Von Kapstadt über die Victoria Fälle nach Johannesburg

Erleben Sie bei dieser Campingsafari hautnah die afrikanische Tierwelt

  • Wanderung auf den Tafelberg in Kapstadt
  • Kanutour auf dem Oranje River
  • Spektakuläre Ausblicke am Fish River Canyon
  • Aufstieg auf die majestätischen Sanddünen von Sossusvlei
  • Naturwunder Victoriafälle
  • Spannende Wildbeobachtungen in Botswanas Nationalparks Etosha und Chobe
  • Wüstenlandschaften der Namib-Wüste
  • Naturparadies Okavango Delta
  • Zu Fuß auf den Spuren der Nashörner im Matopos Nationalpark
  • Abenteuer-Aktivitäten in der Küstenstadt Swakopmund
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Einreisebestimmungen

24 Tage Simbabwe · Botswana · Südafrika · Namibia

Tierbeobachtung Safari Camping ab 2.695 € Anfragen oder buchen

Auf dieser erlebnisreichen Rundreise im Overland-Safari-Truck von Kapstadt über die Victoria-Fälle nach Johannesburg erwarten Sie die Höhepunkte des Südlichen Afrika: eine unvergleichliche Tierwelt, abwechslungsreiche Landschaften und die faszinierende Kulturen. Die spektakulären Sanddünen der Namib-Wüste, der imposante Fish River Canyon, die atemberaubenden Victoria Wasserfälle, die Wildnis des Okavango Deltas und der unvergleichliche Tierreichtum der Nationalparks Etosha, Hwange und Matopos sorgen für unvergessliche Naturerlebnisse. Diese kontrastreiche Overland-Campingsafari führt Sie von Höhepunkt zu Höhepunkt und wird Sie jeden Tag aufs Neue in Erstauen versetzen. Wir unternehmen eine Kanufahrt auf dem Orange River, erklimmen die gewaltigen Sanddünen von Sossusvlei und gehen zu Fuß auf Pirsch durch die Wildnis. Unsere Zelte schlagen wir an schönen Plätzen in der Natur auf und genießen die Abende am Lagerfeuer unter dem afrikanischen Sternenhimmel - das ist Abenteuer pur!

1. Tag: Kapstadt
2. Tag: Kapstadt
3. Tag: Durch die Cederberge ins Namaqualand
4. Tag: Kanutour auf dem Oranje River
5. Tag: Fish River Canyon
6. Tag: Namib Wüste
7. Tag: Erkundung der Namib Wüste
8. Tag: Sossusvlei
9. Tag: Naukluft Park - Swakopmund
10. Tag: Swakopmund
11. Tag: Spitzkoppe
12-13. Tag: Etosha Nationalpark
14. Tag: Etosha - Caprivi
15-16. Tag: Okavango Delta
17. Tag: Maun
18. Tag: Makgadikgadi Pans
19. Tag: Kasane / Chobe River - Victoria Falls
20. Tag: Victoria Falls
21. Tag: Hwange Nationalpark
22. Tag: Bulawayo - Matopos Nationalpark
23. Tag: Limpopo
24. Tag: Johannesburg

Leistungen enthalten

  • Campingreise durch das Südliche Afrika lt. Programm
  • Transport in voll ausgerüstetem Overland-Truck
  • Unterkünfte und Mahlzeiten gemäß Programm
  • Komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack)
  • Benötigte Genehmigungen und Eintrittsgebühren zu den Nationalparks
  • Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen gemäß Reiseverlauf
  • Wanderung auf den Tafelberg
  • Ausflug zum Cape Point Nationalpark und Kap der Guten Hoffnung in Kapstadt
  • Victoria and Alber Waterfront
  • Besuch Hout Bay
  • Kanutour auf dem Oranje River
  • Besuch des Fish River Canyons
  • Wanderungen und Wildbeobachtungsfahrten in der Namib Wüste
  • Besuch von Sossusvlei & Dead Vlei
  • Sossusvlei Dünenwanderung
  • Pirschfahrten im Etosha Nationalpark
  • 2-tägige Okavango Delta Exkursion mit Mokoro und Wandersafaris mit lokalem Guide
  • Besuch der Makgadikgadi Pfannen in Nata
  • Bootstour auf dem Chobe River
  • Eintrittsgebühr Victoria Falls Nationalpark
  • Pirschfahrten im Hwange Nationalpark
  • Nashorn-Tracking im Matobo Nationalpark

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Unterbringung

4x Mittelklasse-Lodge
3x Mittelklasse-Hotel
2x Buschcamp
9x Campingplatz
1x Baumhaus
3x Festinstalliertes Zelt
1x Zelt-Lodge
Die Unterkünfte während der Tour befinden sich in landschaftlich attraktiven Gebieten. Sie übernachten in einfacheren bis komfortablen Unterkünften und auf Campingplätzen. Die Unterbringung erfolgt in der Regel in Zweibettzimmern bzw. großzügigen 2-Personen-Zelten mit Campingbetten. Alleinreisende werden zusammen mit Mitreisenden gleichen Geschlechts untergebracht. Die komplette Campingausrüstung wie Stühle und Zelte werden für Sie bereitgestellt.

Es ist ein eigener Schlafsack, ein Handtuch sowie ein Kissen mitzubringen. Sollten Sie keinen Schlafsack besitzen, kann dieser gegen eine Gebühr von 40 Euro vor Ort erworben werden.

Verpflegung

23x Frühstück, 18x Mittagessen, 17x Abendessen

Tourbegleitung

Erfahrener englischsprachiger Reiseleiter und Fahrer.

Sie werden von zwei qualifizierten, erfahrenen und registrierten Tourguides begleitet, die sich bestens mit der Region vor Ort und ihren Besonderheiten auskennen.

Transportarten

Overland-Truck, Zu Fuß, Kanu, Einbaumboot (Mokoro)

Zusätzliche Übernachtungen

Kapstadt
Greenfire Lodge Cape Town
Einzelzimmer: 65 EUR inkl. Frühstück
Doppelzimmer: 50 EUR p.P. inkl. Frühstück

Johannesburg
Greenfire Lodge Johannesburg
Einzelzimmer: 65 EUR inkl. Frühstück
Doppelzimmer: 50 EUR p.P. inkl. Frühstück

Flughafentransfer

Kapstadt
30 EUR pro Person

Johannesburg
30 EUR pro Person

(Zwischen 21 und 6 Uhr 35 EUR)
Hinweis: Bei nächtlichen Ankünften/Abflügen zwischen 21:00 - 06:00 Uhr wird ein Aufpreis von 5 EUR pro Person berechnet.

1. Tag: Kapstadt

Individuelle Anreise nach Kapstadt. Wir treffen uns um 13 Uhr in unserem Gästehaus. Den Nachmittag verbringen wir mit der gemeinsamen Erkundung der Sehenswürdigkeiten Kapstadts.

Unterkunft: Greenfire Lodge Cape Town (oder ähnlich)

2. Tag: Kapstadt

Während unseres Aufenthaltes in Kapstadt unternehmen wir eine Wanderung auf den Tafelberg, besuchen die malerische Küste mit Cape Point, Hout Bay und das Kap der guten Hoffnung. Im Anschluss kehren wir zur Lodge zurück, machen uns frisch und besuchen am Abend die lebendige Victoria & Albert Waterfront.

Enthaltene Aktivitäten:
Wanderung auf den Tafelberg
Besuch Cape Point
Besuch Kap der guten Hoffnung
Besuch Hout Bay
Victoria and Alfred Waterfront

Fahrstrecke: ca. 220 km

Unterkunft: Greenfire Lodge Cape Town (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

3. Tag: Durch die Cederberge ins Namaqualand

Wir lassen Kapstadt hinter uns. Nach einem letzten Blick auf den markanten Tafelberg von der gegenüberliegenden Bucht führt unsere Reise durch das fruchtbare Swartland und entlang der Westküste ins Namaqualand. Die Landschaft ist hier deutlich trockener und karger, jedoch überziehen hier im Frühling (ca. August/September) nach den ersten Regenfällen riesige Blumenteppiche das Land. Unsere Route führt uns durch eine kontrastreiche und sich ständig verändernde Landschaft, von weiten offenen Flächen bis zu den dramatischen Felsformationen der Cederberge. Nach einem langen Fahrtag erreichen wir unsere Unterkunft in Springbok, welches 1863 gegründet wurde, um die lokale Kupferindustrie zu unterstützen.

Fahrstrecke: ca. 570 km

Unterkunft: Springbok Inn

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Abendessen

4. Tag: Kanutour auf dem Oranje River

Wir überqueren die Grenze nach Namibia und fahren weiter zu unserem Camp am Ufer des Oranje River, wo unser Kanu-Abenteuer beginnt. Nachdem wir unsere Ausrüstung in den Kanus verstaut haben, ergreifen wir die Paddel und brechen auf zu unserer Kanutour auf dem Oranje River. Wir gleiten gemächlich flussabwärts durch eine spektakuläre Landschaft. Wie ein grünes Band schlängelt sich der breite Oranje River durch die Wüsten- und Berglandschaften des Richterveld Nationalparks. Die Nacht verbringen wir auf dem Campingplatz am Flussufer unter dem Sternenhimmel. Ein Abend voller Magie und Schönheit, an die Sie sich noch lange erinnern werden.

Enthaltene Aktivitäten:
Kanutrip auf dem Orange River

Fahrstrecke: ca. 150 km

Unterkunft: Buschcamp

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

5. Tag: Fish River Canyon

Wir reisen zum gewaltigen Fish River Canyon, dem zweitgrößten Canyon der Welt nach dem Grand Canyon. Als eines der markanten Wahrzeichen von Namibia ist es ein Naturwunder, das Sie nicht verpassen sollten. Wir werden hier einige Zeit verbringen, um die beeindruckende Landschaft zu bewundern und die verschiedenen Aussichtspunkte zu besichtigen, die atemberaubende Blicke in die Tiefe der Schlucht ermöglichen.

Enthaltene Aktivitäten:
Besuch des Fish River Canyons

Fahrstrecke: ca. 160 km

Unterkunft: Felix Unite Camp

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

6. Tag: Namib Wüste

Wir reisen weiter in die einzigartige Namib Wüste mit ihren äußerst faszinierenden Landschaften. Unterwegs genießen wir ein Picknick und können erste Blicke auf die Wüstenregion genießen. Unser Ziel ist ein privates Wildreservat, das 7000 Hektar groß ist. Diese Region ist die Heimat von zahlreichen Arten an die Wüste angepasster Fauna und Flora. Das Camp ist spektakulär bei einem Felsvorsprung zwischen den gewaltigen Berge und den roten Dünenfelder gelegen.

Enthaltene Aktivitäten:
Besuch des Fish River Canyons

Fahrstrecke: ca. 410 km

Unterkunft: Greenfire Desert Camp

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

7. Tag: Erkundung der Namib Wüste

Wir unternehmen einen Morgenspaziergang mit unserem Guide, um einen hautnahen Einblick in das lebendige Ökosystem der Wüste zu bekommen. Während der Hitze am Mittag lässt es sich am Pool des Camps gut mit einem erfrischenden Getränk entspannen. Wer lieber etwas aktiver ist, kann die umliegenden Felsformationen erkunden oder auf Vogelbeobachtung gehen. Am Nachmittag fahren wir im offenen Fahrzeug durch das Reservat und halten Ausschau nach Löffelhunden, Antilopen und Hyänen. Bei einem Sundowner-Drink genießen wir den atemberaubenden Sonnenuntergang. Sobald es dunkel ist, fahren wir zurück zum Camp und treffen mit ein bisschen Glück einige der nachtaktiven Tiere.

Enthaltene Aktivitäten:
Wüstenwanderung am Morgen
Fahrt durch die Wüste (Beginn am Nachmittag bzw. Abend)

Fahrstrecke: ca. 20 km

Unterkunft: Greenfire Desert Camp

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

8. Tag: Sossusvlei

Frühmorgens starten wir direkt zu den Dünenfeldern von Sossusvlei, wo sich einige der größten Dünen der Erde befinden. Wir besuchen die Dünen in den frühen Morgenstunden, wenn die Luft noch frisch und kühl ist. Das letzte Stück der Fahrt zu den Dünen führt durch dicken Sand und daher steigen wir in ein offenes Allradfahrzeug um, dass uns ins Herz von Sossusvlei und Deadvlei bringt. Wir erkunden die mächtigen roten Sanddünen zu Fuß und erklimmen eine der Dünen, um von oben den unvergesslichen Blick auf das schier unendliche Dünenmeer zu erleben. Die verschiedenen Farben der stillen Dünen zu verschiedenen Tageszeiten schaffen zusammen mit der völligen Kargheit dieses Gebietes ein einzigartiges Erlebnis. Nach unserer intensiven Dünenerfahrung begeben wir uns weiter hinein in die Wüste, wo wir die Nacht verbringen. Unterwegs halten wir aber noch am Sesriem Canyon, der vor Millionen Jahren durch den Tsauchab entstanden und heute 30 Meter tief ist.

Enthaltene Aktivitäten:
Wanderung auf die Dünen
Besuch Sossusvlei und Deadvlei
4x4 Transfer nach Sossusvlei
Besuch des Sesriem Canyons

Fahrstrecke: ca. 180 km

Unterkunft: Agama River Camp (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

9. Tag: Naukluft Park - Swakopmund

Wir durchqueren den Kuiseb Canyon und den Naukluft Park in Richtung der Küstenstadt Swakopmund, wo wir zwei Nächte in einer schönen Lodge verbringen. Die Stadt wurde 1892 gegründet und ist reich an Geschichte, Kultur und Abenteuer. Ursprünglich als Handels- und Fischereihafen gebaut, stellte sich später heraus, dass die nahegelegene Walvis Bay ein geeigneterer Ort war. Heute ist das charmante Swakopmund ein beliebtes Städtchen mit verschiedenen Restaurants, Geschäften und einer Vielzahl von Aktivitäten. Wir haben einen ganzen Tag Zeit, um die Stadt zu erkunden und verschiedene Outdoor-Aktivitäten zu erleben.

Fahrstrecke: ca. 300 km

Unterkunft: Amanpuri Travellers Lodge (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

10. Tag: Swakopmund

Unsere Lodge ist ein idealer Ausgangspunkt, um die Stadt Swakopmund mit ihren Stränden, Märkten und Souvenirgeschäften zu erkunden. Wer es etwas abenteuerlicher mag, kann eine der zahlreichen Aktivitäten unternehmen, darunter Quad Biking, Fallschirmspringen, Reiten, Sandboarding und vieles mehr. Auch Rundflüge über die Wüste werden angeboten. Das Nachtleben von Swakopmund ist ebenfalls lohnenswert. Das Abendessen nehmen wir in einem der vielen Restaurants der Stadt ein (auf eigene Kosten).

Unterkunft: Amanpuri Travellers Lodge (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

11. Tag: Spitzkoppe

Weiter in Richtung Norden führt unsere Fahrt entlang der Skelettküste, eine raue Küste mit verstreuten Schiffswracks entlang des Atlantiks. Wir besuchen Cape Cross, die Heimat tausender Pelzrobben. Wir fahren dann wieder ins Landesinnere und reisen durch die Wüste zu den hoch aufragenden Granitspitzen der Spitzkoppe. Nachdem wir am Nachmittag die Gegend erkundet haben, bauen wir unser Lager auf und genießen das Farbenspiel während des Sonnenuntergangs von unserem Logenplatz auf einem Berg. Wir verbringen die Nacht am Fuße des Berges.

Enthaltene Aktivitäten:
Cape Cross Seelöwenkolonie
Spitzkoppe

Fahrstrecke: ca. 325 km

Unterkunft: Campingplatz

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

12-13. Tag: Etosha Nationalpark

Für ein unglaubliches Naturerlebnis begeben wir uns in den wildreichen Etosha Nationalpark. Nachdem wir unser Camp aufgebaut haben, genießen wir am Nachmittag eine ausgedehnte Pirschfahrt durch das Schutzgebiet. Am Abend können wir vom Campingplatz aus Wildtiere am beleuchteten Wasserloch beobachten. Am nächsten Tag unternehmen wir eine ganztägige Pirschfahrt auf dem Weg zu unserem nächsten Campingplatz innerhalb des Nationalparks. Optional besteht die Möglichkeit, eine Nachtpirschfahrt mitzumachen (gegen Aufpreis).

Enthaltene Aktivitäten:
Ganztagespirschfahrt im Etosha Nationalpark

Fahrstrecke: ca. 465 km

Unterkunft: Campingplatz

Verpflegung: 2x Frühstück, 2x Mittagessen, 2x Abendessen

14. Tag: Etosha - Caprivi

Nach einer kurzen Pirschfahrt am Morgen auf dem Weg zum Ausgang des Nationalparks, verlassen wir die trockenen Landschaften und begeben uns in die üppig grüne Region des Caprivi. Der Caprivi erhielt seinen Namen von dem deutschen Kanzler Leo von Caprivi, der den Landerwerb von Großbritannien aus verhandelte, um Zugang zum Sambesi zu erhalten.

Wir werden heute eine recht lange Strecke zurücklegen und durch viele Dörfer und Städte reisen, wo wir einen Einblick in das tägliche Leben der Einheimischen bekommen. Die Nacht verbringen wir in einem schönen Camp am Ufer des mächtigen Okavango Flusses.

Enthaltene Aktivitäten:
Kurze Pirschfahrt beim Verlassen des Etosha Nationalparks

Fahrstrecke: ca. 640 km

Unterkunft: Ngepi Camp (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

15-16. Tag: Okavango Delta

Voller Vorfreude überqueren wir die Grenze nach Botswana und machen uns auf den Weg zum Okavango Delta, einem riesigen Binnendelta, das eine wahre Wildnis schafft. Wir beginnen unsere Exkursion in das Delta in der Panhandle-Region, von wo aus wir uns in das Herz des Okavango Deltas begeben. Entlang der papyrusgesäumten Kanäle geht es immer tiefer hinein in diese fantastische Wildnisregion. Wir verbringen zwei Nächte auf unserer exklusiven Insel. Wir werden mit den Mokoros (traditionellen Einbaumbooten) durch schmale, schilfgesäumte Kanäle fahren, auf unbewohnten Inseln wandern und in der Wildnis picknicken. Es wird auch Zeit geben, um einfach in der herrlichen Natur zu entspannen und die Abgeschiedenheit der Gegend zu erleben. Von unseren lokalen Führern lernen wir nicht nur mehr über die Tiere und Pflanzen, sondern haben auch die Gelegenheit, mehr über die Menschen und ihre Lebensweise in diesem abgelegenen Wildnisgebiet zu erfahren.

Enthaltene Aktivitäten:
Fußpirsch mit lokalem Guide
Mokorofahrten

Fahrstrecke: ca. 140 km

Unterkunft: Festinstalliertes Zelt

Verpflegung: 2x Frühstück, 2x Mittagessen, 2x Abendessen

17. Tag: Maun

Am Morgen reisen mit Motorbooten zurück durch die Kanäle, bis wir wieder zu unserem Fahrzeug gelangen. Wir fahren durch die Kalahari und erreichen am Nachmittag die Stadt Maun, wo wir in einer schönen Lodge übernachten. Die Lodge liegt am Ufer des Flusses Boteti. Die Lodge bietet komfortable Unterkünfte, Swimmingpool, Bar und Restaurant. Eine willkommene Oase nach den Tagen in der Wildnis.

Fahrstrecke: ca. 354 km

Unterkunft: Drifters Maun Lodge (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

18. Tag: Makgadikgadi Pans

Wir genießen einen entspannten Morgen in der Lodge und verbringen Zeit am Flussufer oder faulenzen am Pool. Wer möchte, kann das nahe gelegene Dorf Chenoga besuchen und einen Einblick in das alltägliche Leben der Bewohner erhalten. Nach einem frühen Mittagessen fahren wir weiter nach Osten in das spektakuläre Makgadikgadi Salzpfannen Gebiet. Neben der kahlen Landschaft sind die Pfannen bekannt für ihre reiche Vogelwelt und die anderen an die Wüste angepassten Tiere. Sobald Regen einsetzt, sind auf den Pfannen sogar wandernde Flamingos zu sehen. Wir erreichen unseren Campingplatz an der Elephant Sands Lodge - Elefantenbesuche am Wasserloch sind fast garantiert!

Enthaltene Aktivitäten:
Besuch der Makgadikgadi Salzpfannen
Dorfrundgang

Fahrstrecke: ca. 320 km

Unterkunft: Campingplatz bei der Elephant Sands Lodge

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

19. Tag: Kasane / Chobe River - Victoria Falls

Wir lassen die schimmernde Weite der Salzpfannen hinter uns und machen uns auf den Weg nach Norden zum mächtigen Chobe Fluss. Das Chobe-Gebiet ist bekannt für seine riesigen Elefantenherden und Büffel, die vom Fluss angelockt werden. Am Nachmittag erwartet uns eine ausgedehnte Bootsfahrt auf dem Chobe River. Langsam gleiten wir den Fluss entlang, den Blick auf das Ufer gerichtet in der Hoffnung die Wildtiere aus der Nähe beobachten zu können. Im Wasser befinden sich zahlreiche Krokodile und Flusspferde. Auf dieser Bootstour erkunden wir die Chobe River Front sowie einen Teil der namibischen Seite des Flusses. Zurück an Land überqueren wir die Grenze nach Simbabwe und erreichen schließlich unsere Lodge in Victoria Falls. Die weltberühmten Wasserfälle und andere Attraktionen sind von der Lodge aus gut zu Fuß zu erreichen.

Enthaltene Aktivitäten:
Bootsfahrt auf dem Chobe River im Chobe Nationalpark

Fahrstrecke: ca. 320 km

Unterkunft: Greenfire Lodge Victoria Falls (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

20. Tag: Victoria Falls

Ein ganzer Tag steht uns in der Abenteuer-Hauptstadt Afrikas zu Verfügung! Wir erkunden die imposanten Wasserfälle. Anschließend ist Zeit andere Orte und Attraktionen zu besichtigen, z.B. ein einheimisches Dorf oder einen Souvenirmarkt. Wer möchte, kann bei verschiedenen Abenteuer-Aktivitäten wie z.B. einem Flug über die Victoria Fälle, eine Bootsfahrt auf dem Zambesi, Ziplining oder einem Bungee-Sprung seinen persönlichen Nervenkitzel erleben (alles optional).
Am Abend werden wir in einem lokalen Restaurant zu Abend essen (auf eigene Kosten) und können in der Ferne dem Donnern der Wasserfälle lauschen.

Enthaltene Aktivitäten:
Eintrittsgebühr zu den Victoriafällen

Unterkunft: Greenfire Lodge Victoria Falls (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

21. Tag: Hwange Nationalpark

Nach einem entspannten Start in den Tag, begleitet von einem leckeren Frühstück in der Lodge, machen wir uns auf den Weg zurück in die Wildnis. Wir besuchen Simbabwes berühmten Hwange Nationalpark und erleben eine Pirschfahrt im offenen Geländewagen. Im Park leben über 100 verschiedene Säugetier- und 400 Vogelarten, wobei regelmäßig Löwen, Leoparden und Wildhunde gesichtet werden.

Enthaltene Aktivitäten:
Pirschfahrt im Hwange Nationalpark

Fahrstrecke: ca. 195 km

Unterkunft: Festinstalliertes Zelt

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

22. Tag: Bulawayo - Matopos Nationalpark

Über Bulawayo, der zweitgrößten Stadt Simbabwes, gelangen wir zum Matopos Nationalpark. Am Nachmittag unternehmen wir einen Ausflug in den Nationalpark, um Tiere zu beobachten und um bei einer aufregenden Fußpirsch Nashörner, Giraffen und Antilopen im Buschland aufzuspüren. Wir schlagen unser Camp ganz in der Nähe der bizarren Felsformationen der Matobo Hills auf. Hier befindet sich auch die Grabstätte von Cecil Rhodes, dem Gründer und Namensgeber des Staates Rhodesien.

Enthaltene Aktivitäten:
Fußpirsch nach Nashörnern im Matopos Nationalpark

Fahrstrecke: ca. 500 km

Unterkunft: Big Cave Camp

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

23. Tag: Limpopo

Wir reisen weiter nach Süden, überqueren die Grenze nach Botswana und erreichen ein Buschcamp in einem privaten Wildschutzgebiet in der Region Limpopo. Bei einem gemeinsamen Spaziergang entlang des Flusses lassen wir ein letztes Mal die Eindrücke des afrikanischen Busches auf uns wirken und versuchen einen Blick auf wildlebende Tiere zu erhaschen. Zum Abschluss gibt es ein Abendessen am Lagerfeuer.

Enthaltene Aktivitäten:
Kurzer Spaziergang entlang des Limpopo Flusses

Fahrstrecke: ca. 450 km

Unterkunft: Buschcamp

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

24. Tag: Johannesburg

Am Morgen setzen wir unsere Reise fort und machen uns auf den Weg nach Johannesburg, der Goldstadt. Wir genießen die landschaftlich abwechslungsreiche Fahrt, während wir uns dem Ende der Reise nähern. Am späten Nachmittag endet unsere Reise in der Greenfire Lodge in Johannesburg.

Fahrstrecke: ca. 480 km

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen
Teilnehmer
Im Safarifahrzeug "erfahren" Sie die faszinierendsten Regionen und übernachten mitten in der Natur - "Wildlife" richtig erleben. Großer Komfort und Luxus müssen zu Hause bleiben. Stattdessen gehören Flexibilität und Teamgeist in das Reisegepäck. So z.B. beim gemeinsamen Zubereiten der Mahlzeiten in der Gruppe und dem Tourguide oder wenn mal nicht alles nach Plan läuft. Dann ist Ihr Improvisationstalent gefordert und Mitanpacken notwendig. Dafür erleben Sie unvergessliche Momente und im Team ist der Spaß gleich doppelt so groß. Die Wanderungen während der Tour erfordern zudem eine gute Fitness.

Was Sie noch beachten sollten
Sollte es, aus welchen Gründen auch immer, notwendig sein Simbabwe zu vermeiden, werden wir für den betroffenen Abschnitt der Tour nach Botswana ausweichen. Malaria Schutzmaßnahmen sind empfohlen. Während des Winters können die Temperaturen in der Nacht stark abfallen, packen Sie daher ausreichend warme Kleidung ein, sollten Sie in dieser Zeit reisen.

Variante
Die Reise ist auch mit Unterbringung in festen Unterkünften buchbar:
.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren