Sri Lanka, Top 10 23.01.2020

Sri Lanka Sehenswürdigkeiten – diese 10 Highlights solltest du nicht verpassen

Du kannst dich nicht entscheiden zwischen einem Strandurlaub, einer Entdeckungstour durch die Wildnis oder dem Eintauchen in die Geschichte einer reichen Kultur? Dann könnte eine Reise nach Sri Lanka die Antwort sein.

Gute Gründe für eine Reise nach Sri Lanka:
Malerische Strände, kilometerlange hügelige Landschaften, antike Tempel und Ruinen sowie üppige grüne Wälder mit einer außergewöhnlichen Tierwelt machen Sri Lanka zum perfekten Reiseziel, um all das zu erleben.
Aber bei so einem vielfältigen Angebot gibt es eine neue Herausforderung: Welche Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse müssen auf der Reiseroute durch Sri Lanka stehen? Um dir dabei zu helfen, haben wir eine Liste mit 10 Highlights zusammengestellt, die du während deiner Reise in Sri Lanka unbedingt mitnehmen solltest.

1. Die Felsenfestung Sigiriya

Das Weltkulturerbe ist wohl eines der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Sri Lanka. Es gibt einen guten Grund, warum die Einheimischen die alte Felsenfestung in Sigiriya als das 8. Weltwunder bezeichnen. Geformt aus dem Magma eines erloschenen Vulkans, thronen 200 Meter über dem umgebenden Dschungel die Ruinen eines alten Palastes auf dem Felsmonolith. Die uralte Felsenfestung Sigiriya ragt hoch aus einer weiten Ebene heraus - die Lage ist wirklich unglaublich!

Eine gewisse Vorahnung liegt in der Luft, wenn man die Anlage zwischen den riesigen Pfoten des steinernen Löwen betritt, der in den Felsen gehauen wurde. Zum Bergplateau, auf dem sich die Überreste der Felsenfestung von Sigiriya befinden, führt ein recht anstrengender und schweißtreibender Aufstieg über steile Treppen, der neben Kondition auch Schwindelfreiheit erfordert. Von der Spitze des Löwenfelsens aus hat man einfach einen atemberaubenden Blick auf die umliegende Landschaft.

Außerhalb der verfallenen Festungsmauern kannst du ein Labyrinth von Befestigungsanlagen, Wandmalereien, herrlichen Gärten, ruhigen Teichen, Kanälen, Gassen und Brunnen erkunden. Unsere Reisen nach Sigiriya lassen dich diese besonderen Orte entdecken.

Sigiriya Sri Lanka
Sigiriya Sri Lanka

2. Höhlentempel in Dambulla

Die beeindruckenden Höhlentempel von Dambulla gelten als die besterhaltenen buddhistische Höhlentempel Sri Lankas. Dambulla ist berühmt für die fünf buddhistischen Höhlentempel, die sich an einem felsigen Bergrücken befinden. Die unterschiedlich großen Grotten beherbergen eine bemerkenswerte Sammlung von Buddha-Figuren, Skulpturen von Hindu-Göttern und aufwendige Wandmalereien. Das Weltkulturerbe ist ein bedeutender Wallfahrtsort für unzählige Gläubige.

Sri Lanka Entdeckerreise

3. Anuradhapura

Anuradhapura ist Teil des kulturellen Dreiecks von Sri Lanka und ein Besuch dieser bedeutendsten Ausgrabungsstätten des Landes lohnt in vielerlei Hinsicht. Anuradhapura, die erste Hauptstadt Sri Lankas, vereint mehr als 1300 Jahre religiöse Geschichte. Die einstige Pracht der ältesten und bedeutendsten Königsstadt Sri Lankas ist heute nur noch an den antiken Stätten zu erahnen, die einen beeindruckenden Anblick bieten. Anuradhapura besitzt die größten erhaltenen Stupa-Bauten und bedeutende Schätze buddhistischer Kunst. Hier befindet sich die größte Anzahl von alten Denkmälern der antiken singhalesischen Zivilisation.

Im weitläufigen Gebiet des historischen Stadtteils befinden sich zahlreiche majestätische Tempel, Palastanlagen, Ruinen und imposante Dagobas (Stupas). Ein wichtiges buddhistisches Heiligtum und Wahrzeichen Anuradhapuras ist die 107 Meter hohe und weiß getünchte Ruvanveli Seya Dagoba, die auf dem Rücken von 344 Elefanten zu stehen scheint, welche die quadratische Einfassungsmauer verzieren.

Anuradhapura, eine der ältesten kontinuierlich bewohnten Städte der Welt, ist die Heimat einer der meistverehrtesten religiösen Stätten Asiens, dem heiligen Sri Mahabodhi-Baum, der ein Ableger jenes Baumes sein soll, unter dem Buddha einst Erleuchtung fand. Der Bodhi-Baum ist der älteste Baum, dessen Geschichte vollständig und lückenlos dokumentiert ist. Die Pappelfeige ist mittlerweile über 2.250 Jahren alt. Noch heute ist dies eine bedeutende Pilgerstätte.

Sri Lanka Kultur und Natur

4. Ruinen der Königsstadt Polonnaruwa

In Polonnaruwa befindet sich der schönste archäologische Park von Sri Lanka, der in außerordentlich reizvoller Lage am Ufer eines gewaltigen historischen Stausees liegt. Die gut erhaltenen Bauten der Ruinenstätte, die ihre Blütezeit im 12.-14. Jahrhundert hatte, umfassen den eindrucksvollen Königspalast, Hindu-Tempel, imposante Stupas und kunstvolle Buddha-Statuen, die sich in einer parkähnlichen Landschaft befinden.

Auf dem sehr weitläufigen Ausgrabungsgelände gibt es sehr viel zu entdecken. Begib dich in Polonnaruwa auf eine Zeitreise in eine längst vergangene, glorreiche Epoche. Die Monumente von Polonnaruwa sind in vier archäologische Zonen unterteilt. Zu denen beeindruckendsten Bauwerken zählen die Zitadelle mit dem Königspalast, der Vatadage-Rundtempel, der Hatadage-Tempel, der pyramidenförmige Satmahal Prasada Turm, der Thuparama-Tempel, der Rankot Behera Stupa sowie die berühmten Buddha-Figuren von Gal Vihara, die direkt aus dem Felsen gehauen wurden.

Aufgrund des weitläufigen Areals eignen sich die Ruinen der alten Königsstadt Polonnaruwa perfekt, um diese mit dem Fahrrad zu erkunden.

Polonnaruwa Tempelanlage
Polonnaruwa Tempelanlage

Lust auf eine Reise nach Sri Lanka? Unsere Abenteuer-Spezialisten beraten dich persönlich und fair!
Sri Lanka Erlebnisreisen

5. Die Kulturhauptstadt Kandy mit dem Zahntempel

Die zum Weltkulturerbe gehörende Stadt Kandy bietet viele Sehenswürdigkeiten. Von grünen Hügeln umgeben mit einem idyllischen See in seiner Mitte, strahlt diese Stadt eine tiefe Erhabenheit aus. Kandy gehört zum kulturellen Dreieck Sri Lankas und war früher eine der drei Königsstädte des Landes. Kandy ist stark vom Buddhismus geprägt und die zahlreichen Tempel, Schreine und Klöster halten die buddhistischen Traditionen lebendig.

Das religiöse Zentrum und Wahrzeichen Kandys bildet der Sri Dalada Maligawa - der berühmte Zahntempel. Hier wird ein heiliger Zahn Buddhas aufbewahrt, welcher Sri Lankas bedeutendstes buddhistisches Relikt darstellt. Der Schrein der Zahnreliquie wird nur zu bestimmten Zeiten während der Puja-Zeremonie geöffnet, die dreimal täglich zu festen Uhrzeiten stattfindet. Der Besuch dieses Heiligtums in Kandy ist ein unvergessliches Erlebnis.

Erlebnis-Rundreise durch Sri Lanka

6. Besteigung des Adam's Peak

Der Adam's Peak, auch Sri Pada genannt, ist der bekannteste Berg Sri Lankas. Die Besteigung des heiligen Berges ist nicht nur für die gläubigen Inselbewohner ein Pflichtprogramm - auch Reisende aus aller Herren Länder wollen auf dem Pilgerpfad hinauf zum 2.243 m hohen Gipfel des markanten Kegelberges steigen, wo sich der berühmte Fußabdruck Buddhas befindet. Eine Besonderheit ist die Tatsache, dass der Berg in allen vier großen Weltreligionen eine spirituelle Bedeutung hat. Obwohl Buddhisten, Hindus, Muslime und Christen je ihre eigene Auslegung über die Heiligkeit des Berges haben, wird dieser doch von allen gleichermaßen verehrt. Der Aufstieg auf den Adam's Peak startet bereits kurz nach Mittagnacht und es gilt über 5000 steinerne Stufen sowie gut 1000 Höhenmeter zu überwinden, um den Gipfel vor Sonnenaufgang zu erreichen.

Entlang des Weges finden sich zahlreiche Teestuben, die zu kurzen Erholungspausen einladen. Mit zunehmender Höhe werden die Treppenstufen immer schmaler und auch steiler. Nach etwa 3 bis 4 Stunden ist der Gipfel erreicht. Du darfst deiner Freude über deine Erfolg Gehör verschaffen, in dem du die auf dem Berggipfel hängende große Glocke betätigst, die jeder, der den Adam's Peak erklommen hat, einmal läuten darf.

Ein weiterer Lohn für deine Mühen ist der sensationelle Sonnenaufgang vom Gipfel des Adam's Peak. Eine mystische Stimmung umgibt die Wanderer und Pilger, bevor das Farbschauspiel beginnt und die ersten Sonnenstrahlen den schwarzen Nachthimmel erleuchten. Mit Aufgang der Sonne ertönen Glockenschläge und spirituelle Gesänge zu Ehren Buddhas. Auch der anschließende Abstieg fordert noch etwas Kondition, doch mit immer wieder neuen faszinierenden Blicken auf die saftig grüne Teeplantagen, Wasserfälle und den Nebelwald gestaltet sich dieser überraschend kurzweilig.

Adam's Peak Sri Lanka
Adam's Peak Sri Lanka

7. Zugfahrt durch das Hochland von Kandy nach Ella

Ein absolutes Highlight einer Sri Lanka Reise ist die Zugfahrt von Kandy über Nuwara Eliya nach Ella. Diese Strecke gilt als eine der schönsten Zugstrecken der Welt und führt durch eine spektakuläre Berglandschaft mit Teeplantagen, Schluchten und Wasserfällen. Die Zugfahrt durch das Hochland von Sri Lanka ist ein absolutes Highlight und gehört zum Pflichtprogramm auf jeder Rundreise durch Sri Lanka.

Vorbei an kleinen Dörfern, sattgrünen Teesträuchern und wunderschönen Landschaften tuckert der Zug in langsamem Tempo durch das Hochland. Genieße unvergleichliche Aussichten auf die zauberhafte Natur mit den endlosen Teeplantagen.

Zugfahrt nach Ella in Sri Lanka
Zugfahrt nach Ella, Sri Lanka



Sri Lanka Inselabenteuer Du suchst Individualität und authentische Erlebnisse in Sri Lanka? Plane mit unseren Abenteuerspezialisten deine Traumreise individuell nach Maß!
Sri Lanka Individualreisen

8. Aufstieg zum Ella Rock & Little Adams Peak

Die herrliche Berglandschaft rund um den beschaulichen Bergort Ella muss man einfach zu Fuß erleben. Sehr beliebt sind die Wanderungen auf den Little Adam's Peak und zum Ella Rock.
Die etwa 4 km lange Wanderung zum Gipfel des Little Adam's Peak (1.141 m) führt zunächst gemächlich aufwärts, vorbei an malerischen Teeplantagen und bietet dir wundervolle Ausblicke auf die Berglandschaft. Das letzte Stück ist etwas herausfordernder und führt über Treppen bis zum Gipfel. Von hier oben eröffnet sich eine sagenhafte Aussicht über die Schlucht von Ella und die umliegenden Berge.

Die 9 km lange Wanderung zum Ella Rock ist etwas anspruchsvoller, aber mit einer einigermaßen guten Fitness problemlos zu schaffen. Die Wanderung startet am Bahnhof von Ella und folgt zunächst den Bahngleisen, bevor es über kleine Pfade weiter durch Teeplantagen und schließlich durch ein Waldstück stetig bergauf bis zum Gipfel geht. Der grandiose Ausblick vom Gipfel des Ella Rock (1.350 m) über das Bergland entschädigt für den anspruchsvolleren Aufstieg.

Sri Lanka - Land und Leute hautnah

9. Wandern im Horton Plains Nationalpark

Die Horton Plains (2.100m) sind eine wunderschöne ganz eigene Welt mit vielen herrlichen Wanderwegen. Die Hochebenen zwischen den Bergen sind ein hügliges Gebiet, das von Grasland bedeckt ist. Zahlreiche Wasserfälle, dichter tropischer Bergnebelwald, spektakuläre Schluchten, Felsen und dunstige Seen prägen das Landschaftsbild.

Der Höhepunkt einer Wanderung im Horton-Plains-Nationalpark ist das so genannte "World's End" - eine dramatische Klippe, die abrupt und senkrecht über 1.000 Meter abfällt. "Little World's End" und "Big World's End" heißen die beiden spektakulären Aussichtspunkte am Rande der Hochebene. Bei klarer Sicht kann man von hier oben bis zur Küste blicken. Die 9 km lange Wanderung führt auch vorbei am wunderschönen Wasserfall Bakers Falls, dessen Wassermassen in Kaskaden in ein von Farnen gesäumtes Wasserbecken stürzen. Der Regenwald sowie das Grasland im Horton-Plains-Nationalpark sind die Heimat vielfältiger endemischer Flora und Fauna.

Aktivabenteuer Sri Lanka

10. Safari im Wilpattu Nationalpark

Der Wilpattu Nationalpark ist der größte und älteste Nationalpark von Sri Lanka. Dieses Schutzgebiet befindet sich in der Trockenzone im Westen der Insel und sein Landschaftsbild ist geprägt von einem dichtbewaldeten Dschungel, Lichtungen sowie einer Vielzahl von Seen. Wilpattu bedeutet "Land der Seen" und die etwa 60 natürlichen Seen ("Willus") des Parks bilden die Grundlage für die artenreiche Flora und Fauna.

Auf einer Jeep-Safari im Allradfahrzeug kann die schöne Tierwelt und die prächtige Pflanzenvielfalt erlebt werden. Der nur wenig besuchte Wilpattu Nationalpark ist für seinen großen Bestand an Leoparden und Lippenbären bekannt. Daneben ist es möglich asiatische Elefanten, Sambarhirsche, Büffel, Wildschweine, Sumpfkrokodile und viele Vogelarten zu beobachten. Die Wahrscheinlichkeit einen Leoparden in freier Wildbahn zu beobachten, sind im Wilpattu Nationalpark recht hoch. Die besten Sichtungsmöglichkeiten bieten sich an den Wasserstellen, an denen die Wildtiere ihren Durst löschen.

Sri Lankas unbekannter Norden

Zurück zur Übersicht