Norwegen Polarlichter Reisen

Norwegen Polarlichter-Urlaub

Viele Mythen ranken sich um das faszinierende Schauspiel der Polarlichter. Hier auf der Nordhalbkugel werden sie auch Nordlichter oder Aurora Borealis genannt. Das Naturschauspiel am Himmel zu beobachten, ist ein einmaliges Erlebnis. Wir nehmen dich mit auf einen unvergesslichen Norwegen-Polarlichter-Urlaub und zeigen dir die schönsten Orte sowie die beste Reisezeit, um Nordlichter zu sehen.

Polarlichter in Norwegen? Reise in das skandinavische Land und erlebe den Tanz der bunten Lichter.
Wende dich bei Fragen an uns. Wir sind für dich da!

oder Rückruf anfordern

Norwegen-Polarlichter-Reise: Weitere Reisearten zum Entdecken

Eine Polarlichter-Norwegen-Reise gehört zu den einmaligen Erlebnissen, die das Land zu bieten hat. Wer nicht nur auf eine Polarlichter Reise gehen möchte, der kann sich auf eine Winterreise mit spannenden Outdoor-Aktivitäten in der schneebedeckten Landschaft begeben. Willst du es eher im Sommer sportlich angehen oder das Land auf aussichtsreichen Wanderungen erkunden? Dann sind Aktiv- oder Wanderreisen das Richtige für dich!

Das sagen unsere Kunden

Aufregende Nordlichter: Norwegen-Reise

Viele Legenden werden in Norwegen über das Auftreten der Polarlichter erzählt. Doch so romantisch dies klingen mag, es gibt eine wissenschaftliche Erklärung dafür: Es beginnt mit den Eruptionen auf unserer Sonne, woraufhin geladene Teilchen durch die Sonnenwinde aus der Sonnenatmosphäre katapultiert werden und auf das Magnetfeld der Erde treffen. An den Polen stoßen die Teilchen mit den Gasen unserer Atmosphäre zusammen, wobei Energie entsteht und diese in Form der Polarlichter sichtbar wird. Welche Farbe diese haben, hängt von der Art des Gases und der Höhe der Kollision ab.

Nicht nur am Nordpol treten Polarlichter auf, die ebenfalls unter dem Namen „Nordlichter“ oder „Aurora Borealis“ bekannt sind, auch am Südpol ist dasselbe Phänomen als „Südlichter“ oder „Aurora Australis“ zu beobachten.

Auf der Nordhalbkugel gehört Norwegen zu den Orten, an denen man Polarlichter am besten sehen kann. Die Lage im sogenannten Polarlicht-Oval und darüber hinaus die geringe Siedlungsdichte, wenig künstliches Licht und eine geringe Luftverschmutzung sorgen für beste Voraussetzungen, um sich von dem Farbenspiel auf einem Norwegen-Nordlichter-Urlaub begeistern zu lassen.

Info Icon

Unsere Tipp: Möchtest du auf Polarlicht-Reisen in Norwegen immer die aktuellen Chancen für eine erfolgreiche Beobachtung im Blick haben? Dann lade dir eine der vielen Nordlichter-Apps herunter oder informiere dich auf norway-lights.com, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.

Im Norwegen-Urlaub Polarlichter sehen: Die schönsten Orte

Bühne frei! Im Winter bezaubert der hohe Norden mit einer magischen Vorstellung: Auf einem Norwegen-Urlaub, die Nordlichter zu erblicken, gehört mit Sicherheit zu den größten Höhepunkten der Reise. Der Polarlichter-Gürtel erstreckt sich über ganz Nordnorwegen und wartet mit vielen Möglichkeiten für eine Nordlichter-Safari auf. Also, reise nach Norwegen, um Polarlichter beobachten zu können:

Bereit für eine Fotosession mit den Lichtern am Nachthimmel? Warm anziehen und dann warten heißt erstmal die Devise. Willst du dein perfektes Foto der Polarlichter mit deiner Spiegelreflexkamera einfangen, dann beachte u.a. folgende Dinge:

Diese Hinweise dienen nur als Orientierung, denn so unterschiedlich das Nordlicht sein kann, so variabel sind die Einstellungen.

Du bist du nur mit dem Handy unterwegs? Damit erzielst du wahrscheinlich nicht ganz so gute Resultate, aber nichtsdestotrotz kannst du die Nordlichter einfangen, indem du die Verschlusszeit deiner Kamerafunktion verlängerst.

Info Icon

Unser Tipp: Polarlichter kann man nicht immer mit dem bloßen Auge erkennen. Denn um Farben zu sehen, ist eine gewisse Helligkeit notwendig. Ab welcher Helligkeit Farben erkannt werden, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Mache deswegen Probefotos, denn die Sensoren der Kameras sind empfindlicher als unsere Augen.

Polarlichter über dem Meer auf den Lofoten in Norwegen

Norwegen Nordlichter-Tour: Die beste Reisezeit

Wer auf eine unserer Nordlicht-Reisen in Norwegen oder eine Winterreise starten möchte, der kann zwischen September und April die schwebenden Lichter bestaunen. Allerdings ist die Aktivität in den Monaten Februar und März sowie September und Oktober leicht erhöht. Am besten lässt sich dieses wundervolle Naturschauspiel am späten Abend und in einer Umgebung ohne Lichtverschmutzung betrachten.

Doch jede Statistik ist hinfällig, wenn Mutter Natur anderes im Sinn hat und die Beobachtungsvoraussetzungen nicht optimal sind. Falls der Himmel bewölkt oder die Sonnenaktivität in den Tagen zuvor schwächer war, heißt es: Hartnäckig sein, auf die nächste Gelegenheit hoffen und in der Winterwunderlandschaft weitere abenteuerliche Outdoor-Aktivitäten wie Huskytouren, Ski fahren oder Eisangeln ausprobieren.

Deshalb gilt: Je länger dein Aufenthalt in Norwegen dauert, desto höher stehen deine Chancen, die Polarlichter zu erspähen. Möchtest du dich nicht nur auf deine Geduld verlassen, dann kannst du dir auch eine der vielen Apps zur Vorhersage auf dein Handy laden. Jedoch heißt es auch hier, es gibt keine Garantie für eine erfolgreiche Sichtung.

Nordlichter im Norwegen-Urlaub zu beobachten, gehört zu den magischsten Naturwundern, die man mit etwas Glück erleben kann. Komm mit und lass dich verzaubern!

Norwegen: Polarlichter-Urlaub buchen mit moja TRAVEL

Möchtest du eine Reise zu den Polarlichtern in Norwegen buchen? Dann bist du bei uns an der richtigen Stelle. Nimm gerne unsere persönliche Rundum-Beratung in Anspruch und starte entspannt in deinen Norwegen Polarlichter-Urlaub. Du hast Fragen oder suchst nach einer ersten Inspiration? Dann melde dich bei uns per Telefon, E-Mail, Chat oder Kontaktformular.

Auf zu den Nordlichtern im hohen Norden!

Starte in Norwegen auf eine Polarlichter-Reise und erlebe den Zauber dieses Naturwunders hautnah.

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Die beste Reisezeit, um Polarlichter in Norwegen zu beobachten, ist von Ende September bis April. Die besten Chancen für eine Nordlichterbeobachtung sind meist am späten Abend. Ein wolkenloser Himmel, keine störenden Lichtquellen und eine geringe Luftverschmutzung sind wichtige Voraussetzungen für die Sichtung der Aurora Borealis.

Die skandinavischen Länder, Grönland und Island gehören durchschnittlich zu den teureren Reisezielen. Doch lass dich davon nicht abschrecken, denn das Schauspiel der Nordlichter wird dich begeistern. Je nach Land und Reisedauer liegt die Preisspanne zwischen 150 € und etwa 300 € pro Person am Tag. Willst du in Norwegen einen Polarlichter-Urlaub genießen, dann begebe dich auf eine Wanderwoche in Tromsø. Hast du nicht viel Zeit, so starte auf ein Nordlichter-Wochenende in Finnland.

Du suchst nicht nur Nordlichter, sondern auch Abenteuer? Grönland bietet dir beides. Willst du lieber nach Schweden? Dann gehe mit Huskys in einer Winterwoche auf Polarlichterjagd oder bestaune während einer Fahrt auf dem Golden Circle die Polarlichter in Island.

Willst du in Norwegen auf einen Polarlichter-Urlaub starten? Der Norden Norwegens liegt im sogenannten Polarlicht-Oval, in dem die Aurora Borealis ihren Zauber entfaltet. Tromsø gilt als guter Startpunkt für Nordlichterbeobachtungen, ebenso die Inselgruppe der Lofoten, Spitzbergen und das Nordkap. Es gibt zwar keine Garantie für das Auftreten der Polarlichter, aber um dir die Wahrscheinlichkeit anzeigen zu lassen, kannst du dir eine der vielen Apps herunterladen.