Wanderreise Kroatien - Unterwegs zwischen Küste und Gebirge Kroatien

Wanderreise Kroatien - Unterwegs zwischen Küste und Gebirge

Ursprüngliche Naturlandschaften in den Nationalparks in Kroatiens Norden entdecken

  • Wanderreise durch die herrlichen Landschaften Kroatiens
  • Entdecken Sie die Hauptstadt Zagreb
  • Wandern durch die Karstlandschaften im Nationalpark Nördlicher Velebit
  • Im Canyon des Paklenica Nationalparks
  • Einzigartige Meeresorgeln und der „Gruß an die Sonne“ in Zadar
  • Erkunden Sie die Seen und Kaskaden im Krka Nationalpark
  • Eindrucksvoller Diokletian Palast im charmanten Split
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Einreisebestimmungen

8 Tage Kroatien

Wandern Gebirge ab 1.585 € Anfragen oder buchen

Die nördliche Region Kroatiens gehört mit der Adriaküste zu den spektakulärsten Wanderdestinationen in Europa. Reizvolle Städte, das entspannte mediterrane Flair zusammen mit kulinarischem Genuss, beeindruckenden Nationalparks und vielen Sonnenstunden bieten hervorragende Bedingungen für einen spannenden und zugleich erholsamen Urlaub. Ihre Aktivreise startet in der Hauptstadt Zagreb und führt Sie über den bekannten Nationalpark Plitvicer Seen in den Nationalpark Nördlicher Velebit, dem jüngsten des Landes. Erleben Sie beim Übergang von kontinentalem zu mediterranem Klima, wie sich das Landschaftsbild und die Vegetation verändern. Tiefe Canyons und spitze Berge mit einer herrlichen Aussicht auf die glitzernde Adria erwarten Sie im Paklenica Nationalpark. Sie verlassen die Schönheit der Berge und entdecken den Reiz der Küste. Zadar und Split gehören mit ihrem geschichtlichen Erbe zu den Höhepunkten einer jeden Kroatienreise. Erleben Sie die Vielfalt dieses abwechslungsreichen Landes.

1. Tag: Zagreb
2. Tag: Nationalpark Plitvicer Seen
3. Tag: Nationalpark Nördlicher Velebit
4. Tag: Wanderung von Veliko Rujno ins den Weiler Ramici
5. Tag: Nationalpark Paklenica
6. Tag: Starigrad-Paklenica - Krupa Canyon - Zadar
7. Tag: Krka Nationalpark - Split
8. Tag: Split

Leistungen enthalten

  • Kroatien Wanderreise gemäß Programm
  • Übernachtungen und Verpflegung gemäß Programm
  • Alle Transporte wie beschrieben
  • Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen gemäß Programm
  • Eintrittsgebühren in die Nationalparks Plitvicer Seen, Nördlicher Velebit, Paklenica und Krka
  • Bootstour im Krka Nationalpark

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten

Unterbringung

6x Mittelklasse-Hotel
1x Berghütte
Die Unterbringung erfolgt in den Hotels im Doppelzimmer und in der Berghütte in Mehrbettzimmern.
Alleinreisende haben die Wahl mit einem/einer Mitreisenden gleichen Geschlechts untergebracht zu werden (abhängig von den Anmeldungen) oder gegen Aufpreis ein Einzelzimmer zu wählen (außer in der Berghütte).

Verpflegung

7x Frühstück, 6x Lunchpaket, 3x Abendessen

Tourbegleitung

Englischsprachiger Wanderführer

Hinter jeder Reise steht ein großartiger Reiseleiter. Der Enthusiasmus und das fast unschlagbare Wissen unserer einheimischen und englischsprachigen Reiseleiter werden Ihre Reise unvergesslich machen. Mit Rat und Tat stehen sie den Reisenden zur Seite. Vom Anfang bis zum Ende der Tour sind sie vor Ort für die Gruppe da, wissen nicht nur, in welchen Restaurants man gut isst und wo die besten Shops zu finden sind, sondern zeigen den Reisenden mit Kompetenz und voller Begeisterung ihre Heimat.

Transportarten

Reisebus

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

Gruppentransfer vom Flughafen Zagreb nach Zagreb und von Split zum Flughafen Split am An- und Abreisetag inklusive.

1. Tag: Zagreb

Individuelle Anreise nach Zagreb. Nach einem Willkommenstreffen (18 Uhr) mit dem Reiseleiter starten wir unser Abenteuer mit einer Orientierungstour durch die Altstadt und lernen uns bei einem gemeinsamen Abendessen kennen.

Als politisches, ökonomisches und kulturelles Zentrum Kroatiens mit knapp 800.000 Einwohnern strotzt die Stadt vor Energie, hat aber auch den Charme vergangener Zeiten bewahrt. Neben Gebäuden aus der österreichisch-ungarischen Ära besuchen wir den Lotrscak Turm aus dem 13. Jh., der zum Schutz des früheren südlichen Stadttores errichtet wurde. Seit über 100 Jahren ist es Brauch, täglich um 12 Uhr einen "Schuss" aus der im Turm befindlichen Kanone abzufeuern. Der Knall ist in der ganzen Altstadt zu hören und die Zagreber stellen sogar ihre Uhr danach. Vom Turm aus haben wir einen herrlichen 360 Grad Rundumblick über die Stadt. In unmittelbarer Nähe wurde 1888 eine Drahtseilbahn eingerichtet, die die Oberstadt mit der Unterstadt verbindet. Wir schlendern zur Zagreber Kathedrale mit ihren über der Stadt thronenden Zwillingskirchtürmen. Das Innere der Kathedrale enthält kulturelle Schätze, wie einen Freskenzyklus in der Sakristei aus dem 13. Jh. und ein Triptychon von Albrecht Dürer an einem Seitenaltar. Unser Spaziergang führt uns weiter zur St. Markus Kirche mit ihrem besonderen Dach aus vielen kleinen bunten Kacheln aus dem Jahr 1880. Das Wappen auf der linken Seite steht für das frühere dreieinige Königreich aus Kroatien, Dalmatien und Slawonien, während die rechte Anordnung das Wappen der Stadt Zagreb zeigt. Vom trubeligen Hauptplatz Ban Jelacic gelangen wir in die ruhigeren Nebenstraßen mit vielen Cafés, Restaurants und Bars, wo die Möglichkeit besteht, die typischen Köstlichkeiten der hiesigen Küche zu probieren.

Unterkunft: Hotel Jadran

Verpflegung: 1x Abendessen

2. Tag: Nationalpark Plitvicer Seen

An diesem Morgen brechen wir nach dem Frühstück zu einem der schönsten Naturwunder auf – den Plitvicer Seen. Die 16, mit rauschenden Kaskaden verbundenen Seen winden sich durch dichten Wald, wo die einfallenden Sonnenstrahlen das Wasser in verschieden intensive Blautöne färben. Während wir auf hölzernen Stegen durch das UNESCO Weltnaturerbe wandern, kommen uns manche Perspektiven vielleicht sogar bekannt vor: Kein Wunder, denn Karl Mays "Schatz im Silbersee" und anderen Verfilmungen diente der Nationalpark und seine Umgebung als Kulisse. Während unserer Erkundungstour können wir der Natur nah sein und begegnen mit etwas Glück ein paar einheimischen Tieren. Der Plitvice Nationalpark gehört zu den wichtigsten Tierhabitaten Europas.

Gehzeit: ca. 4-5 Std.
Wanderstrecke: ca. 11 km
Fahrzeit: ca. 2 Std.
Aufstieg: 250 m
Abstieg: 250 m

Unterkunft: Hotel Macola

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket

3. Tag: Nationalpark Nördlicher Velebit

Vom grünen Gebiet der Plitvicer Seen fahren wir in den Nördlichen Velebit-Nationalpark. Diese imposante Gebirgskette, die sich wie eine weiße Wand parallel zur Küste erstreckt und sich vom Meer bis auf über 1.700 Metern Höhe auftürmt, trennt das kontinentale vom mediterranen Kima. Der Startpunkt unserer heutigen Wanderung ist die Berghütte Zavizan, neben der in einem kleinen Botanischen Garten die heimischen und auch endemischen Pflanzen entdeckt werden können. Der nördliche Velebit-Nationalpark ist ein Schutzgebiet, das nur auf gekennzeichneten Wegen durchwandert werden darf. Wir wandern auf dem Premuzic-Weg durch das Herz des Nationalparks und die eindrucksvolle Karstlandschaft mit schroffen Gipfeln und Dolinen. Der insgesamt 57 km lange Wanderweg, der in den 1930er Jahren angelegt wurde, schlängelt sich von einer Seite des Velebit-Mittelgebirgskamms zur anderen und bietet einen herrlichen Einblick in die abwechslungsreiche Geografie des Gebirges, wo sich üppige Laubwälder mit Kiefernwäldern und trockenen Felshängen abwechseln. Der Weg wurde so angelegt, dass er leicht zu begehen ist und nur geringe Steigungen aufweist. Heute werden wir einen Teil des Weges genießen und dabei die wilde Landschaft dieser dramatischen Bergregion erleben. Nach der Wanderung fahren wir nach Otočac oder in eine nahe gelegene Stadt, wo wir übernachten.

Gehzeit: ca. 5-6 Std.
Wanderstrecke: ca. 15 km
Aufstieg: 430 m
Abstieg: 580 m

Unterkunft: Hotel Gacka in Ličko Lešće

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket

4. Tag: Wanderung von Veliko Rujno ins den Weiler Ramici

Nach dem Frühstück bringt uns eine 1,5-stündige Fahrt nach Starigrad-Paklenica. In einem Hotel werden wir hier unser Gepäck deponieren und anschließend eine weitere 1-stündige Fahrt zum grasbewachsenen Hochplateau von Veliki Rujno antreten. Auf einer Höhe von 900 Metern liegt die kleine Kirche der Muttergottes von Rujno, die in der Vergangenheit für die Einwohner gebaut wurde, die von der Viehzucht lebten und die meiste Zeit des Jahres in den Bergdörfern verbrachten, um ihr Vieh auf den Weiden zu hüten. Jedes Jahr im August findet eine Prozession statt, bei der Hunderte von Pilgern den Berg hinauf zur Kapelle ziehen, um dort eine Messe zu feiern. Von hier aus beginnen wir unsere Wanderung nach Ramići, wo wir in einem einfachen Bauernhaus im übernachten. Trotz der spärlichen Ausstattung und der Unterbringung im Schlafsaal ist uns ein herzlicher Empfang und ein köstliches, hausgemachtes Abendessen garantiert.

Hinweis: Wir werden nur mit einem Tagesrucksack aufbrechen mit den für diese eine Nacht benötigten Dingen. Das nicht benötigte Gepäck wird im Hotel aufbewahrt. Die Bettwäsche wird in der Hütte gestellt. Übernachtet wird in Mehrbettzimmern und es stehen sanitäre Gemeinschaftseinrichtungen zur Verfügung.

Gehzeit: ca. 3-4 Std.
Wanderstrecke: ca. 6 km
Aufstieg: 258 m
Abstieg: 585 m

Unterkunft: Berghütte Ramića dvori
Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket, 1x Abendessen

5. Tag: Nationalpark Paklenica

Die dramatische Landschaft des Paklenica-Nationalparks ist seit prähistorischen Zeiten bewohnt und wurde 1949 aufgrund ihrer einzigartigen Landschaftsmerkmale und herrlichen Wälder zum Nationalpark erklärt. In diesem atemberaubenden Gebirgszug, der direkt ins Meer abzufallen scheint, werden wir die nächsten zwei Tage auf Höhenwegen verbringen, die spektakuläre Ausblicke auf die Küstenlandschaft mit den Inseln Rab und Pag sowie dem Kornati-Nationalpark bieten.

