Masai Mara & Gorilla Begegnung Kenia · Uganda

Masai Mara & Gorilla Begegnung

Erlebnisreiche Overlandtour durch Kenia und Uganda für Natur- und Tierliebhaber

  • Wildbeobachtungen in der tierreichen Masai Mara
  • Wildlife am Lake Nakuru Nationalpark
  • Schimpansen Tracking im Budongo Forest
  • Bootstour im Murchison Falls Nationalpark
  • Malerische Umgebung des Lake Bunyoni
  • Wanderung zu den Berggorillas (optional)
  • Jinja - Quelle des Nil
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Packliste / Ausrüstungsempfehlung
  • Zusatzinformationen

15 Tage Kenia · Uganda

Tierbeobachtung Gorillas ab 3.134 € Anfragen oder buchen

Diese Rundreise führt dich zu einigen der bekanntesten Nationalparks von Kenia und Uganda und gibt dir die Gelegenheit die seltenen Berggorillas aus nächster Nähe zu erleben. Die Masai Mara ist berühmt ist für ihre endlosen Ebenen mit wilden Tieren und die atemberaubende natürliche Schönheit. Die sanften Graslandschaften der Masai Mara bieten ideale Möglichkeiten zur Wildbeobachtung und zum Fotografieren. Zu den Wildtieren, die hier zu finden sind, gehören Elefant, Spitzmaulnashorn, Büffel, Leopard, Gepard, Gnu, Zebra und Gazelle. Flusspferde und Krokodile tummeln sich im schlammigen braunen Wasser der Flüsse, die dieses Wildreservat durchziehen. Auch der Lake Nakuru Nationalpark bietet eine fantastische Tierwelt und bei unserer Safari gibt es gute Chance einige Nashörner zu entdecken, für die der Park bekannt ist. Bei einer Bootstour im Murchison Falls Nationalpark, erlebst du den spektakulären Wasserfall, über welchen der Nil durch eine enge Schlucht in das Rift Valley hinab fällt. Im Budongo Forest, dem größten Mahagoni-Wald Ostafrikas, leben die meisten Schimpansen in ganz Uganda. Wir treffen uns mit unserem lokalen Schimpansenführer, der uns auf unserer Wanderung durch den Wald und dem Aufspüren der Schimpansen begleitet. Der Höhepunkt erwartet uns im Bergregenwald von Bwindi - die eindrucksvolle Begegnung mit den seltenen Berggorillas! Bevor es wieder zurück nach Kenia geht erkunden wir in Jinja die Quelle des Nils. Eine unvergessliche Entdeckungsreise durch das Herz Ostafrikas.

1. Tag: Nairobi - Masai Mara
2. Tag: Masai Mara
3. Tag: Masai Mara - Lake Nakuru
4. Tag: Lake Nakuru - Jinja
5. Tag: Jinja - Kampala - Masindi / Murchison Falls
6. Tag: Budongo Forest Reservat / Murchison Falls Nationalpark
7. Tag: Masindi - Lake Kikorongo
8. Tag: Kikorongo - Lake Bunyoni
9. Tag: Gorilla Tracking / Bwindi Impenetrable Nationalpark
10. Tag: Lake Bunyoni
11. Tag: Lake Bunyonyi - Lake Mburo
12. Tag: Lake Mburo - Jinja
13. Tag: Jinja
14. Tag: Jinja - Eldoret
15. Tag: Eldoret - Nairobi

Leistungen enthalten

  • Rundreise gemäß Programm
  • Transport im speziellen Safari-/Overlandtruck
  • Unterkünfte und Mahlzeiten gemäß Programm
  • Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen gemäß Reiseverlauf
  • 3-tägige Safari Masai Mara & Lake Nakuru Nationalpark
  • Schimpansen Tracking in Budongo Forest
  • Bootsfahrt im Murchison Falls Nationalpark

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Gorilla Permit

Unterbringung

3x Festinstalliertes Zelt
6x Mittelklasse-Hotel
4x Standard-Hotel
1x Standard-Lodge
Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer.
Alleinreisende werden im Einzelzimmer untergebracht (Aufpreis bitte beachten). Die Unterbringung im halben Doppelzimmer ist bei dieser Reise nicht möglich.

Die Übernachtungen erfolgen in schönen, landestypischen Unterkünften. Die Zimmer/Wohnzelte sind mit einem privaten Badezimmer ausgestattet (in Jinja stehen nur sanitäre Gemeinschaftseinrichtungen zur Verfügung). Die Unterkünfte reichen von gut ausgestatteten Bungalows, Lodges und Hotels bis hin zu afrikanisch gestalteten Chalets, feststehenden Wohnzelten und Gästehäusern. Wer keinen Luxus benötigt, jedoch einen komfortablen Mittelweg zwischen einer reinen Campingreise und einer teuren Lodge-Tour sucht, ist auf dieser Reise bestens aufgehoben.

Diese Reise ist auch als Camping-Version mit Übernachtung in Zelten buchbar.
Hinweis: Sowohl Camper als auch Reisende in festen Unterkünften reisen gemeinsam im Truck.

Verpflegung

14x Frühstück, 15x Mittagessen, 14x Abendessen
Das Kochen übernehmen die Guides, die auf dem Campingkocher wahre Wunder vollbringen! Täglich werden drei Mahlzeiten serviert. Alle enthaltenen Mahlzeiten werden am Truck zubereitet.

Gefiltertes Trinkwasser steht im Fahrzeug kostenlos zur Verfügung. Bitte bring eine wiederbefüllbare Trinkflasche mit, die du jederzeit am Wasserspender auffüllen kannst.

Auf spezielle Ernährungswünsche (Allergien, glutenfrei, Laktoseintoleranz, vegetarisch) kann bis zu einem gewissen Grad Rücksicht genommen werden. Da die Mahlzeiten auf den Campingplätzen auf zwei Gaskochern zubereitet werden, ist es jedoch nicht möglich, verschiedene Gerichte gleichzeitig zuzubereiten. Wann immer es möglich ist, wird der Reiseleiter diese speziellen Mahlzeiten zubereiten. Spezielle Ernährungswünsche und Lebensmittelallergien müssen uns rechtzeitig vor Reisebeginn mitgeteilt werden. Bitte bedenke, dass spezielle Zutaten manchmal schwer oder gar nicht erhältlich sind. In manchen Regionen können die Mahlzeiten daher nicht so abwechslungsreich sein, wie man es von zu Hause gewohnt ist.

Wenn du dich vegetarisch oder vegan ernährst, stehen dir Salat, Gemüse, Obst, Reis, Bohnen, Nudeln, Müsli und Brot zur Verfügung. Spezielle Lebensmittel wie Quinoa, Samen, Nüsse, Tofu, Sojamilch oder andere Proteine können aus Zeit- und Budgetgründen nicht angeboten werden. Wir bitten dich daher, diese Zutaten selbst mitzubringen oder unterwegs in Supermärkten auf eigene Kosten zu kaufen.

Auszug aus dem Speiseplan:

Frühstück: Da das Frühstück oft sehr früh am Morgen stattfindet (wenn längere Fahrten oder Aktivitäten anstehen), ist dieses einfach aber sättigend. Tee, Kaffee, Brot und Aufstriche, Müsli, Joghurt, Obst werden angeboten. Wenn Zeit für ein späteres Frühstück bleibt, bereitet der Guide ein warmes Frühstück mit Rührei, Haferbrei und Speck oder Bohnen etc. zu.

Mittagessen: Das Mittagessen wird in der Regel unterwegs an einem Picknickplatz serviert. Da für die Mittagspause nur ca. 45 Minuten eingeplant sind, besteht das Mittagessen aus Sandwiches und Salat (Reis, Nudeln, Thunfisch oder grüner Salat), die einfach und schnell zuzubereiten sind.

Abendessen: Freue dich auf eine leckere Mahlzeit, die vom Guide frisch zubereitet wird. Dazu gehören traditionelle Gerichte wie Braais (gegrilltes Fleisch), Potjie (Eintopf), Bobotie (Hackfleisch), Pasta, Fisch und Hühnchen.

Tourbegleitung

Zwei erfahrene Crew-Mitglieder: Englischsprachiger Reiseleiter/Tourguide und Fahrer. Die Crew ist sehr gut ausgebildet, verfügt über reichlich Erfahrung und Wissen über die bereisten Länder und ist für Notfälle in Erster Hilfe ausgebildet.

