Polarlichter Reisen

Polarlichter Reisen

Grelles Grün, mystisches Blau, kräftiges Pink und ein Übergang zu Rot: Polarlichter sind ein atemberaubender Tanz der Farben und eines der beeindruckenden Naturschauspiele unserer Erde. Dabei gibt es die Nordlichter, auch Aurora Borealis genannt, und die Südlichter namens Aurora Australis zu bewundern. Eine Polarlichter-Reise steht bei Weltentdeckern und Naturfreunden ganz oben auf der Must-See-Liste.

Polarlichter-Urlaub: Reiseziele

Polarlichter sind in den Polarregionen und insbesondere innerhalb des Polarkreises zu sehen. Dabei sind die Regionen, in denen man Nordlichter beobachten kann, nicht nur einfacher zu erreichen, sondern es herrschen auch angenehmere Bedingungen vor. Ist im Folgenden die Rede von „Polarlichtern“, sind daher speziell die Nordlichter bzw. Aurora Borealis gemeint.

Dabei ist die Wahrscheinlichkeit, Nordlichter zu beobachten, im nördlichen Teil Skandinaviens, in Spitzbergen, in Island, in Grönland sowie Alaska und Kanada am größten. Zu den folgenden Reisezielen möchten wir dich auf unseren Polarlichter-Reisen mitnehmen:

Unsere beliebtesten Reisen zu den Polarlichtern

Ob Husky-Abenteuer oder die Nordlichter in Island erleben: Unsere beliebtesten Erlebnisreisen zu den Polarlichtern führen zu den spektakulärsten Orten und eindrucksvollsten Ländern. Bist du bereit für ein unvergessliches Erlebnis?

Du willst mehr über unsere Polarlichter-Reisen erfahren?
Wir helfen dir gerne weiter!

oder Rückruf anfordern

Das sagen unsere Kunden

Polarlichter-Reise: faszinierende Welten

Klare Nächte, totale Stille in einsamer Wildnis und ein einzigartiges Spektakel am Himmel: Die faszinierenden Leuchterscheinungen beeindrucken auf einem Nordlichter-Urlaub Reisende aus der ganzen Welt. Polarlichter entstehen, wenn elektrisch geladene Teilchen von der Sonne auf Gasteilchen in der Luft treffen. Die verschiedensten Farben ergeben sich dabei je nach Art des Gases.

Wo kann man Polarlichter beobachten?

Ein Polarlichter-Urlaub empfiehlt sich in den skandinavischen Ländern wie Norwegen und Schweden sowie im Norden Finnlands. Dabei hat man insbesondere …

… die größte Chance, Polarlichter zu beobachten. Noch besser ist allerdings eine Polarlichter-Reise nach Island. Hier hast du die Möglichkeit, rund sieben Monate im Jahr die aufregenden Nordlichter zu sehen. Vor allem in diesen Regionen lohnt sich ein Polarlichter-Urlaub, denn hier ist die Wahrscheinlichkeit groß, das faszinierende Spektakel zu sehen:

Weitere Regionen, die eine Nordlichter-Tour ermöglichen und als beliebtes Reiseziel gelten, sind: Grönland, Nord-Sibirien, Kanada und Alaska.

Nordlichter, die sich im Wasser spiegeln

Wann ist die beste Reisezeit für eine Nordlichter-Tour?

Die beste Reisezeit für eine Polarlichter-Reise erstreckt sich vom Spätherbst bis zum Frühlingsanfang. Genauer gesagt, ist eine Nordlichter-Sichtung zwischen September und März am wahrscheinlichsten. Insbesondere um die Tag-und-Nacht-Gleiche im September und März sind die Polarlichter oft gut zu sehen. Allerdings muss das Wetter mitspielen. Sind nämlich Wolken am Himmel, fällt das Naturschauspiel aus.

Für all jene, die es etwas wärmer bevorzugen, ist ein Nordlichter-Urlaub von Anfang bis Mitte September optimal. In diesem Zeitraum ist es bereits für einige Stunden vollständig dunkel und die Temperaturen liegen in den meisten Fällen noch über dem Gefrierpunkt.

Info Icon

Allgemein gilt: Um Aurora Borealis zu sehen, solltest du lieber eine großzügigere Reisedauer einplanen. Denn es gibt keine hundertprozentige Sicherheit, sie bei einem Kurztrip mit nur wenigen Nächten beobachten zu können.

Welche Aktivitäten kann man auf einer Polarlichter-Reise machen?

Eine Nordlichter-Tour ist auch unabhängig von den Polarlichtern spannend. Genieße eine wilde Fahrt mit dem Schneemobil oder betrachte die Natur in all ihrer Pracht von einem Schlitten aus, den verspielte Huskys oder majestätische Rentiere ziehen. Auch mit Schneeschuhen lässt sich die Winterwunderlandschaft bestens erkunden. Hier kommen alle, die die kalte Jahreszeit lieben, auf ihre Kosten.

Lerne zudem die Kultur der Einheimischen kennen und übernachte in Iglus sowie landestypischen Unterkünften. Entspannen lässt es sich dann ganz bequem in einer der vielen Saunas.

Polarlichter Reisen mit moja TRAVEL

Wir haben die besten Tipps und sind Abenteuer-Spezialisten, wenn es um eine Reise zu den Polarlichtern geht. Ob Norwegen, Finnland, Schweden, Island oder Grönland: Wir bieten spannende Touren an, auf denen du Nordlichter hautnah erleben kannst. Zögere nicht, uns zu kontaktieren: Unsere Reiseexperten freuen sich, dich bei der Planung deiner Polarlichter-Reise zu unterstützen.

Willst auch du die Faszination Polarlichter erleben?

Unsere Reisen führen dich zu den schönsten Orten, an denen du Polarlichter beobachten kannst. Ausgebildete Tourguides freuen sich drauf, dich auf deiner Nordlichter-Tour begleiten zu dürfen.

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Die beste Zeit, Polarlichter zu beobachten, ist zwischen September und März. Dabei ist es wichtig, dass auch das Wetter passt und ein wolkenfreier, klarer Himmel zu sehen ist.

Die besten Orte, um nördliche Polarlichter zu sehen, sind: Island, Lappland (Finnland), Kiruna (Schweden), Tromsø (Norwegen), Grönland, Alaska und Kanada.

Polarlichter treten in den Polarregionen und insbesondere innerhalb des Polarkreises auf. Das gilt für die Nordhalbkugel, ebenso wie für die Südhalbkugel. Allerdings sind die Gebiete, in denen man Nordlichter sehen kann, einfacher zu erreichen: So kommen Nordlichter beispielsweise im nördlichen Teil Skandinaviens, Spitzbergen, Island, Grönland und Alaska vor.

Für eine Polarlichter-Reise nach Tromsø empfiehlt es sich, den Zeitraum zwischen Ende September und inklusive März zu wählen. Prinzipiell sind die Nordlichter in den dunklen Wintermonaten sichtbar.