Wir beginnen unsere Wanderung durch die beeindruckende Schlucht von Velika Paklenica, die von mächtigen Felswänden und den Überresten alter Wassermühlen umgeben ist. Diese alten Gebäude, die im 19. Jahrhundert erbaut wurden und bis in die 1960er Jahre in Betrieb waren, sind gut erhaltene Kulturdenkmäler und werden von der Nationalparkverwaltung liebevoll gepflegt. Wir folgen einem spektakulären Serpentinenweg, der an der Westwand der Schlucht hinaufführt, und beenden unsere Wanderung an der Manita-Höhle. Diese bezaubernde Höhle zieht seit 1937 Besucher mit ihren atemberaubenden Formationen an, wie dem "Helm", der "Orgel" und der "Hexe", um nur einige zu nennen. Nach der Erkundung der Höhle kehren wir in die Küstenstadt Starigrad-Paklenica zurück. Der Nachmittags steht zur freien Verfügung, um am Meer spazieren zu gehen oder sich in einem der vielen Straßencafés oder Bars zu entspannen.

Gehzeit: ca. 4 Std.
Wanderstrecke: ca. 7 km
Aufstieg: 2350 m
Abstieg: 730 m

Unterkunft: Hotel Vicko in Starigrad-Paklenica

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket

6. Tag: Starigrad-Paklenica - Krupa Canyon - Zadar

Einer der schönsten Flüsse Kroatiens ist wohl die ursprüngliche Krupa, die unter den steilen Abhängen des Velebit entspringt und sich über eine Vielzahl von steinernen Hindernissen ihren Weg durch einen kleinen Canyon schließlich in den Fluss Zrmanja bahnt. Letztere ist bekannt für Rafting und Kajaking auf ihrem wilden und smaragdgrünem Wasser sowie für die Dreharbeiten von Winnetou Filmen. Mit der Ankunft im Dorf Golubic besuchen wir eine lokale Schaf- und Ziegenfarm, von wo aus wir nach der Verkostung von hiesigem Käse eine kurze Wanderung zur Brücke von Kuda unternehmen. Neun kleine Kaskaden werden von der Brücke aus dem 18. Jh. überspannt und der Legende nach wollte ein junger Mann namens Kuda schneller und näher bei seiner Geliebten auf der anderen Flussseite sein und so errichtete er die Brücke mit den 12 Bögen aus Travertinstein. Zwar sind die letzten beiden Bögen nicht mehr vorhanden, doch die Brücke trotzt der Zeit und winterlichem Hochwasser.

Nach einer kurzen Fahrt erreichen wir wieder die Küste und eine der charmantesten Städte Kroatiens – Zadar. Die marmorsteinernen und autofreien Straßen der Altstadt folgen dem alten römischen Stadtmuster und sind von römischen Ruinen und mittelalterlichen Kirchen gesäumt. Massive Stadtmauern aus dem 16. Jh. schützen immer noch den alten Kern von der Landseite aus. Auf dem Forum Romanum, das zwischen dem 1. Jh. v. Chr. und dem 3. Jh. n. Chr. errichtet wurde, befindet sich auch die runde Kirche des Hl. Donatus aus dem 9. Jh., in deren Sockel teilweise Bestandteile von antiken römischen Säulen verarbeitet wurden. Ein Meisterwerk mittelalterlicher Goldschmiedekunst ist der Sarkophag in der Kirche des Hl. Simon, wo in dem mit Gold und Silber verzierten Schrein die Gebeine des Simon als Reliquie aufgebahrt werden.

Zadar, das eher an ein großes Dorf als an die fünftgrößte Stadt Kroatiens erinnert, ist ein lebendiger, gemütlicher Ort, der von Einwohnern und Besuchern gleichermaßen geschätzt wird. Unser Guide wird uns einige Restaurantvorschläge machen, so dass wir uns in das Labyrinth der Gassen stürzen können. Beim entspannten Spaziergang an der Uferpromenade genießen wir den Sonnenuntergang, von dem Hitchcock bei seinem Aufenthalt in der Stadt meinte, es sei einer der schönsten, die er je gesehen hat. Wenn wir ungewohnte Laute vernehmen, dann sind wir nicht weit von den „Meeresorgeln“ entfernt. Wir setzen uns auf die Stufen und sehen bzw. hören, wie der Wellengang das Wasser in Rohre drückt und dadurch uns das Meer ein kostenloses Konzert gibt. Der "Gruß an die Sonne" beeindruckt nach Sonnenuntergang mit seinem bunten Lichterspiel auf den mit Solarmodulen unterlegten Glasplatten, das auch für Einheimische ein beliebter Treffpunkt ist.

Gehzeit: ca. 2-3 Std.
Wanderstrecke: ca. 4 km
Aufstieg: 200 m
Abstieg: 200 m

Unterkunft: Hotel Mediteran

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket

7. Tag: Krka Nationalpark - Split

Nach dem Frühstück fahren wir von Zadar in den Nationalpark Krka. Der Fluss Krka schlängelt sich durch tiefe, in Karstgestein eingeschnittene Canyons, immer im Wechsel von Seen und Wasserfällen und zählt zu den malerischsten Flüssen Kroatiens. Zunächst erkunden wir den Park zu Fuß auf einer schönen Wanderung, bevor wir eine unvergessliche Bootsfahrt durch den Krka-Canyon unternehmen, die vorbei an Wasserfällen bis zum spektakulären Roski Slap Wasserfall führt. Auf dem Visovac See zwischen diesen beiden Kaskaden befindet sich, wo der Fluss in den See fließt, eine kleine Insel mit einem alten Franziskanerkloster.

Unser Transfer bringt uns am Nachmittag in die zweitgrößte kroatische Stadt Kroatiens, nach Split. Diese atmosphärische Stadt an der dalmatinischen Küste ist eine aufregende Mischung aus modernen Gebäuden, UNESCO-Palästen, alten Stadtmauern, einer wunderschönen Promenade und einer spektakulären Bergkulisse im Hintergrund. Machen Sie sich auf zu einer Erkundungstour durch die malerischen und verwinkelten Straßen. Der römische Kaiser Diokletian, der ursprünglich aus Dalmatien stammte, errichtete einen gleichnamigen imposanten Palast. Die Anlage war eine Mischung aus Sommerresidenz, Huldigungsstätte und Militärlager mit strikt durch Straßen geteilten Bereichen. Das UNESCO Weltkulturerbe zieht nicht nur ausländische Besucher an, auch Einheimische verbringen gerne ihre Zeit in den charmanten Ecken der Palastes.

Am Abend treffen wir uns wieder für ein gemeinsames Abschiedsessen in einem lokalen Restaurant.

Gehzeit: ca. 4-5 Std.
Wanderstrecke: ca. 12 km
Aufstieg: 316 m
Abstieg: 258 m

Unterkunft: Hotel Art

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket, 1x Abendessen

8. Tag: Split

Nach einem Sprung ins Meer oder dem Einkauf eines Souvenirs endet unsere aufregende Kroatien Aktivreise. Gruppentransfer zum Flughafen Split.

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen
  • September 2022

    • Sa, 03.09.2022 - Sa, 10.09.2022 Termindetails öffnen Freie Plätze 1.660 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer lt. Programm — 1.660 €
      Einzelzimmer lt. Programm — 1.870 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer lt. Programm — 1.660 €
      Einzelzimmer lt. Programm — 1.870 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • Oktober 2022

    • Sa, 01.10.2022 - Sa, 08.10.2022 Termindetails öffnen Freie Plätze 1.585 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer lt. Programm — 1.585 €
      Einzelzimmer lt. Programm — 1.795 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Doppelzimmer lt. Programm — 1.585 €
      Einzelzimmer lt. Programm — 1.795 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin

Hinweis
Am ersten Tag der Wanderreise erfolgt am frühen Nachmittag ein inkludierter Gruppentransfer vom Flughafen Zagreb zum Hotel. Falls Sie später ankommen, besteht die Möglichkeit, einen privaten Transfer gegen Aufpreis zu organisieren oder sich am Flughafen ein Taxi zu nehmen. Der Transfer an Tag 8 zum Flughafen Split startet am späten Nachmittag.

Anschlussprogramm
Falls Sie mehr von Kroatien entdecken möchten, verlängern wir gerne Ihre Reise! Wie wäre es mit etwas Erholung an der kroatischen Küste, einer Segeltour oder erleben Sie die Schönheit Istriens auf dem Fahrrad:

oder auf einer Wandertour:

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren