Salar de Uyuni Tour

Salz, Salz und noch mehr Salz – fast 10 Milliarden Tonnen des weißen Goldes liegen im Salar de Uyuni, dem größten Salzsee der Welt. Diese riesige Salzwüste in Bolivien entstand vor über 10.000 Jahren nach der Verdunstung des einstigen Meeres und hinterließ einen der schönsten Orte unserer Erde.

Je nach Reisezeit ändert sich das Bild der Salzpfanne: In der Regenzeit verwandelt sich die Oberfläche durch das reflektierende und ruhige Wasser zum größten Spiegel der Welt, während in der Trockenzeit das Salz ein weitläufiges Mosaik aus fünfeckigen Waben ausbildet. Am Rande des Salars findet sich eine kuriose Sehenswürdigkeit – ein Eisenbahnfriedhof. Das Braun der rostenden Lokomotiven durchbricht das gleißende Weiß des Salzes im Hintergrund. Obwohl die Eisenbahn ihren Dienst getan hat, werden in Colchani jährlich 25.000 Tonnen Salz gewonnen und verkauft. Wer komplett die Welt des Salzes erleben will, für den besteht die Möglichkeit, die Nacht in einem Salzhotel zu verbringen. Wände, Tische, Betten, alles ist aus Salz gefertigt und zeugt von der Vielseitigkeit des weißen Rohstoffes.

Kakteen in der Salzwüste? Die Insel Incahuasi ragt aus dem Weiß empor und besteht aus Korallen und Vulkangestein, auf der jahrhundertealte Kakteen in den Himmel wachsen. Eine atemberaubende Rundumsicht auf die herrliche Landschaft ist inklusive. Man sollte meinen, dass in dieser unwirtlichen Gegend Tiere keinen Lebensraum finden. Doch es gibt sie: Flamingos. Ein schönes Bild, wenn die rosanen Vögel in der eindrucksvollen Naturkulisse durch die Landschaft staken.

Am Abend tauchen die Strahlen der untergehenden Sonne den Salar de Uyuni in ein sanft schimmerndes Farbenmeer aus Blau und Rot und die Wolken scheinen am Horizont mit dem Salz zu verschmelzen – einfach ein magischer Ort! Erleben auch Sie ihn auf einer Bolivien und Uyuni Reise mit moja TRAVEL.


Weitere Uyuni Reisen