Erlebnisreise durch Südamerika – Von Lima nach Buenos Aires Peru · Bolivien · Chile  U.A.

Erlebnisreise durch Südamerika – Von Lima nach Buenos Aires

Südamerika in 35 Tagen: Wanderung auf dem Inca Trail, Titicaca See, La Paz, Salzwüste von Uyuni und Buenos Aires

  • Eindrucksvolle Landschaften bei San Pedro de Atacama
  • Erkunde die bizarren Landschaften des Salar de Uyuni mit Allradfahrzeugen
  • Erlebe Kolonialstädte und historische Kulturen in Bolivien
  • Übernachtung bei Einheimischen auf dem Titicaca See
  • Wanderung entlang des berühmten Inka Trail nach Machu Picchu
  • Majestätische Kondore im spektakulären Colca Canyon beobachten
  • Lüfte das Geheimnis der mysteriösen Nazca-Linien - die geheimnisvollen Scharrbilder im Wüstenboden
  • Koloniales Flair in Arequipa
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Packliste / Ausrüstungsempfehlung
  • Zusatzinformationen

35 Tage Peru · Bolivien · Chile · Argentinien

18 bis 39 Roadtrip Salzwüste Weltkulturerbe ab 3.480 € %-Aktion bis 31.05.2024 Anfragen oder buchen

Südamerika belohnt alle, die gewillt sind, Neues zu entdecken. Nehmen wir diese Rundreise: Auf dieser Abenteuertour von Lima nach Buenos Aires erwartet dich die Durchquerung des südamerikanischen Kontinents in unglaublichen 35 Tagen. Du wanderst auf dem Inca Trail, durchquerst per Allradfahrzeug die Salzebene Uyuni in Bolivien und erlebst bei einem Glas Wein die Kultur von Buenos Aires. Unterwegs hast du unzählige Möglichkeiten, gemeinsam mit anderen jungen Abenteurern die Natur, die Kultur und die Menschen dieses Kontinents kennenzulernen. Wenn du Zeit investieren willst, zahlen wir das in der Währung Abenteuer zurück. Erlebe Peru, Bolivien und Argentinien auf dieser Reise für junge Leute!

1. Tag: Lima
2. Tag: Lima - Huacachina
3. Tag: Huacachina - Nazca
4. Tag: Nazca - Arequipa
5. Tag: Arequipa
6. Tag: Arequipa - Colca Canyon
7. Tag: Colca Canyon - Arequipa
8. Tag: Arequipa - Cusco
9. Tag: Cusco
10. Tag: Cusco
11. Tag: Cusco - Ollantaytambo
12. Tag: Inca Trail Wanderung / Ollantaytambo - Wayllabamba Camp
13. Tag: Inca Trail Wanderung / Wayllabamba Camp - Paqaymayo Camp
14. Tag: Inca Trail Wanderung / Paqaymayo Camp - Wiñaywayna
15. Tag: Machu Picchu - Cusco
16. Tag: Cusco
17. Tag: Cusco - Puno
18. Tag: Puno - Titicacasee
19. Tag: Titicacasee - Puno
20. Tag: Puno - La Paz
21. Tag: La Paz
22. Tag: La Paz - Sucre
23. Tag: Sucre
24. Tag: Sucre
25. Tag: Sucre - Potosí
26. Tag: Potosí
27. Tag: Potosí - Uyuni
28. Tag: Uyuni - Salar de Uyuni
29. Tag: Salzwüste & Altiplano
30. Tag: Salar de Uyuni - San Pedro de Atacama
31. Tag: San Pedro de Atacama
32. Tag: San Pedro de Atacama - Salta
33. Tag: Salta
34. Tag: Salta - Buenos Aires
35. Tag: Buenos Aires

Leistungen enthalten

  • Südamerika Rundreise gemäß Programm
  • Transporte, Unterkünfte und Mahlzeiten gemäß Programm
  • Inlandsflug (Salta - Buenos Aires)
  • Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen gemäß Reiseverlauf
  • Besuch eines Weinguts in Huacachina
  • Fahrt mit dem Strandbuggy und Sandboarden in Huacachina
  • Traditionelles Pachamanca Abendessen in Nazca
  • Ausflug zum Colca Cañon
  • Besuch beim Weberinnenprojekt in der lokalen Gemeinde Ccaccaccollo
  • Besuch einer Brauerei im Heiligen Tal
  • 4-tägige Inca Trail Wanderung mit einheimischem Guide, Koch und Trägern
  • Eintritt und Führung durch Machu Picchu
  • Geführter Ausflug auf dem Titicaca See und Übernachtung bei einer Gastfamilie
  • 3-tägige Allrad-Exkursion Salar de Uyuni & Altiplano-Durchquerung
  • Jukil Community Experience (Santiago de Agencha)

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Unterbringung

4x Gästehaus
5x Standard-Hotel
10x Mittelklasse-Hotel
3x Nachtbus
7x Hostel
3x Zelt
1x Gastfamilie
1x Standard-Lodge
Die Unterbringung erfolgt Zweibett- und teils in Mehrbettzimmern (in den Hostels und bei der Uyuni-Exkursion). Die Zimmer sind mit privaten Badezimmern ausgestattet oder es stehen Gemeinschaftsbadezimmer zur Verfügung. Alleinreisende teilen sich das Zimmer mit einem/einer Mitreisenden gleichen Geschlechts.

Gegen Aufpreis ist auf Wunsch auch die Unterbringung im Einzelzimmer buchbar (außer im Nachtbus, Colca Canyon, Cusco, Camping auf dem Inca Trail, Gastfamilie, Salar de Uyuni, Buenos Aires).

Mehrbettzimmer: Bei dieser Tour werden mehrere Nächte in Mehrbettzimmern verbracht. Die Unterbringung in diesen Mehrbettzimmern erfolgt getrennt nach Geschlechtern. Wenn du zusammen mit einer Person eines anderen Geschlechts reist, seid ihr in diesen Nächten daher nicht im selben Zimmer untergebracht.

Verpflegung

26x Frühstück, 6x Mittagessen, 7x Abendessen
Plane zusätzlich USD 715-930 für nicht inbegriffene Mahlzeiten ein.

Tourbegleitung

Englischsprachiger Reiseleiter während der gesamten Tour, spezieller Inca-Trail-Guide, lokale Guides

Transportarten

öffentlicher Bus, Bahn, Allradfahrzeug, Flugzeug, Zu Fuß

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktiere uns - wir beraten dich gerne!

Flughafentransfer

Bitte kontaktiere uns - wir beraten dich gerne!

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

  • Wanderung zum Rainbow Mountain (Aufpreis: 46 €)
  • Radtour auf der "Todesstraße" (Aufpreis: 105 €)
  • Stadtführung in Arequipa (Aufpreis: 41 €)
  • Kajakausflug am Titicacasee (Aufpreis: 54 €)
  • Kochkurs in Lima (Aufpreis: 72 €)
  • Kochkurs in Cusco (Aufpreis: 42 €)
  • Tango-Show in Buenos Aires (Aufpreis: 73 €)
Folgende Ausflüge kannst du gegen Aufpreis direkt zu deiner Tour hinzufügen:

- Wanderung zum Rainbow Mountain
Bestaune die Aussicht über bunte, in Rotbraun, Türkis, Lavendel und Gold schimmernde Andengipfel. Sedimente und die Höhenluft und die Nähe zum Meer lassen diese Regenbogenlandschaft hier entstehen, die so unwirklich erscheint, dass man sie mit eigenen Augen gesehen haben muss. Starte früh los für die Fahrt zum Ausgangspunkt dieser herausfordernden, aber lohnenden ganztägigen Wanderung, die dich bis auf 5.029 m führt. Sie ist sehr herausfordernd, aber absolut lohnend.

- Radtour auf der "Todesstraße"
Hol dir deinen Adrenalinkick bei der Fahrt auf der „gefährlichsten Straße der Welt.“ Die Tour beginnt hoch in den Anden auf 4.700 m und führt über die steile und enge Bergstraße hinab in den bolivianischen Dschungel. Nichts für schwache Nerven – nur für echte Adrenalinjunkies!

- Stadtführung in Arequipa
Erkunde auf diesem Rundgang "die weiße Stadt", halte an malerischen Aussichtspunkten an, um die umliegenden Vulkane einzufangen, bestaune die Architektur der weißen Vulkansäule und besuche eines der beeindruckendsten Kolonialgebäude des Landes, das Kloster Santa Catalina.

- Kajakausflug am Titicacasee
Dieser Ausflug beginnt frühmorgens mit dem Transfer vom Hotel zum Hafen. Von hier fährst du mit dem Motorboot zweieinhalb Stunden zum Basislager auf der Halbinsel Capachica. Dein Guide erklärt dir das Fahren mit dem Seekajak. Danach paddelst du zur Insel Taquile und kannst unterwegs die Schönheit und Stille des Sees genießen. Nach deiner Ankunft wanderst du zu einem Dorf, wo du ein Mittagessen mit den Einheimischen genießen kannst. Weiter geht es mit dem Motorboot zur Insel Amantaní, wo du deine Gastfamilie für diese Nacht kennenlernst.

- Kochkurs in Lima
Lass dir die peruanische Küche schmecken, besuche lokale Märkte, suche die Zutaten aus und bereite danach Spezialitäten der peruanischen Küche zu, die chinesische, italienische, westafrikanische und japanischen Einflüsse in sich vereint.

- Kochkurs in Cusco
Demonstriere deine Kochkünste bei einem familiären peruanischen Kochkurs. Zunächst gehst du mit dem Kochlehrer die frischen Zutaten auf dem Markt einkaufen und lernst dabei die lokalen Spezialitäten kennen. Danach geht es zurück in die gemütliche Küche, wo du dich an der Zubereitung leckerer peruanischer Spezialitäten versuchen kannst.

- Tango-Show in Buenos Aires
Lass dich von professionellen Tänzern mit diesem leidenschaftlichen Tanz verzaubern. Der einst wegen seiner Sinnlichkeit verbotene Tango ist mittlerweile das Symbol von Buenos Aires und ein absolutes Muss beim Besuch dieser pulsierenden Stadt. Während der Vorstellung gibt es außerdem ein leckeres mehrgängiges Menü mit argentinischem Wein.

1. Tag: Lima

Individuelle Anreise nach Lima. Ankunft zu jeder Zeit möglich.
Dein Abenteuer beginnt heute Abend mit einem Willkommenstreffen, bei dem du deinen Reiseleiter und die Mitreisenden kennenlernst. Bitte beachte den Aushang in der Lobby (oder frag an der Rezeption) nach der Zeit und dem Ort für das Treffen mit der Gruppe. Entscheide dich für ein anschließendes optionales Abendessen in einem lokalen Restaurant mit deinen neuen Reisegefährten.

Optionale Aktivitäten:
- Stadtrundfahrt in Lima (40USD pro Person)
Entdecke die Highlights von Lima auf dieser halbtägigen Stadttour. Besuche die Kirche San Francisco und ihre beeindruckenden Katakomben, schlendere über die Plaza de Armas und lerne Limas schönste Stadtteile kennen. Genieße klassische peruanische Tapas und einen Pisco Sour - natürlich nachdem du gelernt hast, wie man sie zubereitet!

- Ganztägiges Lima-Erlebnis (150USD pro Person)
Erlebe die Höhepunkte Limas und die wichtigsten Epochen der Geschichte, wie zum Beispiel das prähispanische Orakel von Pachacamac. Genieße ein Mittagessen in einem einheimischen Restaurant im Künstlerviertel Barranco und besuche das koloniale Kloster San Francisco und dessen neueste Erweiterung, den Magic Water Park.

- Kochkurs in Lima (vorab buchbar)
Probiere die peruanische Küche, besuche lokale Märkte, wähle Zutaten aus und bereite dann Spezialitäten der peruanischen Küche zu, die chinesische, italienische, westafrikanische und japanische Einflüsse vereint.

Hinweis: Wenn du den optionalen Kochkurs in Lima gebucht hast, ist der Aufenthalt in Lima dadurch natürlich zeitlich begrenzt und wir empfehlen dir, vor deiner Reise mindestens eine weitere Übernachtung einzuplanen, um auch ausreichend Zeit zu habe, dir die Stadt anzusehen. Du wirst um ca. 10:00 Uhr von deinem Hotel abgeholt und zu einem lokalen Markt und Restaurant gebracht, wo du mit Einheimischen ein traditionelles peruanisches Essen zubereitest und genießen wirst. Gegen 13:00 Uhr kehrst du zum Hotel zurück.

Unterkunft: Hostal Gemina (oder ähnlich)

2. Tag: Lima - Huacachina

Reise entlang der atemberaubenden Küste Perus zur Oase Huacachina, wo du auf den Wüstendünen Sandboarding betreiben kannst, während du den Sonnenuntergang beobachtest.

Lass dein Adrenalin in einem Dünenbuggy auf den Wüstendünen steigen und fahre die Höhen und Tiefen in diesen Wüstenbergen hinauf. Schnall dich auf ein Brett und probiere Sandboarding aus, was sich anhört wie Snowboarding, aber auf Sand. Genieße die sanfteren Landungen und die wärmeren Temperaturen. Danach kannst du durch die atemberaubenden Dünen zurück zur Oase Huacachina fahren und den Sonnenuntergang in der Ferne beobachten.

Enthaltene Aktivitäten:
- Sandboarding bei Sonnenuntergang & Dünenbuggys

Fahrzeit: ca. 6 Std.

Unterkunft: Carola Lodge (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

3. Tag: Huacachina - Nazca

Wache auf und nutze die Zeit in Huacachina, bevor dein Abenteuer nach Nazca weitergeht. Am Morgen hast du Zeit für einen optionalen Ausflug zu den Ballestas Inseln, die eine lebhafte Kolonie von Seelöwen, Pelikanen und anderen Vögeln beherbergen. Später nehmen wir einen Bus nach Nazca. Unterwegs halten wir an einer Pisco-Kellerei und hier kannst du das Nationalgetränk des Landes probieren. Erfahre mehr über die Wein- und Pisco-Produktion in der Region und genieße eine Verkostung der verschiedenen Sorten, die alle käuflich zu erwerben sind.

Enthaltene Aktivitäten:
- Besuch einer Weinkellerei in Huacachina

Fahrzeit: ca. 3 Std.

Unterkunft: Hotel San Marcelo (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Abendessen

4. Tag: Nazca - Arequipa

Entscheide dich heute für einen optionalen Flug über die berühmten Nazca-Linien oder für einen Ausflug zum Wüstenfriedhof von Nazca und zum Töpferstudio. Am Abend besteigen wir den Nachtbus nach Arequipa.

Optionale Aktivitäten:
- Geführte Besichtigung des Nazca-Friedhofs und einer Töpferwerkstatt (80PEN pro Person)
Bei der inbegriffenen Besichtigung des Wüstenfriedhofs Chauchilla kannst du die Überreste der uralten Nazca-Kultur bewundern. Am Wüstenboden findest du hier 1.500 Jahre alte Mumien, Knochen und Keramiken. Diese Wüstenregion war einst die Heimat der Paracas- und Nazca-Kulturen, die über 500 Jahre älter sind als jene der Inkas. Besuche danach noch eine Töpferwerkstatt, wo moderne Handwerksmeister Keramik im Nazca-Stil herstellen.

- Flug über die Nazca-Linien
Begib dich in die Lüfte und genieße die beste Aussicht auf die rätselhaften Nazca-Linien, eine Reihe von Mustern und Bildern, die in den Boden eingeritzt wurden und ein großes Gebiet der flachen Wüste durchkreuzen. Bewundere diese Linien, die bis zu 10 km lang und dennoch vollkommen gerade sind. Die Darstellungen von Vögeln, Insekten und Tieren sind nur aus der Luft erkennbar. Der Ursprung der Linien, wer sie erstellte und aus welchem Grund ist bis heute ein Rätsel. Gegenwärtige Einschätzungen suggerieren, dass sie Teil eines komplexen landwirtschaftlichen Kalenders gewesen sein könnten.

Fahrzeit: ca. 9 Std.

Unterkunft: Nachtbus

5. Tag: Arequipa

Willkommen in Arequipa! Nimm dir einen Tag Zeit, um die sogenannte "weiße Stadt" zu erkunden. Wenn du dich für Geschichte und Architektur interessierst, solltest du das Kloster Santa Catalina besuchen, wo du einen einzigartigen Einblick in eine vergangene Lebensweise bekommst. Für Liebhaber würziger Speisen ist ein Besuch in einer der Picanterías ein Muss. Stille deinen Heißhunger mit einer Vielzahl von regionalen Gerichten: Alpaka, Garnelen, Schweinefleisch, viele Suppen und würzige Soßen.

Optionale Aktivitäten:
- Juanita Museum (60PEN pro Person)
Besuche das Museo Santuarios Andinos, auch bekannt als das Juanita Museum, nach der gut erhaltenen Mumie eines jungen Inka-Mädchens, das den Inka-Göttern in den 1500er Jahren geopfert wurde. Juanita lag bis vor Kurzem gut konserviert auf dem Gipfel des Mount Ambato, bis sie mitte der 90er Jahre entdeckt und kurzzeitig im National Geographic Hauptsitz in Washington, D.C., ausgestellt wurde.

- Stadtführung in Arequipa
Steige aus und erkunde auf diesem Rundgang "die weiße Stadt", halte an malerischen Aussichtspunkten an, um die umliegenden Vulkane einzufangen, bestaune die Architektur der weißen Vulkansäule und besuche eines der beeindruckendsten Kolonialgebäude des Landes, das Kloster Santa Catalina.

Unterkunft: Terra Mistica Casa Consuelo

6. Tag: Arequipa - Colca Canyon

Freue dich auf einen Ausflug mit Übernachtung zum beeindruckenden Colca Canyon, einer der tiefsten Schluchten der Welt. Mit etwas Glück kannst du einige der ungewöhnlichen Tiere entdecken, die in der Andenlandschaft leben: Alpakas, Lamas und Vikunjas.

Optionale Aktivitäten:
- Heiße Quellen (15PEN pro Person)
Entspann deine müden Glieder im dampfenden heißen Wasser, das hier aus der Erde sprudelt.

Enthaltene Aktivitäten:
- Geführte Tour zum Colca Canyon

Fahrzeit: ca. 3 Std.

Unterkunft: Vita Colca Hotel (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

7. Tag: Colca Canyon - Arequipa

Raus aus den Federn, heißt es heute am frühen Morgen, denn wir wollen den Aussichtspunkt besuchen, von dem aus man die Kondore über den majestätischen Anden kreisen sehen kann. Wir fahren von der Stadt Chivay zu einem Kondor-Aussichtspunkt, um diese prächtigen Vögel in der Luft zu bewundern. Auf dem Rückweg nach Arequipa halten wir in einigen Dörfern und an faszinierenden "Miradors" (malerischen Aussichtspunkten), um alte Terrassenfelder und Teile des Colca Canyons, der tiefsten Schlucht der Welt, zu sehen.

Fahrzeit: ca. 3 Std.

Unterkunft: Terra Mistica Casa Consuelo

Verpflegung: 1x Frühstück

8. Tag: Arequipa - Cusco

Tag zur freien Verfügung in Arequipa. Gestalte diesen Tag ganz nach deinem Geschmack. Später am Abend besteigen wir den Nachtbus nach Cusco.

Arequipa ist die zweitgrößte Stadt Perus und liegt auf einer Höhe von etwa 2.335 Metern über dem Meeresspiegel. Bekannt als die "Weiße Stadt" aufgrund ihrer vielen Gebäude aus hellem Vulkangestein, bietet Arequipa eine beeindruckende Mischung aus kolonialer Architektur und modernen Einrichtungen. Die Stadt wird vom majestätischen Vulkan Misti überragt, was ihr ein unverwechselbares Panorama verleiht. Historisch und kulturell ist Arequipa von großer Bedeutung. Die Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, zeichnet sich durch prächtige koloniale Gebäude und Kirchen aus, wie die beeindruckende Kathedrale von Arequipa und das Kloster Santa Catalina. 

Optionale Aktivitäten:
- Besuch im Kloster Santa Catalina (60PEN pro Person)
Besuche dieses im 16. Jahrhundert erbaute (über 20.000 qm große) Kloster, welches für seine wunderschöne Architektur im Mudéjar-Stil berühmt ist. Begib dich auf eine Zeitreise während du durch die schmalen, von bunten Mauern gesäumten Gassen schlenderst und nimm dir etwas Zeit, um mehr über seine fesselnde Geschichte zu erfahren.

- Juanita Museum (60PEN pro Person)
Besuche das Museo Santuarios Andinos, auch bekannt als das Juanita Museum, nach der gut erhaltenen Mumie eines jungen Inka-Mädchens, das den Inka-Göttern in den 1500er Jahren geopfert wurde. Juanita lag bis vor Kurzem gut konserviert auf dem Gipfel des Mount Ambato, bis sie mitte der 90er Jahre entdeckt und kurzzeitig im National Geographic Hauptsitz in Washington, D.C., ausgestellt wurde.

- Arequipa und Umgebung – Panorama-Bustour (20USD pro Person)
Lerne die "Weiße Stadt" und die Umgebung bei einer Panorama-Bustour kennen. Halte an malerischen Aussichtspunkten an, um die umliegenden Vulkane zu fotografieren, bestaune die Architektur der weißen vulkanischen Sillarfelsen und verliebe dich in Arequipas Stadtlandschaften.

Fahrzeit: ca. 10 Std.

Unterkunft: Nachtbus

Verpflegung: 1x Frühstück

9. Tag: Cusco

Erkunde die Stadt heute auf eigene Faust oder wähle aus einer Reihe von Aktivitäten, die dir helfen werden, den Zauber von Cusco zu entdecken. Schlendere durch die engen, kopfsteingepflasterten Gassen und Plätze oder nimm an einer optionalen halbtägigen Stadtführung durch die Andenstadt teil. Oder buche im Voraus einen Kochkurs in Cusco, wenn du lernen möchtest, wie man köstliche lokale Spezialitäten zubereitet!

Optionale Aktivitäten:
- Stadtführung in Cusco (45PEN pro Person)
Genieße eine Halbtagestour zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Cusco. Spaziere über die Plaza de Armas (Hauptplatz) und erkunde diese geschichtsträchtige Stadt, reich an einer der weltweit eindrucksvollsten und ältesten Kulturen. Besuche Qenqo, Koricancha, die Kathedrale, Puca Pucara, Tambomachay und die archäologische Stätte von Sacsaywaman.

- Besuch im Archäologischen Museum (10PEN pro Person)
In diesem wundervollen Museum kannst du Artefakte aus dem Inka-Reich, einschließlich Mumien, Schmuck, Totenköpfe und Keramik bestaunen. Da Fotos hier nicht erlaubt sind, musst du dir die Bilder einfach besonders gut in deinem Kopf einprägen.

- Cusco Tourist Ticket (130PEN pro Person)
Mit diesem Ticket kannst du 16 Sehenswürdigkeiten in Cusco besichtigen, darunter viele bekannte Museen und Kathedralen. Außerdem erhältst du mit dem Ticket Zutritt zum archäologischen Park Sacsayhuaman und zu Sehenswürdigkeiten im Südtal von Cusco und im Heiligen Tal der Inkas.

- Besuch von La Merced
Besuche diese historische Kirche mit Nonnenkloster, die ursprünglich 1536 erbaut und nach ihrer Zerstörung beim Erdbeben von 1650 im Jahr 1675 wiederaufgebaut wurde. Bewundere die großartige Architektur, darunter Kreuzgänge im Barock- und Renaissancestil und wunderschöne Holzschnitzereien. In der Kirche ist auch eine kunstvolle goldene und mit Edelsteinen verzierte Monstranz ausgestellt, die du dir auf keinen Fall entgehen lassen solltest.

- Kochkurs in Cusco
Demonstriere deine Kochkünste bei einem familiären peruanischen Kochkurs. Zunächst gehst du mit dem Kochlehrer die frischen Zutaten auf dem Markt einkaufen und lernst dabei die lokalen Spezialitäten kennen. Danach geht es zurück in die gemütliche Küche, wo du dich an der Zubereitung leckerer peruanischer Spezialitäten versuchen kannst.

Bitte beachte: Wenn du im Voraus den Kochkurs in Cusco gebucht hast, wirst du um ca. 12:30 Uhr von deinem Hotel abgeholt und zu einem lokalen Markt und Restaurant gebracht, wo du ein traditionelles peruanisches Essen zubereiten und genießen kannst. Die Rückkehr zum Hotel erfolgt gegen 16:00 Uhr.

Unterkunft: Kokopelli Cusco (oder ähnlich)

10. Tag: Cusco

Heute ist ein weiterer freier Tag, um alles zu erkunden, was Cusco zu bieten hat. Fühlst du dich aktiv? Nimm an der Wanderung zum berühmten Regenbogenberg teil oder fahre mit dem Mountainbike. Möchtest du die Zeit lieber in der Stadt verbringen? Dann besuche das Inka-Museum und gehe in eines der vielen tollen Cafés, Restaurants und Bars.

Optionale Aktivitäten:
- Ganztägige Wanderung auf dem Rainbow Mountain (vorab buchbar)
Bestaune die Aussicht über bunte, in Rotbraun, Türkis, Lavendel und Gold schimmernde Andengipfel. Sedimente und die Höhenluft und die Nähe zum Meer lassen diese Regenbogenlandschaft hier entstehen, die so unwirklich erscheint, dass man sie mit eigenen Augen gesehen haben muss. Starte früh los für die Fahrt zum Ausgangspunkt dieser herausfordernden, aber lohnenden ganztägigen Wanderung, die dich bis auf 5.029 m führt. Sie ist sehr herausfordernd, aber absolut lohnend.

- Besuch im Archäologischen Museum (10PEN pro Person)
In diesem wundervollen Museum kannst du Artefakte aus dem Inka-Reich, einschließlich Mumien, Schmuck, Totenköpfe und Keramik bestaunen. Da Fotos hier nicht erlaubt sind, musst du dir die Bilder einfach besonders gut in deinem Kopf einprägen.

- Stadtführung in Cusco (45PEN pro Person)
Genieße eine Halbtagestour zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Cusco. Spaziere über die Plaza de Armas (Hauptplatz) und erkunde diese geschichtsträchtige Stadt, reich an einer der weltweit eindrucksvollsten und ältesten Kulturen. Besuche Qenqo, Koricancha, die Kathedrale, Puca Pucara, Tambomachay und die archäologische Stätte von Sacsaywaman.

- Kochkurs in Cusco
Demonstriere deine Kochkünste bei einem familiären peruanischen Kochkurs. Zunächst gehst du mit dem Kochlehrer die frischen Zutaten auf dem Markt einkaufen und lernst dabei die lokalen Spezialitäten kennen. Danach geht es zurück in die gemütliche Küche, wo du dich an der Zubereitung leckerer peruanischer Spezialitäten versuchen kannst.

- Cusco Tourist Ticket (130PEN pro Person)
Dieses Ticket ermöglicht den Eintritt zu 16 Sehenswürdigkeiten der Stadt Cusco, darunter viele beliebte Museen und Kathedralen. Außerdem bietet das Ticket Eintritt zum archäologischen Park Sacsayhuaman und zu Sehenswürdigkeiten im Südtal von Cusco und im Heiligen Tal der Inkas.

Unterkunft: Kokopelli Cusco (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

11. Tag: Cusco - Ollantaytambo

Heute machen wir uns auf den Weg ins Heilige Tal und besuchen die unterstützte Frauenweberei in der Gemeinde Ccaccaccollo. Erfahre mehr über das Weben und lerne die niedlichen Lamas kennen. Wenn du ein gestricktes Stück siehst, das dir gefällt, kaufe es - ein perfektes Andenken an deine Reise. Auf dem Weg nach Ollantaytambo kannst du in einer Brauerei ein handwerklich gebrautes Bier probieren.

Besuche das Gemeindezentrum von Ccaccaccollo, das 2005 mit Hilfe der Spenden der Reisenden gegründet wurde und es den einheimischen Frauen ermöglicht, traditionelle Textilien an Reisende zu verkaufen. Schau dir die lokalen Web- und Färbetechniken an, mit denen Kleidungsstücke und Souvenirs hergestellt werden, und erfahre, wie die Weberei-Genossenschaft Planeterra die Gemeinde und ihre Besucher beeinflusst hat. Dazu gehört der Kauf von Alpakas, die für einen ständigen Nachschub an Wolle sorgen, Webstühle und Nähmaschinen sowie verschiedene Schulungen zu Produktion, Verkauf und Management von Kleinunternehmen.

Verwöhne deine Geschmacksnerven und probiere hochwertiges Bier vor der atemberaubenden Kulisse des Heiligen Tals. Diese Craft-Brauerei braut preisgekrönte Biere aus lokalen Zutaten und gibt etwas an die umliegenden Gemeinden zurück. Was kann einem daran schon nicht gefallen?

Enthaltene Aktivitäten:
- Besuch beim Weberinnenprojekt in der lokalen Gemeinde Ccaccaccollo
- Brauerei im Heiligen Tal

Fahrzeit: ca. 2 Std.
Fahrstrecke: ca. 94 km

Unterkunft: Hotel Las Orquideas (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

12. Tag: Inca Trail Wanderung / Ollantaytambo - Wayllabamba Camp

Mit dem Minibus geht es von Ollantaytambo zum Kilometer 82, wo die Wanderung auf dem Inka-Trail beginnt. Du wanderst durch eine wunderschöne Landschaft mit einer vielfältigen Flora, die sich je nach Jahreszeit verändert. Du wirst mehrere kleine Ruinenstätten wie Llactapata sehen.

Bring deinen Puls an diesem ersten Tag der Wanderung auf dem Inka-Trail in Schwung. Die erste Etappe ist relativ einfach und ein gutes Training für die nächsten Tage. Du kommst an reißenden Flüssen und einem kleinen Dorf vorbei und genießt malerische Ausblicke auf die Berge - das ist nur ein Vorgeschmack auf das, was dich erwartet.

Du erhältst handgemachte, biologisch abbaubare Seifenprodukte, die du auf unseren Wanderungen verwenden kannst. Dieses Projekt hat indigenen Cusqueña-Frauen die Möglichkeit gegeben, ihr eigenes Unternehmen zu gründen, um die Umweltauswirkungen von Trekkingtouren in der Region zu reduzieren. Planeterra stellte ein Startkapital von 10.000 USD für zwei Jungunternehmerinnen zur Verfügung, die ihre biologisch abbaubaren Produkte registrieren ließen, um sie an die Tourismusbranche zu verkaufen. "Esencia Andina" ist nun ein erfolgreiches Unternehmen, das biologisch abbaubare Seifen, Waschmittel und Naturprodukte für Reisende, Guides, Träger und Köche auf unseren Trekkingtouren herstellt.

Ein Team von einheimischen Trägern, Köchen und Guides kümmert sich während der gesamten Wanderung um alle Details. Die Träger tragen den Großteil der Ausrüstung, so dass nur ein kleiner Tagesrucksack mit Wasser, Regenkleidung, Snacks, Fotoapparat etc. mitgenommen werden muss.

Enthaltene Aktivitäten:
- Wanderung auf dem Inca Trail

Gehzeit: ca. 5-6 Std.
Wanderstrecke: ca. 11 km
Fahrzeit: ca. 1 Std.

Unterkunft: Campingplatz

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

13. Tag: Inca Trail Wanderung / Wayllabamba Camp - Paqaymayo Camp

Wir brechen zeitig zum steilen Aufstieg nach Warmiwañusca auf. Auf dem Weg zum Warmiwañusca (auch bekannt als "Pass der Toten Frau"), dem höchsten Punkt der Wanderung auf 4.198 m Höhe, wanderst du durch immer spektakuläreres und steileres Gelände. Sei auf das extreme Andenwetter (brennende Sonne oder kalter Wind) rund um den Pass vorbereitet. Gehe die Wanderung langsam an und trinke unterwegs viel Wasser - als Belohnung erwarten dich fantastische Ausblicke. Nach der Ankunft im Camp (meist am frühen Nachmittag) hast du genügend Zeit zum Entspannen und Ausruhen.

Enthaltene Aktivitäten:
- Wanderung auf dem Inca Trail

Gehzeit: ca. 6-7 Std.
Wanderstrecke: ca. 12 km

Unterkunft: Campingplatz

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

14. Tag: Inca Trail Wanderung / Paqaymayo Camp - Wiñaywayna

Auf dieser Etappe der Wanderung überquerst du zwei weitere Gebirgspässe und kommst an Ruinen vorbei. Der erste Pass ist der 3.950 m hohe Runquraqay, von dem aus man bei klarem Wetter einen Blick auf die schneebedeckte Cordillera Vilcabamba hat. Anschließend geht es durch den Nebelwald zum zweiten Pass des Tages. Der leicht ansteigende Weg führt an originalen Inkabauten vorbei. Der höchste Punkt des Passes liegt auf 3.700 m Höhe. An wolkenlosen Tagen bietet sich von hier ein spektakulärer Blick über das Urubamba-Tal. Auf 3.650 m erreichen wir die Ruinen von Phuyupatamarca, der "Stadt über den Wolken". Entweder schlagen wir hier unsere Zelte auf oder wir wandern eineinhalb Stunden weiter zu den Ruinen von Wiñay Wayna auf 2.650 m Höhe.

Enthaltene Aktivitäten:
- Wanderung auf dem Inca Trail

Gehzeit: ca. 9 Std.
Wanderstrecke: ca. 16 km

Unterkunft: Campingplatz

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

15. Tag: Machu Picchu - Cusco

Der letzte Tag der Wanderung beginnt vor der Morgendämmerung, damit wir vor Sonnenaufgang am Sonnentor ankommen. Um ca. 3.30 Uhr klingelt der Wecker und wir begeben uns zunächst zum Kontrollpunkt und stellen uns in die Schlange, die auf die Öffnung des Tores wartet. An wolkenlosen Tagen kann man von hier aus einen ersten Blick auf die atemberaubenden Ruinen von Machu Picchu werfen. Wandere hinunter nach Machu Picchu (ca. 45 Min.) und nimm an einer 1,5-stündigen Führung durch die Stätte teil. Ein einheimischer Guide führt dich in gemütlichem Tempo durch die verlorene Stadt der Inkas und erzählt dir ihre Geschichte. Du erhältst Informationen aus erster Hand über die Höhle Inti Mach’ay, Inti Watana, den Sonnentempel, den Wassertempel, den Kondortempel und den Tempel der drei Fenster. Danach hast du Zeit für eigene Erkundungen. Wenn es die Zeit erlaubt, kannst du auch zur Inkabrücke wandern (15 Minuten Fußweg in eine Richtung). Nach der Besichtigung von Machu Picchu steigst du vor dem Tor in den Bus, der dich in 25 Minuten nach Aguas Calientes bringt, wo du deinen Reiseleiter und den Rest der Gruppe wieder triffst. Hier hast du Zeit zum Essen und Entspannen, bevor wir am Abend mit dem Zug zurück nach Cusco fahren.

Enthaltene Aktivitäten:
- Wanderung auf dem Inca Trail
- Geführte Tour durch Machu Picchu

Gehzeit: ca. 2-3 Std.
Wanderstrecke: ca. 6 km
Fahrzeit: ca. 3.5 Std.
Fahrstrecke: ca. 90 km

Unterkunft: Kokopelli Cusco (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

16. Tag: Cusco

Tag zur freien Verfügung, um Cusco weiter zu erkunden oder einfach zu entspannen.

Optionale Aktivitäten:
- Besuch des Archäologischen Museums (10PEN pro Person)
In diesem wunderbaren Museum kannst du Artefakte aus dem Inkareich bestaunen, darunter Mumien, Schmuck, Schädel und Töpferwaren. Da Fotos hier nicht erlaubt sind, musst du dir die Bilder nur besonders gut einprägen.

- Stadtrundfahrt in Cusco (45PEN pro Person)
Genieße eine halbtägige Tour zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Cusco. Spaziere über den Plaza de Armas (Hauptplatz) und erkunde diese historische Stadt, die reich an einer der beeindruckendsten und ältesten Kulturen der Welt ist. Besuche Qenqo, Koricancha, die Kathedrale, Puca Pucara, Tambomachay und die archäologische Stätte von Sacsaywaman.

- Cusco Tourist Ticket (130PEN pro Person)
Dieses Ticket ermöglicht den Eintritt zu 16 Sehenswürdigkeiten der Stadt Cusco, darunter viele beliebte Museen und Kathedralen. Außerdem bietet das Ticket Eintritt zum archäologischen Park Sacsayhuaman und zu Sehenswürdigkeiten im Südtal von Cusco und im Heiligen Tal der Inkas.

Unterkunft: Kokopelli Cusco (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

17. Tag: Cusco - Puno

Lehne dich zurück, entspanne dich und genieße die beeindruckende Aussicht, während du mit dem Bus durch das Altiplano nach Puno am Titicacasee fährst.

Die Fahrt durch das Altiplano ist eine beeindruckende Reise durch eine der faszinierendsten Landschaften Perus. Die Strecke bietet eine spektakuläre Kulisse aus Bergen, Ebenen und traditionellen Andendörfern. Zu Beginn der Reise schlängelt sich die Straße durch sanfte Hügel und kleine Dörfer, in denen die Traditionen und Bräuche der indigenen Bevölkerung oft noch lebendig sind. Mit zunehmender Höhe und dem Erreichen der weiten Ebenen des Altiplano ändert sich die Landschaft dramatisch. Die Hochebene ist geprägt von endlosen Grasflächen, Weiden und vereinzelten Felsformationen. Hier weiden Lama- und Alpaka-Herden, die von einheimischen Hirten gehütet werden. Diese Region liegt auf einer durchschnittlichen Höhe von ca. 3.800 Metern über dem Meeresspiegel und die dünne Luft sowie die kargen Bedingungen vermitteln ein Gefühl von Abgeschiedenheit und Ruhe.

Auf halber Strecke erreichen wir den La Raya-Pass, den höchsten Punkt der Strecke mit einer Höhe von ca. 4.335 Metern. Hier bietet sich ein atemberaubender Blick auf die umliegenden schneebedeckten Gipfel und die weite Hochebene. Weiter geht es vorbei an malerischen Seen und Flüssen, die die Landschaft durchziehen. Schließlich erreichen wir Puno am Ufer des majestätischen Titicacasees, dem höchstgelegenen schiffbaren See der Welt. Die Ankunft in Puno bietet einen herrlichen Blick auf den See und die umliegenden Berge. Puno selbst ist reich an Kultur und Traditionen und dient als Ausgangspunkt für die Erkundung des Titicacasees.

Fahrzeit: ca. 7.5 Std.
Fahrstrecke: ca. 390 km

Unterkunft: Hostal Milagros Inn (oder ähnlich)
Mehrbettzimmer

Verpflegung: 1x Frühstück

18. Tag: Puno - Titicacasee

Am Morgen geht es mit dem Boot über den Titicacasee zur Insel Taquile. Dort genießt du in einem lokalen Restaurant ein köstliches peruanisches Mittagessen und kannst am Nachmittag in den lokalen Webereien die schönen Handarbeiten bewundern. Die Taquileños sind bekannt für ihre feinen handgewebten Textilien und Kleidungsstücke; die Männer lernen das Stricken bereits mit fünf Jahren und stellen den Großteil der Textilien her.

Danach fahren wir mit dem Boot in ein anderes Dorf, wo wir am Seeufer bei einer Gastfamilie übernachten (der Ort der Gastfamilie kann je nach Verfügbarkeit der Gemeinde variieren). Diese Erfahrung gibt dir die Möglichkeit, mehr über das ländliche Leben im peruanischen Hochland zu erfahren und an lokalen Traditionen teilzunehmen. Du wirst mit der Familie essen, ein wenig Quechua und Spanisch lernen, die lokale Tracht anprobieren und bei den alltäglichen Aufgaben im Dorf helfen.

Enthaltene Aktivitäten:
- Geführte Bootstour am Titicacasee
- Übernachtung bei einer Gastfamilie

Unterkunft: Luquina Homestay (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Abendessen

19. Tag: Titicacasee - Puno

Den Vormittag verbringen wir mit unseren Gastfamilien, bevor wir nach dem Mittagessen abreisen. Auf dem Rückweg nach Puno besuchen wir die schwimmenden Inseln der Uros. Erfahre mehr über die einzigartige Lebensweise dieses indigenen Volkes. Lerne die Bewohner der Inseln kennen und erfahre, wie sie diese aus Totora-Schilf gebaut haben. Das Schilf wird auch als Baumaterial für Häuser, Boote und Kunsthandwerk verwendet (und ist essbar!).

Eine beliebte optionale Aktivität in Puno ist der Besuch der spektakulären Chullpas (Turmbauten, die als Grabstätten dienten) von Sillustani, einer archäologischen Stätte aus der Prä-Inka-Zeit, die nur eine kurze Fahrt entfernt liegt.

Optionale Aktivitäten:
- Tour zu den Grabtürmen von Sillustani (59PEN pro Person)
Nimm an einer geführten Tour zu den Grabtürmen von Sillustani teil, die „Chullpas“ genannt werden. Du wirst von diesen fantastischen Ruinen außerhalb von Puno begeistert sein - ihre bemerkenswerten Türme sind bis zu 12 Meter hoch.

- Kajakfahren auf dem Titicacasee
Paddle auf dem Titicaca-See, dem höchstgelegenen schiffbaren Gewässer der Welt, zur Insel Laquina. Lerne das Leben auf der Insel kennen, bevor es über den See zurück nach Puno geht.

Enthaltene Aktivitäten:
- Geführte Bootstour auf dem Titicacasee

Unterkunft: Hostal Milagros Inn (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

20. Tag: Puno - La Paz

Grenzüberquerung nach Bolivien. Die letzte Nacht verbringst du in der höchstgelegenen Stadt Südamerikas. Braucht jemand eine Sauerstoffflasche?

Genieße eine ganztägige Fahrt rund um den See und durch die Altiplano-Hochebene nach La Paz. In Bolivien bieten sich unzählige atemberaubende Ausblicke auf die Landschaft. La Paz liegt fast 4.000 m über dem Meeresspiegel. Stell dich also auf kühle Abende und Morgen ein.

Optionale Aktivitäten:
- Besuch auf dem Hexenmarkt
Erfahre auf dem Hexenmarkt mehr über den Glauben der präkolumbianischen Aymara. Hier kannst du beobachten, wie Einheimische Produkte wie getrocknete Frösche, Tränke und Talismane für den
Einsatz in Ritualen und Opfergaben kaufen.

- Ausflug ins Tal des Mondes (15 USD pro Person)
Genieße eine Tour durch das Tal des Mondes und bewundere die bizarre Mondlandschaft.

- Stadttour in La Paz (25-45 USD pro Person)
Entdecke die Stadt auf einer geführten Tour. Sieh dir atemberaubende Kathedralen, beeindruckende Museen und belebte Märkte in La Paz an und erfahre dabei mehr über Geschichte der Stadt. Halte Ausschau nach dem mächtigen Illimani am Horizont.

Fahrzeit: ca. 5.5 Std.

Unterkunft: Hotel Las Brisas (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

21. Tag: La Paz

Dieser Tag steht dir in La Paz zur freien Verfügung. Du kannst die Iglesia de San Francisco, das Tal des Mondes, den Hexenmarkt oder die nahegelegenen Ruinen von Tiahuanaco besuchen.

Optionale Aktivitäten:
- Tour im Tal des Mondes (15 USD pro Person)
Genieße eine Tour durch das Tal des Mondes und bewundere die bizarre Mondlandschaft.

- Besuch auf dem Hexenmarkt
Erfahre auf dem Hexenmarkt mehr über den Glauben der präkolumbianischen Aymara. Hier kannst du beobachten, wie Einheimische Produkte wie getrocknete Frösche, Tränke und Talismane für den Einsatz in Ritualen und Opfergaben kaufen.

- Optionales Begrüßungstreffen für Reisende auf Kombi-Trips
Du bist mittlerweile vielleicht schon ein alter Hase, was Gruppenreisen angeht, aber höchstwahrscheinlich stoßen auch ein paar neue Reisende zur Gruppe. Nimm am Begrüßungstreffen teil, um die neuesten Mitglieder der Gruppe kennenzulernen und mehr über den nächsten Abschnitt deiner Reise zu erfahren.

- Radtour auf der "Todesstraße"
Hol dir deinen Adrenalinkick bei der Fahrt auf der „gefährlichsten Straße der Welt.“ Die Tour beginnt hoch in den Anden auf 4.700 m und führt über die steile und enge Bergstraße hinab in den bolivianischen Dschungel. Nichts für schwache Nerven – nur für echte Adrenalinjunkies!
Bitte beachte, dass die Eintrittsgebühr von 53 Bolivianos (nicht im Preis enthalten) vor dem Radfahren direkt an den Nationalpark bezahlt werden muss, es wird nur die lokale Währung akzeptiert. Aufgrund der Parkpolitik ist es uns nicht möglich, diese Gebühr im Voraus zu bezahlen.

- Stadttour in La Paz (90 BOB pro Person)
Entdecke die Stadt auf einer geführten Tour. Sieh dir atemberaubende Kathedralen, beeindruckende Museen und belebte Märkte in La Paz an und erfahre dabei mehr über Geschichte der Stadt. Halte Ausschau nach dem mächtigen Illimani am Horizont.

Unterkunft: Hotel Las Brisas (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

22. Tag: La Paz - Sucre

Dieser Tag steht dir zur freien Verfügung, um die Stadt mit ihren Märkte und engen Gassen zu entdecken, bevor es später mit dem Nachtbus nach Sucre geht.

Optionale Aktivitäten:
- Siehe Tag 21

Fahrzeit: ca. 14 Std.
Fahrstrecke: ca. 416 km

Unterkunft: Nachtbus

Verpflegung: 1x Frühstück

23. Tag: Sucre

Am Morgen erreicht unser Bus die Stadt Sucre. Entdecke die Schönheit von Sucre, auch bekannt als die "Weiße Stadt" Boliviens, in deinem eigenen Tempo und mit einem freien Tag zur Erkundung. In einem von Bergen umgebenen Tal kannst du wandern oder Mountainbike fahren, um die Stadt aus einer anderen Perspektive zu sehen.

Optionale Aktivitäten:
- Wanderung
Lass die Stadt hinter dir, atme die frische Luft ein und erkunde dieses Naturgebiet zu Fuß.

- Mountainbiken
Erkunde bei einer geführten Mountainbiketour im Umland von Sucre mehr von dieser wunderschönen Region.

- Sonntagsmarkt Tarabuco (130 BOB pro Person)
An einem Sonntagmorgen bietet der Markt von Tarabuco einen Einblick in das tägliche Leben Boliviens und die Vielfalt seiner Bewohner. Hier versammeln sich sonntags indigene Gruppen aus der Umgebung, um ihre Waren zu verkaufen.

- Ausflug zu den Dinosaurierspuren
Heute kommst du auf Tuchfühlung mit prähistorischen Zeiten: In Sucre befindet sich eine der weltweit größten Sammlungen von Dinosaurier-Fußspuren, die dort vor 68 Millionen Jahren entstanden. Entdecke mehr als 5.000 perfekt erhaltende Fußabdrücke auf den Felsen von Cal Orcko außerhalb des Stadtzentrums. Hier siehst du die weltweit längste – 347 m lange – Spur eines Baby-Tyrannosaurus Rex, der jetzt liebevoll "Johnny Walker" genannt wird.

Unterkunft: Hotel Independencia (oder ähnlich)

24. Tag: Sucre

Genieße einen weiteren Tag zur freien Verfügung, um Sucre und Umgebung zu erkunden.

Sucre ist die offizielle Hauptstadt Boliviens und liegt im Süden des Landes auf einer Höhe von ca. 2.800 m über dem Meeresspiegel. Die Stadt ist bekannt für ihre koloniale Architektur, die sich in gepflasterten Straßen, farbenfrohen Gebäuden und historischen Plätzen widerspiegelt. Sucre ist eine lebendige Stadt mit einer reichen Kulturszene, die von zahlreichen Museen, Kunstgalerien und Veranstaltungen geprägt ist. In Sucre befindet sich auch die Universität San Francisco Xavier de Chuquisaca, die älteste Universität Boliviens. Die Stadt ist auch für ihre traditionelle Küche bekannt, die eine Mischung aus indigenen, spanischen und anderen kulinarischen Einflüssen bietet.

Optionale Aktivitäten:
- Siehe Tag 23

Unterkunft: Hotel Independencia (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

25. Tag: Sucre - Potosí

Wir bleiben im bolivianischen Hochland und fahren nach Süden in die Stadt Potosí. Die höchstgelegene Stadt ihrer Größe auf der Welt hat eine bewegte Geschichte als Zentrum des Silberbergbaus während der Kolonialzeit hinter sich.

Potosí ist eine Stadt im südlichen Hochland Boliviens, die für ihre reiche Geschichte und ihre einzigartige geographische Lage bekannt ist. Die 1545 gegründete Stadt erlebte durch die reichen Silbervorkommen in der Umgebung einen enormen Aufschwung und entwickelte sich zu einer der größten Silberminen der Welt. Die Kolonialarchitektur prägt noch heute das Stadtbild mit imposanten Kirchen, Plätzen und historischen Gebäuden. Potosí ist auch für den berühmten Berg Cerro Rico bekannt, der als Symbol für den Reichtum und die Herausforderungen der Stadt steht.

Fahrzeit: ca. 2.5 Std.

Unterkunft: Hotel Gran Libertador (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

26. Tag: Potosí

Mach dich auf den Weg und erkunde Potosí an diesem freien Tag. Entscheide dich für einen Ausflug zur Silbermine, besuche die Casa de la Moneda oder schlendere durch die Straßen und besuche den lokalen Markt.

Optionale Aktivitäten:
- Tour durch ein Silberbergwerk (150 BOB pro Person)
Nutze die Gelegenheit und erfahre bei einem Besuch in einem aktiven Silberbergwerk mehr über den Prozess der Extraktion und die gefährlichen Arbeitsbedingungen, in denen über die Hälfte der Menschen, die in Potosi leben, täglich arbeiten müssen. Bring ein Halstuch mit, zieh dir die Schutzausrüstung (Stiefel, Helm und Stirnlampe) an und begib dich hinab in die Tiefen von Cerro Rico (dem "reichen Berg").

Unterkunft: Hotel Gran Libertador (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

27. Tag: Potosí - Uyuni

Wir fahren durch die bolivianische Landschaft in die Stadt Uyuni, dem Ausgangspunkt für unseren Ausflug zur atemberaubenden Salzwüste Salar de Uyuni. Trotz ihrer isolierten Lage und dem schwierigen Klima (die meiste Zeit des Jahres ist es kalt und stürmisch) trägt die Stadt Uyuni den Spitznamen "Hija Predilecta de Bolivia" ("Boliviens Lieblingstochter"). 

Die Salzwüste ist mit einer Fläche von über 10.000 Quadratkilometern die größte Salzwüste der Welt und ein spektakulärer Anblick mit endlosen weißen Salzflächen, die sich bis zum Horizont erstrecken. Uyuni selbst ist eine Kleinstadt mit entspannter Atmosphäre und einer einfachen touristischen Infrastruktur. Uyuni ist auch bekannt für sein Eisenbahnmuseum, das die Geschichte der Eisenbahn in Bolivien zeigt, und für den nahe gelegenen Zugfriedhof, der eine tolle Fotokulisse bietet.

Fahrzeit: ca. 4 Std.

Unterkunft: Hotel Samay Wasi (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

28. Tag: Uyuni - Salar de Uyuni

Wir begeben uns auf einen dreitägigen 4x4-Ausflug zum Salar de Uyuni. Halte deine Kamera bereit, denn das endlose Weiß der Salzwüste ist die perfekte Kulisse für atemberaubende Fotos. Mach es dir in unserem Bungalow aus Salzziegeln gemütlich - komplett mit Salzböden und Salzmöbeln - und genieße ein köstliches Abendessen, das mit lokalen Zutaten zubereitet wird.

Verbringe drei Tage in der wunderschönen Landschaft zwischen dem Salar de Uyuni und der Atacama-Wüste in Chile. Erlebe eine völlig andere Welt, während wir durch die Salzwüste fahren; ein durchdringend blauer Himmel hebt sich hier von dem blendenden Weiß der flachen Salzablagerungen ab. Halte diese ungewöhnliche Landschaft mit Bergen, aktiven Vulkanen, Geysiren und kochenden Schlammpools in unvergesslichen Fotos fest. Besuche die rote Lagune Laguna Colorada und genieße die Einzigartigkeit dieser Region.

Besuche die Gemeinde Santiago de Agencha, ein ländliches Dorf, das von hoch aufragenden Kakteen umgeben ist und zu einer kleinen Oase in der Wüste gehört, die zwei Autostunden von Uyuni entfernt liegt. Die gemeindeeigene Salzhütte wurde 2016 im Rahmen eines von Planeterra finanzierten Großprojekts renoviert und erweitert. Da viele der jüngeren Bewohner das Dorf wegen mangelnder Jobaussichten verlassen haben, ist diese Lodge eine Möglichkeit, die indigene Kultur zu erhalten und neue wirtschaftliche Möglichkeiten zu schaffen. Lerne die traditionellen Anbaumethoden kennen, darunter die Spezialisierung auf die Produktion von Quinoa, und nimm an einer von Gemeindemitgliedern geleiteten Wanderung zum heiligen Berg Jukil teil, von dem aus du einen wunderschönen Blick auf das Dorf und die dahinter liegenden Salinen hast. Die Frauen, die im Rahmen des Projekts eine Kochausbildung erhalten haben, bereiten die Mahlzeiten mit Zutaten aus dem Dorf zu. Du verlässt die Jukil Community Lodge mit dem guten Gefühl, dass dein Besuch einer neuen Generation in dieser Gemeinde die Möglichkeit gibt, ihr Leben und das ihrer Kinder und Enkelkinder zu verbessern.

Hinweis: Während der Regenzeit können sich die besuchten Orte ändern, da einige Routen überflutet sind. Bei den Unterkünften handelt es sich um einfache Hotels, die mit Solarzellen ausgestattet sind, um Strom und Warmwasser zu erzeugen. Die Unterkünfte sind Mehrbettzimmer und haben jeweils ein eigenes Bad.

Enthaltene Aktivitäten:
- Ausflug durch die Uyuni Salzwüste
- Jukil Community Lodge Erlebnis

Unterkunft: Jukil Community Lodge (oder ähnlich)
Mehrbettzimmer

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Abendessen

29. Tag: Salzwüste & Altiplano

Heute geht es weiter durch die Wüste und du kannst die einzigartige Landschaft bewundern, während du an roten und blauen Lagunen sowie faszinierenden Felsformationen vorbeikommst. Halte auch Ausschau auf die Tierwelt und vielleicht entdeckst du wilde Lamas, Alpakas und sogar Flamingos tief in der Wüste.

Enthaltene Aktivitäten:
- Ausflug durch die Salzwüste

Unterkunft: Quetana (oder ähnlich)
Mehrbettzimmer

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

30. Tag: Salar de Uyuni - San Pedro de Atacama

Wir brechen früh auf, um mehr von dieser einzigartigen Landschaft zu sehen. Genieße die unglaubliche Szenerie aus Vulkanen, Salzseen und Geysiren. Nachdem wir am Morgen unsere Reise durch die Salzwüste Salar de Uyuni fortgesetzt haben, steigen wir am Grenzübergang Hito Cajon in einen lokalen Bus um, um weiter südlich in die trockenen Wüstenregionen Chiles zu fahren, wo wir in der kleinen Stadt San Pedro de Atacama am Rande der Atacamawüste, dem trockensten Ort der Welt, Halt machen.

Optionale Aktivitäten:
- Besuch im Tal des Mondes (30000 CLP pro Person)
Der Sonnenuntergang tüncht dieses majestätische Tal in ein Farbenmeer. Experten sagen, dass diese Gegend auf der Erde der Oberfläche des Mondes am meisten ähnelt. Erkunde die über die Jahrtausende hinweg von Wind und Regen geformten beeindruckenden Formationen in dieser einzigartigen Gegend zwischen den Anden und einer der weltweit trockensten Wüsten.

Fahrzeit: ca. 3 Std.

Unterkunft: Hostal Puritama (oder ähnlich)
Mehrbettzimmer

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

31. Tag: San Pedro de Atacama

Der heutige Tag steckt voller Möglichkeiten. Erkunde San Pedro de Atacama mit dem Mountainbike, sause mit dem Sandboard die Dünen hinunter oder entspanne dich in den heißen Quellen. Oder besuche das Valle de la Luna, ein Gebiet auf der Erde, das der Oberfläche des Mondes ähnelt. Wie cool ist das denn?

Optionale Aktivitäten:
- Sandboarding (45000 CLP pro Person)
Erklimme die Dünen und erlebe den Adrenalinrausch, während du nach unten surfst.

- Ausflug ins Tal des Mondes (30000 CLP pro Person)
Der Sonnenuntergang tüncht dieses majestätische Tal in ein Farbenmeer. Experten sagen, dass diese Gegend auf der Erde der Oberfläche des Mondes am meisten ähnelt. Erkunde die über die Jahrtausende hinweg von Wind und Regen geformten beeindruckenden Formationen in dieser einzigartigen Gegend zwischen den Anden und einer der weltweit trockensten Wüsten.

- Führung im Observatorium (25000 CLP pro Person)
Bestaune die beeindruckenden Wüstensterne von einem der besten Orte der Welt aus und begib dich mit einem erfahrenen Astronomen auf eine planetarische Reise.

- Thermalquellen San Pedro de Atacama (45000 CLP pro Person)
Entspanne sich in großen Thermalbecken, umgeben von der atemberaubenden Wüstenlandschaft.

Unterkunft: Hostal Puritama (oder ähnlich)
Mehrbettzimmer

32. Tag: San Pedro de Atacama - Salta

Sag "Adios!" zu Chile, denn es geht weiter nach Argentinien. Lehn dich im Bus auf dem Weg nach Salta zurück, der Heimat der Empanadas Salteñas - und kein Besuch in der Stadt ist komplett, ohne diese kleinen Leckerbissen probiert zu haben! Entspanne dich im Hotel oder besuche eine Peña-Folklore-Show, um die Nacht durchzutanzen und köstlichen argentinischen Rotwein zu trinken.

Hinweis: Auf dieser Strecke verkehrt täglich nur ein Bus, jedoch hat das einzige Busunternehmen, das diese Strecke bedient angekündigt, den Fahrplan zu ändern. Wenn deine Reise auf einen Tag fällt, an dem kein Bus fährt, wird diese auf den nächsten Tag verschoben. Das bedeutet, dass wir 3 Nächte in San Pedro und eine Nacht in Salta verbringen werden.

Optionale Aktivitäten:
- Peña Folkloreshow (600 AR$ pro Person)
Genieße eine Kombination aus typischer, einheimischer Musik, Tanz, Wein und Essen in einer Peñas Folklóricas. Die Aufführungen können in Restaurants, auf Plätzen unter freiem Himmel oder in Musiksälen stattfinden und sind in der Regel sehr ungezwungen. Beim Chacarera- oder Zamba-Tanz kann jeder Gitarrist auf die Bühne springen oder anfangen zu singen. 

Fahrzeit: ca. 10 Std.

Unterkunft: La Candelaria Hotel (oder ähnlich)

33. Tag: Salta

Lass dir heute die lokale Küche schmecken, während du die Gegend auf eigene Faust erkundest. Entscheide dich für einen Ausritt und bewundere die Landschaft auf dem Pferderücken. Oder du besuchst die Stadt Cafayate, um durch die Weinberge zu streifen und den Weißwein zu probieren, der in wahnsinnig hohen Lagen produziert wird.

Optionale Aktivitäten:
- Quebrada de las Conchas
Bahne dir deinen Weg durch die Täler zu den beeindruckenden roten Felsformationen der Quebrada de las Conchas, die im Laufe der Zeit vom Río de las Conchas aus den hohen Felswänden geformt wurden. Diese Sehenswürdigkeit ist absolut spektakulär, also vergiss nicht, Fotos davon zu machen.

- Reiten (15000 ARS pro Person)
Bewundere die Landschaft während du langsam durch über Hügel und auf Pfaden reitest.

- Ganztagestour nach Cafayate (35 USD pro Person)
Fahre entlang schöner Täler und halte in der Quebrada de las Conchas, einer schönen roten Felsenschlucht mit einzigartigen, von Wind und Wasser erodierten, Felsformationen. Weiter geht es in die Stadt Cafayate, der Heimat mehrerer Weinberge und Weingüter, in denen die Torrontes-Traube angebaut wird. Genieße den Weißwein, der auf dieser bemerkenswerten hohen Lage hergestellt wird. Salud!

- Museum für Archäologie im Gebirge (800 ARS pro Person)
Das Museo de Arqueología de Alta Montaña (Museum für Archäologie im Gebirge) bietet einen Einblick in die Inka-Kultur in den Anden. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf Kinderopfern und die mumifizierten Überreste eines solchen Opfers sind im Museum zu sehen.

Unterkunft: La Candelaria Hotel (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

34. Tag: Salta - Buenos Aires

Keine lange Busfahrt, sondern ein kurzer Flug bringt dich nach Buenos Aires. Verbringe den Nachmittag damit, die Stadt zu erkunden. Entscheide dich für eine optionale Radtour mit einem Einheimischen durch die Stadt oder genieße ein traditionelles argentinisches Essen, während du die Kunst des Tangos kennenlernst.

Optionale Aktivitäten:
- Stadtführung in Buenos Aires
Auf einer Stadtführung erkundest du das schöne, lebendige Buenos Aires. Besuche historische Stätten und Bezirke, darunter den Plaza de Mayo, der Platz mit Eva Perons berühmtem Balkon. In La Boca und San Telmo erlebst du das bunte Straßenleben, bemalte Häuser und dem berühmten Recoleta Friedhof.

- Führung im Teatro Colón (25 USD pro Person)
Besichtige dieses beeindruckende Opernhaus auf einer Führung und finde heraus, warum es zu einem der besten akustischen Veranstaltungsorte der Welt gekürt wurde.

- Tango-Show mit Abendessen
Entdecke die Leidenschaft des Tango. Beobachte, wie die Profis über die Tanzfläche schweben und genieße dabei ein traditionelles argentinisches Abendessen. Verlier dich in der Musik, genieß die Sinnlichkeit und du wirst verstehen, weshalb dieser traditionelle Tanz Einheimische und Besuchern gleichermaßen in den Bann zieht.

Fahrzeit: ca. 5 Std.

Unterkunft: Milhouse Hostel Avenue (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

35. Tag: Buenos Aires

Unsere gemeinsame Reise endet an diesem Morgen. Abreise zu jeder Zeit möglich.
Es empfiehlt sich, zusätzliche Übernachtungen nach dem Trip zu buchen, um das faszinierende Buenos Aires noch weiter erkunden zu können.

Jetzt anfragen oder buchen
  • Mai 2024

    • So, 26.05.2024 - Sa, 29.06.2024 Termindetails öffnen Auf Anfrage 4.349 € 3.480 € -20%
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 3.480 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 3.480 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • So, 26.05.2024 - Sa, 29.06.2024 Termindetails öffnen Auf Anfrage 4.349 € 3.480 € -20%
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 3.480 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      Reiseverlauf ansehen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 3.480 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • Fr, 31.05.2024 - Do, 04.07.2024 Termindetails öffnen Auf Anfrage 4.349 € 3.480 € -20%
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 3.480 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 3.480 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • Fr, 31.05.2024 - Do, 04.07.2024 Termindetails öffnen Auf Anfrage 4.349 € 3.480 € -20%
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 3.480 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      Reiseverlauf ansehen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 3.480 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • Juni 2024

    • So, 02.06.2024 - Sa, 06.07.2024 Termindetails öffnen Auf Anfrage 4.349 € 3.480 € -20%
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 3.480 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 3.480 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • So, 02.06.2024 - Sa, 06.07.2024 Termindetails öffnen Auf Anfrage 4.349 € 3.480 € -20%
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 3.480 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      Reiseverlauf ansehen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 3.480 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • So, 09.06.2024 - Sa, 13.07.2024 Ausgebucht
    • So, 09.06.2024 - Sa, 13.07.2024 Ausgebucht
    • Fr, 14.06.2024 - Do, 18.07.2024 Termindetails öffnen Auf Anfrage 4.349 € 3.480 € -20%
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 3.480 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 3.480 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • Fr, 14.06.2024 - Do, 18.07.2024 Termindetails öffnen Auf Anfrage 4.349 € 3.480 € -20%
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 3.480 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      Reiseverlauf ansehen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 3.480 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • So, 16.06.2024 - Sa, 20.07.2024 Termindetails öffnen Auf Anfrage 4.349 € 3.480 € -20%
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 3.480 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 3.480 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • So, 16.06.2024 - Sa, 20.07.2024 Termindetails öffnen Auf Anfrage 4.349 € 3.480 € -20%
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 3.480 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      Reiseverlauf ansehen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 3.480 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • Fr, 21.06.2024 - Do, 25.07.2024 Termindetails öffnen Auf Anfrage 4.349 € 3.480 € -20%
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 3.480 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      laut Ausschreibung — 3.480 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin