Norwegen

Norwegen Reisen: Faszinierende Städte, Wälder und Fjorde

Wandern, Radfahren oder aufregende Expeditionen und das alles in atemberaubender Natur: Freue dich auf ein unvergessliches Erlebnis in Norwegen! Reisen in dieses von Fjorden und Wäldern geprägte Land ist Abenteuer pur. Ob ein Besuch in der charmanten Hauptstadt Oslo oder in Tromsø Nordlichter erspähen – die Schönheit des Landes wird dich sicherlich beeindrucken.

Kalender Icon

Beste Reisezeit

Wander- und Radreisen: Mai bis September
Winterreisen und Polarlichter: Oktober bis April

Flugzeug Icon

Flugdauer & Zeitzone

Per Flugzeug erreicht man Oslo in ca. 2 Stunden.
Es gibt keine Zeitverschiebung.

Sprache Icon

Sprache

Amtssprache ist Norwegisch (Bokmal und Nynorsk)

Nach Norwegen reisen: Reisearten

Eine Reise in Norwegen garantiert dir einen abwechslungsreichen Urlaub in eindrucksvoller Natur. Auf Wanderreisen ist der Weg ist das Ziel - und in Norwegen ist man gern auf dem Weg, denn das Land bietet auf seinen Wanderrouten unvergessliche Ausblicke und traumhafte Naturschätze. Auch mit dem Fahrrad lassen sich Norwegens Küsten oder die Inselgruppe der Lofoten aktiv erkunden. Willst du das bunte Schauspiel der Nordlichter beobachten, dann solltest du im Winter in die traumhafte schneebedeckte Landschaft reisen.

Unsere beliebtesten Reisen: Norwegen

Wer nicht genug von unberührter Natur bekommen kann, der sollte nach Norwegen reisen. Wandere zu imposanten Fjorden und genieße den sagenhaften Ausblick über die atemberaubende Landschaft, unternehme Wanderungen durch die abgeschiedene Inselwelt der Lofoten oder spicke deine Reise mit kulturellen Highlights in den charmanten Städten Oslo, Bergen oder Tromsø. Gehe auf Expedition mit dem Schiff rundum Spitzbergen oder entdecke die Lofoten mit dem Rad. Lasse den Alltagsstress zurück, tauche ein in die unvergleichliche Natur Norwegens und komme entspannt wieder nach Hause zurück. Hat dich das Norwegen-Fieber gepackt und du möchtest das Land erkunden? Erlebe die Magie des hohen Nordens.

Du hast Fragen zu unseren Norwegen Reisen?
Kontaktiere uns. Wir sind für dich da!

oder Rückruf anfordern

Das sagen unsere Kunden

Faszinierende Reisen: Norwegen entdecken

Norwegen – ein Traumziel für Naturliebhaber. Unzählige Fjorde, Fjells, Seen und Berge durchziehen dieses Land Skandinaviens. Reisen dort hin bieten sich für eine Vielzahl an Outdoor-Aktivitäten zu Wasser und zu Land an. Elche und Rentiere durchstreifen die weitläufige Landschaft, während sich Wale in den kalten Gewässern tummeln. Im Winter zaubern die Polarlichter ein farbenfrohes Schauspiel in den Himmel, das zum Träumen einlädt, wohingegen die Mitternachtssonne im Sommer die Nacht zum Tag werden lässt.

Umgeben von Natur, laden kleine Fischerdörfer oder abwechslungsreiche Städte wie Oslo und Bergen zum Entdecken ein. Bunte Holzhäuser gemischt mit moderner Architektur prägen das Stadtbild. Auf Reisen nach Norwegen lernst du die Heimat der alten Wikinger und dem Volk der Samen kennen und bestimmt auch lieben. Hat dich das Reisefieber gepackt? Dann auf nach Norwegen!

Reise ­in Norwegen: Die schönsten Orte

Fjorde, Polarlichter, Gletscher und Kultur: Nach Norwegen reisen bedeutet, seinen Urlaub in atemberaubender Natur und interessanten Städten zu verbringen. Das Land ist wie ein riesiger Abenteuerspielplatz, das mit seinen Sehenswürdigkeiten begeistert und ein Garant für unvergessliche Erlebnisse ist:

Oslo

Norwegens Hauptstadt liegt am Oslofjord und ist von grünen Wäldern eingerahmt. Geschichtliches gibt es im Wikingerschiff-Museum zu entdecken, hippe Stadtviertel wie Grünerløkka laden in Oslo zum Bummeln ein und Skibegeisterte genießen den Blick von der berühmten Holmenkollen-Sprungschanze.

Bergen

Die Stadt wird als das „Tor zu den Fjorden“ bezeichnet und begeistert mit ihrem urbanen Charme, bunten Holzhäusern, kopfsteingepflasterten Gassen, der hanseatischen Architektur der UNESCO-Weltkulturerbestätte Bryggen und ihren herzlichen Bewohnern.

Tromsø

Norwegens größte Stadt nördlich des Polarkreises hat neben Kunst, Kultur oder dem nördlichsten Botanischen Garten der Welt auch ein aufregendes Nachtleben zu bieten. Tromsø gilt als „Tor der Arktis“ als idealer Ausgangspunkt für Nordlichter-Beobachtungen.

Lofoten

Ein Traum aus schroffen Berggipfeln und rauschenden Wellen – das ist die Inselgruppe der Lofoten. Tanzende Nordlichter, faszinierende Mitternachtssonne, spannende Walbeobachtungen, Wanderungen mit atemberaubenden Ausblicken und abwechslungsreiche Radtouren entlang der Küsten gehören zum Repertoire dieses zauberhaften Archipels.

Spitzbergen

Das Königreich der Eisbären ist früher ein Kohleabbaurevier gewesen. Heute dient die Inselgruppe als „Labor“ zur Erforschung der Arktis. Die unberührten Landschaften können zu Fuß, auf Skiern und auf Expeditionskreuzfahrten erkundet werden. In der Inselhauptstadt Longyearbyen befindet sich sogar der größte Weinkeller Skandinaviens.

Rondane Nationalpark

Der Rondane Nationalpark lädt mit seinen Berggipfeln und ausgedehnten Hochebenen, die mit Bachläufen und kleinen Schluchten durchzogen sind, zum Erkunden auf seinen zahlreichen Wanderwegen ein. Vielleicht triffst du ja auf ein wildlebendes Rentier.

Jotunheimen Nationalpark

Der Name bedeutet „Heim der Riesen“ und wahrhaftig imposant zeigt sich hier die Natur. Eiszeitliche Formen, grüne Gebirgsseen und eine Vegetation aus Kräutern, Gras und Flechten überziehen die alpine Landschaft. Auf Wanderungen und Trekkingtouren geht es auf in die Wildnis!

Trolltunga

Eines der bekanntestes Wahrzeichen Norwegens auf über 1.000 m Höhe ist der Felsvorsprung „Trollzunge“, die einen atemberaubenden Ausblick über den Ringedalsvatnet See und die umliegende Bergwelt bietet. Postkartenmomente garantiert!

Geirangerfjord

Majestätisch schlängelt sich das blaue Wasser des Geirangerfjordes zwischen hoch aufragenden grünen Berghängen, von denen Wasserfälle rauschend in die Tiefe stürzen. Alte Bauernhöfe stehen einzeln verteilt an den steilen Flanken. Er gehört zu den meistbesuchten Fjorden des Landes und wurde zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt.

Historische Gebäude in Bergen in Norwegen

Nach Norwegen reisen – Die beste Reisezeit

Norwegen wird durch den Gebirgszug der Skanden in zwei Klimazonen geteilt: Westlich davon dominiert ein humides Klima mit milden Wintern und viel Niederschlag, während es östlich davon mit warmen Sommern und kalten Wintern deutlich kontinentaler ist.

Wer zwischen Mai und September nach Norwegen reisen möchte, der kann sich auf die wärmsten und vor allem auf lange Tage freuen. Aufgrund dessen sind diese Monate für Aktivreisen mit Wandern oder Radfahren der beste Reisezeitraum. Je weiter nördlich du kommst, desto länger werden auch die Tage. Nördlich des Polarkreises kannst du zur Sommersonnenwende im Juni sogar die Mitternachtssonne erleben. In dieser Zeit geht die Sonne gar nicht unter.

Hingegen gelten der Herbst und Winter als beste Reisezeit, um die Polarlichter in Norwegen zu erleben. Zwischen Oktober und April sind die Nordlichter, je nach Witterungsbedingungen und Sonnenaktivität, im sogenannten Polarlicht-Oval zu erspähen. Die besten Chancen auf Nordlichtersichtungen sind im Oktober, Februar und März, da die Nächte dann meist klarer sind. Wintersportler können sich in der kalten Jahreszeit über schneebedeckte Landschaften und Schneeschuh- oder Skitouren freuen.

Norwegen: Reisen buchen mit moja TRAVEL

Norwegen und Natur – Eine unschlagbare Kombination! Erkunde die Naturschönheiten und spannende Städte des Landes auf unseren Norwegen Reisen. Plane deinen nächsten Urlaub mit moja TRAVEL und starte in dein Norwegen-Abenteuer. Hast du Fragen? Dann kontaktiere uns.

Auf geht's nach Norwegen!

Fjorde, Polarlichter und Mitternachtssonne – Die perfekte Mischung für deinen Urlaub.
Reise nach Norwegen und erlebe den Zauber des hohen Nordens.

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Grundsätzlich kann Norwegen das ganze Jahr bereist werden. Die beste Reisezeit für Norwegen richtet sich nach den Wünschen der Reise. Wer auf Wander-, Trekking- oder Radreise gehen will, für den ist der Zeitraum zwischen Mai und September am besten geeignet. Wintersportler oder Nordlicht-Fans sollten im Herbst und Winter nach Norwegen reisen.

Da die Natur in Norwegen einen hohen Stellenwert hat, solltest du die Landschaft verlassen, wie du sie vorgefunden hast und deinen Abfall wieder mitnehmen. Unabhängig davon solltest du die Natur nicht unterschätzen und dich immer über das Wetter und die Wege informieren. Ungeduldiges Drängeln und laut sein gehören in Norwegen nicht zum guten Ton. Auch ist es eher verpönt, wenn man in Straßenschuhen Privaträume betritt.

Norwegen zählt zu den reichsten Ländern der Welt und gilt zugleich als teures Reiseland. Ein Grund sind die klimatischen Verhältnisse, die die Einfuhr von Lebensmitteln und anderen Dingen nötig machen. Die Lebenshaltungskosten sind im Vergleich zu Deutschland fast 20 % höher. Doch wer sich darauf einstellt, den wird die atemberaubende Natur auf seiner Norwegen Reise auf jeden Fall entschädigen.

Zwar ist „Kos“ ein kurzes Wort, beschreibt jedoch das wichtigste Lebensmotto der Norweger, nämlich Gemütlichkeit, Freude und Geselligkeit in vielen Lebenslagen. Damit verbunden ist der Begriff „Friluftsliv“ („Leben in der freien Natur“), der für die Norweger fast schon eine philosophische Bedeutung innehat und ihre tiefe Naturverbundenheit widerspiegelt. Aus Letzterer resultiert das „Jedermannsrecht“, das jedem fast überall erlaubt, sich in der Natur zu bewegen und auch zu übernachten, solange die Natur und die Mitmenschen wertgeschätzt werden.