An bestimmten Terminen wird diese Campingsafari zusätzlich von einem deutschsprachigen Übersetzer begleitet. Details siehe "Zusatzinformationen".

Transportarten

Overland-Truck, 4x4 Safarifahrzeug

Zusätzliche Übernachtungen

Nairobi: Hotel Boulevard (Treffpunkt / Endpunkt)
Aktuelle Preise auf Anfrage.

Flughafentransfer

Bitte kontaktiere uns - wir beraten dich gerne!

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

  • Gorilla Permit im Bwindi Nationalpark (Aufpreis: 850 €)
Besuch eines Pygmäen-Dorfes ab USD80
Bootstour auf dem Nil in Jinja USD45-65
Raftingtour (halbtägig) in Jinja USD170-270

Bitte beachte, dass die angegebenen Preise/Aktivitäten zur Orientierung dienen.

1. Tag: Nairobi - Masai Mara

Unsere Abenteuerreise beginnt am frühen Morgen und wir verlassen Nairobi, die Hauptstadt Kenias. Unser erstes Ziel ist die wunderschöne Masai Mara, eines der spektakulärsten Wildtiergebiete der Welt. Das Naturschutzgebiet ist weltbekannt für seine endlosen Ebenen voller Wildtiere und seine spektakuläre Schönheit. Es bietet fantastische Fotomotive und einzigartige Tierbeobachtungen. Besonders bekannt ist die Masai Mara für ihre Tiervielfalt, darunter die Big 5, und für die jährliche Migration, bei der ca. 1,5 Millionen Gnus durch die Savannen der Masai Mara ziehen.

Die ersten drei Tage dieser Tour unternehmen wir in kleineren Safari-Fahrzeugen, die es uns ermöglichen, den Tieren im Reservat näher zu kommen und noch bessere Beobachtungen zu machen. Bitte packe für diese Tage nur eine kleine Tasche ein, da der Platz in den Safarifahrzeugen begrenzt ist. Das restliche Gepäck wird im Overlandtruck verstaut, den wir am Lake Nakuru wieder treffen.

Enthaltene Aktivitäten:
- Pirschfahrt in der Masai Mara

Unterkunft: Masai Mara Camp

Verpflegung: 1x Mittagessen, 1x Abendessen

2. Tag: Masai Mara

Den ganzen Tag verbringen wir auf ausgedehnten Pirschfahrten in der Masai Mara. Die hügelige Graslandschaft der Masai Mara bietet ideale Möglichkeiten zur Wildbeobachtung. Elefanten, Büffel, Nashörner, Leoparden, Löwen, Geparden, Gnus, Zebras und Gazellen können hier beobachtet werden. Flusspferde und Krokodile tummeln sich im schlammig-braunen Wasser der Flüsse, die sich durch das Reservat schlängeln. Wir verbringen den gesamten Tag auf Safari durch die Mara und halten Ausschau nach all diesen Wildtieren.

Das Masai Mara Reservat umfasst eine Fläche von 1.530 Quadratkilometern und wird im Süden von der Serengeti, im Westen von den Siria-Bergen und im Norden, Osten und Westen von den Hirtensiedlungen der Masai begrenzt. Die Landschaft der Masai Mara ist vor allem durch offene Savannen geprägt, die von saisonalen kleinen Flüssen durchzogen werden. Zwischen Juli und Oktober wandern vor allem Gnus, Zebras und Thompson-Gazellen aus der Serengeti in die Mara, wo sie sich für einige Zeit aufhalten, bevor sie über den Westen wieder nach Süden ziehen. Diese jährliche große Migration ist eines der beeindruckendsten Naturschauspiele der Welt, wenn etwa 1,5 Millionen Gnus, 350.000 Thompson Gazellen und 200.000 Zebras gemeinsam durch das Gebiet ziehen. Die Migration zieht natürlich auch viele Raubtiere an, vor allem Hyänen und Löwen.

Enthaltene Aktivitäten:
- Ganztägige Pirschfahrt in der Masai Mara

Unterkunft: Masai Mara Camp

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

3. Tag: Masai Mara - Lake Nakuru

Am Morgen verlassen wir die Masai Mara und fahren zum Lake Nakuru, wo wir am Nachmittag eine Pirschfahrt unternehmen. Der Nakuru-See ist die Heimat riesiger Flamingo- und Pelikanschwärme, aber auch von Spitzmaul- und Breitmaulnashörnern, Leoparden, Löwen und zahlreichen Gnus. Ursprünglich ein reines Vogelschutzgebiet, erhielt der Park 1968 den Status eines Nationalparks. Heute gibt es hier besonders viele Breitmaulnashörner und fantastische Fotomotive.

Der Lake Nakuru Nationalpark wurde 1961 eröffnet und nach dem alkalischen See in der Mitte des Parks benannt. In der Sprache der Massai bedeutet Nakuru "trockener oder staubiger Ort". Obwohl der Park ursprünglich nur als Vogelschutzgebiet gedacht war, findet man hier eine erstaunlich große Anzahl anderer Wildtiere, darunter die "Big 4" - Löwe, Büffel, Leopard und Nashorn. Elefanten gibt es in diesem Park nicht. Besonderes Augenmerk wird auf den Schutz der stark gefährdeten Breit- und Spitzmaulnashörner gelegt. Der Nakuru-See ist bekannt für seine riesigen Flamingoschwärme, die von den Algen an die Ufer des Sees angelockt werden.

Enthaltene Aktivitäten:
- Pirschfahrt am Nachmittag am Lake Nakuru

Unterkunft: Hotel Waterbuck

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

4. Tag: Lake Nakuru - Jinja

An diesem Morgen überqueren wir auf dem Weg nach Jinja nicht nur die Grenze von Kenia nach Uganda, sondern nach kurzer Wegstrecke auch den Äquator. Jinja ist Ugandas zweitgrößte Stadt und bekannt als der Punkt, an dem der Nil (ofiziell der Viktoria-Nil) seinen Ursprung im Victoria See hat und seine 6695 Kilometer lange Reise nach Ägypten und das Mittelmeer beginnt.

Unterkunft: Kalagala Falls Tented and Overland Camp
Zimmer mit Gemeinschaftsbad

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

5. Tag: Jinja - Kampala - Masindi / Murchison Falls

Nach einem kurzen Zwischenstopp in der Stadt Kampala geht es weiter zum Murchison Falls Nationalpark. Die Murchison Falls, auch Kabaraga Falls genannt, liegen am großen Nil und in der Nähe des gleichnamigen Nationalparks. Der Murchison Falls Nationalpark gilt als eines der schönsten Naturschutzgebiete Ugandas. Nachdem wir unser Camp in Masindi aufgeschlagen haben, wird uns der Guide über die Aktivitäten des nächsten Tages informieren.

Unterkunft: Kabalega Resort Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

6. Tag: Budongo Forest Reservat / Murchison Falls Nationalpark

Am Morgen machen wir uns mit unserem einheimischen Führer auf die Suche nach den Schimpansen im Budongo-Wald. Das Waldgebiet ist der größte Mahagoni-Wald Ostafrikas und beherbergt die größte Schimpansenpopulation Ugandas. Auf unserer Wanderung durch den Wald wollen wir einige der Schimpansen in ihrem natürlichen Lebensraum aufspüren. Viele Primatenarten leben hier, darunter Uganda-Mangabey, Roter und Schwarzer Stummelaffe, Vollbartmeerkatze, Diademmeerkatze und derzeit etwa 600 - 700 Schimpansen. Oft hört man sie, bevor man sie sieht, und die Ranger lassen sich bei der Suche nach den Tieren von den charakteristischen Rufen der Schimpansen leiten.

Anschließend erleben wir den Murchison Falls Nationalpark bei einer Bootstour bei der wir nach weiteren Wildtieren Ausschau halten.

Hinweis: Das Schimpansen-Tracking ist auf 12 Personen pro Tour begrenzt. Daher kann es vorkommen, dass die Gruppe aufgeteilt wird, so dass ein Teil am Vormittag und der andere Teil am Nachmittag das Schimpansen-Tracking unternimmt. Dementsprechend kann es sein, dass zuerst die Bootstour gemacht wird und danach das Schimpansen-Tracking. Wir bitten um etwas Flexibilität.

Enthaltene Aktivitäten:
- Schimpansen Tracking im Budongo Forest
- Bootsfahrt im Murchison Falls Nationalpark

Unterkunft: Kabalega Resort Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

7. Tag: Masindi - Lake Kikorongo

Am heutigen Morgen verlassen wir Masindi und machen uns auf den Weg an den Rand des Queen-Elizabeth-Nationalparks. Unser Camp für die Nacht befindet sich auf einer Anhöhe und bietet einen herrlichen Blick auf den Lake George, den Lake Kikoronko und die Savanne, die sich bis zum Horizont erstreckt.

Unterkunft: Simba Safari Camp

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

8. Tag: Kikorongo - Lake Bunyoni

Wir fahren nicht nur zum schönsten See Ugandas - dem Lake Bunyonyi - sondern überqueren unterwegs auch den Äquator. Während der Fahrt bieten sich herrliche Ausblicke auf die ugandische Bergwelt, die auch als "Schweiz Ugandas" bezeichnet wird. Der malerische See ist von Bergen umgeben und einer der tiefsten Kraterseen Afrikas. Er beherbergt eine vielfältige Tierwelt und ist bekannt für seine große Otterpopulation. Der Bunyoni-See ist außerdem der einzige See in der Region, der frei von Bilharziose ist und daher bedenkenlos zum Baden geeignet ist. In der Mitte des Sees liegen 29 kleine Inseln, die teilweise besiedelt sind - meist mit touristischen Einrichtungen, Missionen und Schulen.

Der Lake Bunyoni ist unser Ausgangspunkt für die Exkursion zu den Berggorillas und wir verbringen hier die nächsten Tage. Mit gespannter Vorfreude bereiten wir uns auf das bevorstehende Gorilla Trekking vor, für das wir am Abend eine Einführung durch den Guide erhalten.

Unterkunft: Bunyonyi Overland Resort

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

9. Tag: Gorilla Tracking / Bwindi Impenetrable Nationalpark

Erlebe den einzigartigen Höhepunkt dieser Reise: Den Besuch bei den letzten Berggorillas unserer Erde. In Begleitung eines ausgebildeten Park Rangers begeben wir uns auf die Suche nach den sanften Riesen. Je nachdem, wo sich die Gorillagruppe gerade aufhält, kann die Wanderung mehrere Stunden dauern. Die Berggorillas aus nächster Nähe zu erleben, ist ein unvergessliches Erlebnis.

Leider gehört der Berggorilla zu den am stärksten vom Aussterben bedrohten Tierarten auf unserem Planeten. Der Besuch der Berggorillas ist eine Möglichkeit, das Überleben dieser Tiere auf unserer Erde zu sichern, da ein großer Teil der Eintrittsgelder für Schutzmaßnahmen verwendet wird. Einer der wichtigsten Aspekte für den Schutz der Gorillas ist die Veränderung der Einstellung der lokalen Bevölkerung zu ihrer Umwelt. Wenn die lokale Bevölkerung beginnt, sich für den Schutz der Gorillas einzusetzen und das Abschlachten der Tiere stoppt, ist die Zukunft der Berggorillas gesichert.

Die Gorilla-Permits sind stark limitiert, daher müssen wir flexibel sein, was die Route und die zu besuchende Region betrifft. Gorillas halten sich nicht an menschengemachte Grenzen und ihr Lebensraum erstreckt sich über Uganda, Ruanda und den Kongo. Grundsätzlich werden wir natürlich versuchen, Gorilla-Permits für Uganda zu bekommen. Dies hängt jedoch von der Verfügbarkeit der Tracking Permits ab. Sollte es nicht möglich sein, Gorilla Permits für Uganda zu bekommen, werden wir dich rechtzeitig vor der Reise informieren und Alternativen besprechen.

Wir haben für das Gorilla Trekking zwei Tage eingeplant, werden die Gorillas aber nur an einem dieser Tage besuchen. Das Gorilla Trekking kann entweder an Tag 9 oder Tag 10 unserer Reise stattfinden.

Optionale Aktivität:
- Gorilla Tracking (Permit muss bei Interesse direkt zusammen mit der Reise gebucht werden)

Unterkunft: Bunyonyi Overland Resort

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

10. Tag: Lake Bunyoni

An diesem Tag am Lake Bunyoni besteht die Möglichkeit, an verschiedenen optionalen Aktivitäten teilzunehmen. Empfehlenswert ist der Besuch eines Pygmäen-Dorfes. Im Dorf Nyombi, welches von Bunyonyi aus per Motorboot zu erreichen ist, kannst du mehr über die Lebensweise, Kultur und lokalen Gebräuche des Stammes lernen und mit den Bewohnern in Kontakt treten. Du kannst die Zeit auch für Wanderungen, eine Kajaktour oder eine Radtour in der Umgebung verbringen.

Optionale Aktivität:
- Besuch eines Pygämen-Dorfes
- Tagesausflug nach Ruanda

Unterkunft: Bunyonyi Overland Resort

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

11. Tag: Lake Bunyonyi - Lake Mburo

Wir verlassen den schönen Bunyonyi-See und fahren zu einem anderen wunderschönen Gewässer in Uganda - dem Mburo-See. Der Lake Mburo liegt in der Nähe der Stadt Mbarara und erstreckt sich über eine Fläche von etwa 260 Quadratkilometern, umgeben von sanften Hügeln, offenem Grasland und Waldgebieten. Mit über 350 dokumentierten Vogelarten ist der Lake Mburo Nationalpark ein Paradies für Vogelbeobachter. Die vielfältigen Ökosysteme des Parks, zu denen Akazienwälder, Savannen und Feuchtgebiete gehören, bieten zahlreichen Vogelarten einen optimalen Lebensraum, darunter auch dem seltenen und bizarr anmutenden Schuhschnabelstorch.

Unterkunft: Leopard Rest Camp

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

12. Tag: Lake Mburo - Jinja

Am Morgen verlassen wir die Region Ankole und fahren nach Jinja. Hier werden viele aufregende optionale Aktivitäten rund um den Nil angeboten, darunter Rafting, Kajakfahren und eine Vielzahl von Bootstouren auf Afrikas größtem Fluss. Wer weniger Lust auf Wasseraktivitäten hat, kann an Land reiten oder sich bei einem Quadbike-Abenteuer vergnügen.

Unterkunft: Kalagala Falls Tented and Overland Camp
Zimmer mit Gemeinschaftsbad

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

13. Tag: Jinja

Jinja bietet viele optionale Aktivitäten für Abenteuerlustige und weniger Abenteuerlustige. Der heutige Tag steht zur freien Verfügung und dein Reiseleiter wird dir bei der Planung des Tages behilflich sein.

Optionale Aktivitäten:
- Wildwasser-Rafting auf dem Nil
- Kajakfahren
- Quad Biking
- Bootstour auf dem Nil

Unterkunft: Kalagala Falls Tented and Overland Camp
Zimmer mit Gemeinschaftsbad

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

14. Tag: Jinja - Eldoret

Wir nehmen Abschied von Uganda und kehren nach Kenia zurück. Unser Ziel ist Eldoret, die fünftgrößte Stadt Kenias, die im Great Rift Valley auf 2.100 m Höhe liegt.

Interessanterweise wurde die Stadt 1910 von Siedlern aus Südafrika gegründet. Vor der Besiedlung durch die Afrikaner war die Stadt bei den Einheimischen als "64" oder "Sisibo" bekannt. Der ursprüngliche Name rührte daher, dass die Stadt am 64. Meilenstein der Londiani-Wagenroute lag. Im Jahr 1912 wurde die Stadt offiziell in Eldoret umbenannt. Viele der ersten Siedler waren Afrikaans sprechende Südafrikaner. Nach und nach kamen auch viele Europäer und Asiaten in die Stadt. Mit dem Anschluss an das Eisenbahnnetz zwischen Mombasa und Uganda im Jahr 1924 begann der wirtschaftliche Aufschwung der Stadt. Eldoret ist auch die Heimat einiger legendärer kenianischer Läufer. Aufgrund ihrer Höhenlage ist die Stadt für viele Mittel- und Langstreckenläufer ein hervorragendes Trainingslager. Die Athleten aus Eldoret haben mit ihren Siegen bei Wettkämpfen auf der ganzen Welt viel zum Wohlstand der Stadt beigetragen.

Unterkunft: Naiberi River Resort

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

15. Tag: Eldoret - Nairobi

Die letzte Etappe unserer Overlandtour bringt uns zurück nach Nairobi, wo unsere Reise endet.

Es empfiehlt sich daher eine zusätzliche Nacht in Nairobi zu verbringen und den Rückflug oder die Weiterreise erst am nächsten Tag zu planen. Wer an diesem Abend einen Abflug plant, sollte diesen nicht vor 20 Uhr buchen, da es bei der Fahrt zu Verzögerungen kommen kann.

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

Jetzt anfragen oder buchen
  • Juli 2024

    • Sa, 06.07.2024 - Sa, 20.07.2024 Reisesprache: Deutsch Termindetails öffnen Freie Plätze 3.230 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 3.257 €
      Einzelzimmer — 3.514 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 3.257 €
      Einzelzimmer — 3.514 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • Sa, 20.07.2024 - Sa, 03.08.2024 Reisesprache: Englisch Termindetails öffnen Freie Plätze Start garantiert 3.230 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 3.257 €
      Einzelzimmer — 3.514 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 3.257 €
      Einzelzimmer — 3.514 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • August 2024

    • Sa, 03.08.2024 - Sa, 17.08.2024 Reisesprache: Englisch Termindetails öffnen Freie Plätze 3.230 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 3.257 €
      Einzelzimmer — 3.514 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 3.257 €
      Einzelzimmer — 3.514 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • Sa, 17.08.2024 - Sa, 31.08.2024 Reisesprache: Deutsch Termindetails öffnen Freie Plätze Start garantiert 3.230 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 3.257 €
      Einzelzimmer — 3.514 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 3.257 €
      Einzelzimmer — 3.514 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • Sa, 31.08.2024 - Sa, 14.09.2024 Reisesprache: Englisch Termindetails öffnen Freie Plätze 3.148 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 3.257 €
      Einzelzimmer — 3.514 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 3.257 €
      Einzelzimmer — 3.514 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • September 2024

    • Sa, 14.09.2024 - Sa, 28.09.2024 Reisesprache: Englisch Termindetails öffnen Freie Plätze 3.230 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 3.257 €
      Einzelzimmer — 3.514 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 3.257 €
      Einzelzimmer — 3.514 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • Sa, 28.09.2024 - Sa, 12.10.2024 Reisesprache: Deutsch Termindetails öffnen Freie Plätze 3.230 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 3.257 €
      Einzelzimmer — 3.514 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 3.257 €
      Einzelzimmer — 3.514 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • Oktober 2024

    • Sa, 12.10.2024 - Sa, 26.10.2024 Reisesprache: Englisch Termindetails öffnen Freie Plätze 3.230 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 3.257 €
      Einzelzimmer — 3.514 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 3.257 €
      Einzelzimmer — 3.514 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • Sa, 26.10.2024 - Sa, 09.11.2024 Reisesprache: Englisch Termindetails öffnen Freie Plätze 3.230 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 3.257 €
      Einzelzimmer — 3.514 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 3.257 €
      Einzelzimmer — 3.514 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • November 2024

    • Sa, 09.11.2024 - Sa, 23.11.2024 Reisesprache: Deutsch Termindetails öffnen Freie Plätze 3.230 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 3.257 €
      Einzelzimmer — 3.514 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 3.257 €
      Einzelzimmer — 3.514 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • Sa, 23.11.2024 - Sa, 07.12.2024 Reisesprache: Englisch Termindetails öffnen Freie Plätze 3.230 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 3.257 €
      Einzelzimmer — 3.514 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 3.257 €
      Einzelzimmer — 3.514 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • Dezember 2024

    • Sa, 07.12.2024 - Sa, 21.12.2024 Reisesprache: Englisch Termindetails öffnen Freie Plätze 3.230 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 3.257 €
      Einzelzimmer — 3.514 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 3.257 €
      Einzelzimmer — 3.514 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
    • Sa, 21.12.2024 - Sa, 04.01.2025 Reisesprache: Deutsch Termindetails öffnen Freie Plätze 3.230 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 3.257 €
      Einzelzimmer — 3.514 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer — 3.257 €
      Einzelzimmer — 3.514 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin

Packliste / Ausrüstungsempfehlung

Gepäckstück

  • Tages- oder Wanderrucksack (ca. 30 Liter)
  • Rucksack / robuste Reisetasche / Duffle Bag für das Hauptgepäck

Bekleidung

  • Bequeme Wanderschuhe oder Sportschuhe
  • Wind- und wasserdichte Jacke (Gore-Tex) / Multifunktionsjacke

Die vollständige Packliste / Ausrüstungsempfehlung wird nach der Buchung der Reise versendet.

Auch wärmere/lange Kleidung sollte im Gepäck nicht fehlen (insbesondere in den Wintermonaten). Lange Kleidung schützt dich nicht nur vor der Sonne, sondern auch vor Mückenstichen und kühlen Temperaturen.

Bitte packe für die Tage in der Masai Mara nur eine kleine Tasche, da der Platz in den Safarifahrzeugen begrenzt ist. Das restliche Gepäck wird in der Zwischenzeit im Overlandtruck verstaut.

Hinweise zum Gepäck

Hartschalenkoffer und Trolleys mit solidem Rahmen sind für diese Tour ungeeignet und als Gepäckstück nicht erlaubt. Bitte verwende als Gepäckstück entweder eine weiche Reisetasche oder einen großen Rucksack, welche sich flexibel in den abschließbaren Gepäckfächern innerhalb des Trucks unterbringen lassen (max. 23 kg). Die Gepäckfächer sind ca. 35 x 35 x 80 cm groß. Sofern das Gepäckstück nicht in das Gepäckfach passt, besteht keine andere Möglichkeit dieses zu transportieren, da der Platz im Truck begrenzt ist.

Gorilla Tracking

Für das Gorilla Tracking solltest du bequeme und wasserdichte Wanderschuhe einpacken. Gamaschen oder lange Socken, die sich über die Hose ziehen lassen, schützen vor Ameisen, Insekten o.ä. Gartenhandschuhe bieten Schutz gegen dornige Vegetation und erleichtern das Festhalten an Bäumen und Sträuchern. Auch regen- und winddichte Kleidung sollte nicht fehlen (am besten neutrale oder dunkle Farben).

Gorilla Tracking
Die Genehmigung für das Gorilla Tracking ist nicht inklusive und wird bei Buchung separat berechnet (nur falls die Buchung des Gorilla-Permits gewünscht ist). Die Kosten betragen z.Zt. USD 850 pro Person pro Gorilla Permit zzgl. Transportkosten. Die Kosten für das Permit sind vorab in voller Höhe zu entrichten und bei Rücktritt nicht erstattungsfähig.

Mitwirkung und Interaktion - Mithilfe wird erwartet
Auch wenn die Crew die meiste Arbeit erledigt, wird deine Mithilfe bei den täglich anfallenden Arbeiten auf dieser Tour erwartet. Deine Mithilfe trägt einen enormen Anteil zum Gelingen der Reise bei. Je mehr Zeit die Guides für die Mitreisenden haben, desto schöner wird die Tour.
Folgende Tätigkeiten sind zu erledigen, an denen sich alle Tourteilnehmer abwechselnd beteiligen:
- Be- und Entladen des Gepäcks und der Ausrüstung
- Unterstützung bei der Zubereitung der Mahlzeiten (sollte die Zeit mal knapp sein)
- Sauberhalten des Trucks und Kühlschrankes
- Abwasch des Geschirrs

Deutschsprachige Abfahrten
Bei bestimmten Terminen wird die Reise zusätzlich zum englischsprachigen Reiseleiter von einem deutschsprachigen Übersetzer begleitet. In der Terminübersicht findest du diese Abfahrten mit dem entsprechenden Vermerk.

Beachte bitte, dass der Übersetzer kein Reiseleiter ist und lediglich bei der Kommunikation zwischen den Gästen und dem Reiseleiter unterstützt. Die Aufgabe der Übersetzer ist darauf ausgerichtet, bei Verständigungsschwierigkeiten auszuhelfen und sicherzustellen, dass auch Gäste mit weniger guten Englischkenntnissen stets genauso gut informiert sind wie der Rest der Gruppe.

Kombireise
Diese Reise setzt sich aus verschiedenen Teiletappen zusammen, d.h. man reist mit Teilnehmern, die die Reise entweder früher beenden, später hinzustoßen oder nach dieser Tour ihre Reise fortsetzen.

Variante
Diese Reise ist zu den gleichen Terminen auch als Campingtour mit Unterbringung in Zelten buchbar:


Es besteht auch die Möglichkeit, diese Tour verkürzt ab/bis Kampala zu buchen:

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren