Diese Farm liegt auf einer Höhe von 1600 Metern und bietet ein angenehm frisches Klima in einer der landschaftlich schönsten Gegenden Tansanias. Die Kisolanza Farm ist seit über 70 Jahren im Besitz der Familie Ghaui und wird noch immer bewirtschaftet. Sie beliefert die umliegenden Märkte und auch Dar es Salaam mit Biofleisch (Rind, Lamm und Huhn) und Gemüse.

Fahrzeit: ca. 12 Std.
Fahrstrecke: ca. 500 km

Unterkunft: Campingplatz bei der Kisolanza Farm

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

17. Tag: Iringa - Mikumi Nationalpark

Wir verlassen das südliche Hochland in Richtung Osten und fahren in den Mikumi Nationalpark. Unser Campingplatz liegt nur einen Steinwurf vom Park entfernt und wir genießen den Sundowner in der örtlichen Bar/Restaurant und den Abend am offenen Feuer unter dem Sternenhimmel. Wenn es die Zeit erlaubt, können wir am Nachmittag an einer optionalen Pirschfahrt teilnehmen, um diesen großartigen Park - den fünftgrößten Tansanias - zu erkunden. Hier gibt es Elefanten, Flusspferde, Krokodile, Antilopen und mit etwas Glück auch Büffel oder Löwen zu sehen.

Optionale Aktivitäten:
- Pirschfahrt im Mikumi Nationalpark USD150

Fahrzeit: ca. 5 Std.
Fahrstrecke: ca. 250 km

Unterkunft: Campingplatz bei der Tan-Swiss Lodge

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

18. Tag: Mikumi Nationalpark - Dar es Salaam

Weiter geht es in Richtung Küste des Indischen Ozeans und der Hafenstadt Dar es Salaam ("Hafen des Friedens"). Die Route führt durch den Mikumi Nationalpark und mit etwas Glück sehen wir Waldelefanten oder Giraffen am Straßenrand fressen. "Dar" ist das Handels- und Industriezentrum Tansanias - eine heiße, feuchte und geschäftige Hafenstadt mit Hochhäusern, bunten Märkten und arabisch geprägter Architektur, die eine der wichtigsten Seerouten der Welt bedient (und eine interessante Geschichte hat). Für die meisten Reisenden ist diese Stadt der Ausgangspunkt für das exotischere Sansibar und die weiteren Inseln des Archipels.

Wir schlagen unser Zeltlager auf einem Campingplatz am Strand etwas außerhalb des Stadtzentrums auf und haben Zeit, auf den Kuriositätenmärkten, die vor allem für ihr Ebenholz bekannt sind, zu stöbern und uns auf unseren Ausflug nach Sansibar vorzubereiten.

Fahrzeit: ca. 10 Std.
Fahrstrecke: ca. 330 km

Unterkunft: Campingplatz beim Kipepeo Beach Village

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

19. Tag: Dar es Salaam - Sansibar / Stonetown

Mit Sansibar verbindet man idyllische, palmengesäumte Sandstrände, romantische Kopfsteinpflastergassen und üppige tropische Wälder. All das findet man hier - und eine faszinierende Geschichte.

Sansibar war die Basis der großen Entdecker des 19. Jahrhunderts wie John Hanning Speke, Richard Burton und David Livingstone und war einst ein wichtiges Handelszentrum für Gewürze. Tatsächlich ist der Gewürzhandel Jahrhunderte alt: Seit Generationen treiben die Sansibaris Handel mit den Völkern der arabischen Halbinsel und überquerten den Ozean in einfachen Dhau-Segelbooten, wobei sie sich auf die jährlichen Passatwinde verlassen konnten. Der arabische Einfluss zeigt sich in der Architektur und in der Vielfalt der Straßenstände in der Hauptstadt Stone Town. Dieser Einfluss ist an der gesamten Ostküste zu spüren - die Sprache Suaheli selbst ist das Ergebnis einer jahrhundertelangen Vermischung arabischer und afrikanischer Sprachen und Kulturen. Die andere Geschichte Sansibars ist wenig romantisch. Die Insel war auch Zwischenstation für Sklaven, die im afrikanischen Hinterland gekauft wurden, bevor sie zu Sklavenhaltern im Nahen Osten verschifft wurden. Die Orte, an denen diese Männer und Frauen festgehalten wurden, sind noch heute zu besichtigen - und selbst ein kurzer Besuch reicht aus, um sich die entsetzlichen Bedingungen vorzustellen, unter denen sie leben mussten.

Unsere Zeit auf der Insel in den nächsten 4 Nächten ist nicht fest geplant und steht dir zur freien Verfügung. Am besten erkundest du Stone Town zu Fuß: Stöbere auf den Basaren nach altem Seemannsschmuck, Tüchern und Holzschnitzereien, besuche Moscheen, Paläste, Innenhöfe und Gassen der Altstadt. Auf den nahegelegenen Plantagen werden Gewürze angebaut, einige davon kannst du auf einem Tagesausflug besuchen und dich von den Aromen und Düften verzaubern lassen. Die Strände im Norden Sansibars erwarten dich mit weißem Sand, glitzerndem Meer und heißer Sonne - genieße den Indischen Ozean von seiner schönsten Seite. Schnorcheln und Tauchen, leckere Meeresfrüchte oder einfach nur mit einem Cocktail und einem guten Buch unter einer Kokospalme entspannen.

Hinweis: Den Overland Truck lassen wir auf dem Festland zurück. Unsere Unterkünfte auf Sansibar sind einfache Hotels der Touristenklasse mit Frühstück. Aus Gründen der Flexibilität gehen die anderen Mahlzeiten auf eigene Rechnung. Normalerweise verbringen wir eine Nacht in Stone Town und die nächsten drei Nächte im Norden der Insel an einem der Strände. Dein Reiseleiter wird dir bei Fragen und der Organisation von Aktivitäten zur Seite stehen.

Hinweis: An diesem Tag können sich neue Teilnehmer der Gruppe anschließen, die ihr Tour in Dar es Salaam beginnen. 

Optionale Aktivitäten:
- Gewürztour USD35
- Alter Sklavenmarkt USD10
- Arabisches Fort USD5
- Palastmuseum USD10

Enthaltene Aktivitäten:
Fähre von Dar es Salaam zur Insel Sansibar

Unterkunft: All Seasons Hotel (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

20. Tag: Sansibar / Stonetown - Nordküste

Heute verlassen wir Stone Town und fahren an die Nordküste Sansibars. Genieße deine Freizeit, entspanne an den sonnigen Stränden von Nungwi, mache vielleicht einen optionalen Tauchausflug zu den farbenprächtigen Riffen oder schnapp dir Schnorchel und Taucherbrille, um sie von oben zu erkunden.

Nungwi ist ein malerischer Ort an der Nordspitze Sansibars. Es ist bekannt für seine atemberaubenden weißen Sandstrände, sein türkisfarbenes Wasser und seine entspannte Atmosphäre. Der Ort war früher ein Fischerdorf, hat sich aber zu einem beliebten Ziel für Touristen entwickelt, die die Schönheit der Insel genießen möchten. Die Strände von Nungwi sind idyllisch und bieten viele Möglichkeiten zum Entspannen, Sonnenbaden und Schwimmen. Auch Wassersportarten wie Tauchen und Schnorcheln sind möglich, um die bunte Unterwasserwelt zu erkunden. Besonders spektakulär sind die Sonnenuntergänge.

Der Ort hat eine entspannte Atmosphäre mit lokalen Märkten, kleinen Geschäften, Restaurants und Bars, die frische Meeresfrüchte und lokale Spezialitäten anbieten. Es werden auch Ausflüge mit traditionellen Dhau-Segelbooten oder Bootsausflüge zu nahe gelegenen Inseln oder Riffen angeboten.

Unterkunft: Amaan Beach Bungalows (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

21. Tag: Sansibar

Stöbere auf den Märkten oder genieße es, mit einem Cocktail und einem guten Buch in der Hängematte zu liegen. Der Strand ist ein großartiger Ort, um mit Einheimischen ins Gespräch zu kommen, die ihre Waren verkaufen, Henna-Tattoos und preiswerte Massagen anbieten. Lass den Tag bei einer Dhowfahrt in den Sonnenuntergang ausklingen oder chille in einer der nahe gelegenen Strandbars.

Optionale Aktivitäten:
- Tauchausflug USD130
- Schnorchelausflug USD40
- Sunset Dhow Cruise USD35
- Massagen ab USD20

Unterkunft: Amaan Beach Bungalows (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

22. Tag: Sansibar

In einer so malerischen Umgebung fällt es leicht, sich an die Gelassenheit und das süße Nichtstun zu gewöhnen. Genieße deinen letzten Tag auf der Insel beim Schwimmen im warmen Ozean, beim Schnorcheln im kristallklaren türkisfarbenen Wasser und genieße einfach die freie Zeit in diesem tropischen Paradies.

Unterkunft: Amaan Beach Bungalows (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

23. Tag: Sansibar – Bagamoyo

Wir haben den Vormittag, um letzte Einkäufe zu erledigen oder ein letztes Mal zu schwimmen, bevor wir die Fähre zurück auf das afrikanische Festland nehmen. Über Dar es Salaam fahren wir weiter nach Bagamoyo für den Abend. Die malerische Stadt Bagamoyo wurde Ende des 18. Jahrhunderts gegründet und war einer der bedeutendsten Handelshäfen an der ostafrikanischen Küste. Unser Camp für den Abend befindet sich in der Nähe den palmengesäumten Stränden des Indischen Ozeans.

Hinweis: Einige Gruppenmitglieder werden ihre Tour heute in Dar es Salaam beenden.

Enthaltene Aktivitäten:
Fähre von der Insel Sansibar nach Dar es Salaam

Fahrzeit: ca. 6 Std.
Fahrstrecke: ca. 70 km

Unterkunft: Firefly Camp

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Abendessen

24. Tag: Bagamoyo - Marangu

Wir starten früh in Bagamoyo und fahren Richtung Norden, vorbei an den Usambara- und Pare-Bergen der Eastern Arc Mountain Range nach Marangu, das am Fuße des berühmten Kilimandscharo liegt. Das Camp hat seinen Namen von der Umgebung. "Marangu" bedeutet in der lokalen Chagga-Sprache "voller Wasser", und die üppig grüne Umgebung beweist, dass dem so ist. Bei klarem Wetter haben wir einen Blick auf den schneebedeckten Kilimandscharo, den höchsten Berg Afrikas (5.895 m).

Fahrzeit: ca. 10 Std.
Fahrstrecke: ca. 500 km

Unterkunft: Marangu Camp

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

25. Tag: Marangu - Arusha

Vorbei an Moshi erreichen wir Arusha, eine Stadt auf halbem Weg zwischen Kapstadt und Kairo. Arusha ist die "Safari-Hauptstadt" Tansanias, eine Stadt mit ca. 2 Millionen Einwohnern, ein lebhafter Schmelztiegel von Märkten, Fahrzeugen und Menschen, alles im Schatten des majestätischen Mount Meru (4.556 m). Wir haben Zeit, die Stadt zu erkunden, bevor wir zu unserem Zeltplatz außerhalb der Stadt am Rande der Massai-Ebenen aufbrechen. Am Nachmittag machen wir einen Spaziergang zu einem der umliegenden Massai-Dörfer, besuchen eine Schule und eine Klinik, ein kleines, aber sehr interessantes Massai-Museum und das Schlangengehege im Meserani Snake Park. Im Camp bereiten wir uns auch auf unsere dreitägige Safari in den Serengeti Nationalpark und den Ngorongoro Krater vor.

Enthaltene Aktivitäten:
Maasai Dorfrundgang mit lokalem Guide

Fahrzeit: ca. 3 Std.
Fahrstrecke: ca. 150 km

Unterkunft: Meserani Snake Park (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

26. Tag: Arusha - Serengeti Nationalpark

An diesem Morgen steigen wir auf kleinere, "Wildpark-freundlichere" Fahrzeuge um und fahren mit speziellen 4x4 Geländewagen Richtung Westen durch das Great Rift Valley, vorbei am Dorf Mto Wa Mbo und in das Ngorongoro Krater Schutzgebiet.

Wir durchqueren das üppig bewachsene Schutzgebiet, umrunden den Kraterrand und fahren hinunter in die weiten Ebenen der Serengeti. Grün nach dem Regen, braun und karg in der Trockenzeit, beherbergt sie eine enorme Vielfalt an Wildtieren, Raubkatzen und eine reiche Vogelwelt. Die Serengeti ist flacher und größer als die Masai Mara - der Name stammt von dem Masai-Wort Siringitu - "der Ort, wo das Land ewig weitergeht".

Für den Abend fahren wir zu unserem ausgewiesenen (aber nicht eingezäunten) Campingplatz, wo Löwen und Hyänen umherstreifen und für ein unvergessliches Erlebnis sorgen.

Enthaltene Aktivitäten:
3-tägige Safari Serengeti & Ngorongoro Krater im 4x4 Fahrzeug mit lokalem Guide

Fahrstrecke: ca. 300 km

Unterkunft: Serengeti Campingplatz

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

27. Tag: Ngorongoro Krater

Wir fahren wieder durch die Ebenen der Serengeti und machen eine Pirschfahrt auf dem Weg zum Ngorongoro-Krater, den wir gestern schon passiert haben. Halte die Augen offen und genieße dieses fantastische Tiergebiet. Nach dem Mittagessen fahren wir von den Ebenen hinauf in das Schutzgebiet und entlang des Kraterrandes des Ngorongoro. Wir übernachten am Kraterrand (warme Jacke mitnehmen, da es wegen der großen Höhe nachts kalt werden kann), wo sich auch die Wildtiere frei bewegen. Mit einer Fläche von 326 Quadratkilometern ist der Ngorongoro die größte intakte Caldera Afrikas und gehört zum Weltnaturerbe. Die Aussicht vom Kraterrand (2.400 Meter über dem Meeresspiegel) ist spektakulär, aber auch der Blick vom Kraterboden (etwa 600 Meter tiefer) ist beeindruckend.

Unterkunft: Simba Campsite (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

28. Tag: Ngorongoro Krater - Arusha

Wir stehen früh auf und fahren die steile Schotterpiste hinunter zum Boden des Ngorongoro-Kraters, um den Morgen in diesem spektakulären Tierparadies zu verbringen. Diese Caldera ist unvergleichlich und ein Paradies für alle Arten von Tieren. Alle wichtigen Säugetiere sind hier anzutreffen, mit Ausnahme der Giraffen, die den steilen Abstieg zum Kraterboden nicht bewältigen können. Nach der Pirschfahrt durch den Krater fahren wir wieder hinauf zu unserem Camp am Kraterrand, um einen letzten Blick auf den Ngorongoro Krater zu werfen. Nach dem Abbau der Zelte und dem Mittagessen kehren wir nach Arusha zu unserem Campingplatz im Meserani Snake Park zurück, wo wir die Nacht verbringen werden.

Fahrstrecke: ca. 250 km

Unterkunft: Meserani Snake Park (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

29. Tag: Arusha - Nairobi

Nach einer letzten Nacht in Tansania machen wir uns auf den Weg durch die Masai-Steppe zur kenianischen Grenze. Nachdem wir die Formalitäten am Grenzübergang Namanga erledigt haben, fahren wir nach Nairobi, der Hauptstadt Kenias. Am späten Nachmittag endet unsere Reise. Individueller Anschlussaufenthalt oder Rückreise.

Fahrzeit: ca. 8 Std.
Fahrstrecke: ca. 290 km

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

Jetzt anfragen oder buchen
  • Juni 2024

    • Do, 06.06.2024 - Do, 04.07.2024 Termindetails öffnen Ausgebucht 4.305 € 3.488 € -19% zzgl. 1.035 $ (ca. 954 €)
      Local Payment
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 3.488 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 3.488 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • Do, 20.06.2024 - Do, 18.07.2024 Termindetails öffnen Ausgebucht 4.305 € 3.488 € -19% zzgl. 1.035 $ (ca. 954 €)
      Local Payment
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 3.488 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 3.488 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • Juli 2024

    • Do, 04.07.2024 - Do, 01.08.2024 Termindetails öffnen Noch 2 Plätze Start garantiert 4.305 € zzgl. 1.035 $ (ca. 954 €)
      Local Payment
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 4.305 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 4.305 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • Do, 18.07.2024 - Do, 15.08.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze Start garantiert 4.305 € zzgl. 1.035 $ (ca. 954 €)
      Local Payment
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 4.305 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 4.305 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • August 2024

    • Do, 01.08.2024 - Do, 29.08.2024 Termindetails öffnen Ausgebucht 4.305 € zzgl. 1.035 $ (ca. 954 €)
      Local Payment
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 4.305 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 4.305 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • Do, 15.08.2024 - Do, 12.09.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze 4.305 € zzgl. 1.035 $ (ca. 954 €)
      Local Payment
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 4.305 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 4.305 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • Do, 29.08.2024 - Do, 26.09.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze Start garantiert 4.305 € zzgl. 1.035 $ (ca. 954 €)
      Local Payment
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 4.305 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 4.305 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • September 2024

    • Do, 12.09.2024 - Do, 10.10.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze 4.305 € zzgl. 1.035 $ (ca. 954 €)
      Local Payment
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 4.305 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 4.305 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • Do, 26.09.2024 - Do, 24.10.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze 4.305 € zzgl. 1.035 $ (ca. 954 €)
      Local Payment
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 4.305 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 4.305 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • Oktober 2024

    • Do, 10.10.2024 - Do, 07.11.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze 4.305 € zzgl. 1.035 $ (ca. 954 €)
      Local Payment
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 4.305 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 4.305 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • Do, 24.10.2024 - Do, 21.11.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze 4.305 € zzgl. 1.035 $ (ca. 954 €)
      Local Payment
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 4.305 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 4.305 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • November 2024

    • Do, 07.11.2024 - Do, 05.12.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze 4.305 € 3.660 € -15% zzgl. 1.035 $ (ca. 954 €)
      Local Payment
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 3.660 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 3.660 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • Do, 21.11.2024 - Do, 19.12.2024 Termindetails öffnen Freie Plätze 4.305 € 3.660 € -15% zzgl. 1.035 $ (ca. 954 €)
      Local Payment
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 3.660 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 3.660 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • Dezember 2024

    • Do, 05.12.2024 - Do, 02.01.2025 Termindetails öffnen Freie Plätze 4.305 € 3.660 € -15% zzgl. 1.035 $ (ca. 954 €)
      Local Payment
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 3.660 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 3.660 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • Do, 19.12.2024 - Do, 16.01.2025 Termindetails öffnen Freie Plätze 4.305 € 3.660 € -15% zzgl. 1.035 $ (ca. 954 €)
      Local Payment
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 3.660 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      2-Personen-Zelt — 3.660 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin