Litauen

Den Zauber des Baltikums entdecken

Litauen ist der südlichste der drei baltischen Staaten und bietet eine beeindruckende Vielfalt an Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten. Von der Ostseeküste über geschichtsträchtige Städte bis zu tiefen Wäldern zeichnet sich das Land durch seinen kulturellen und natürlichen Reichtum aus.

Geschichtsträchtige Städte mit Flair

Die vielen Kirchen haben der Hauptstadt Vilnius den Spitznamen „Rom des Ostens“ eingebracht und seine charmante Altstadt wurde zurecht in die Liste des UNESCO Weltkulturerbes aufgenommen. Die wohl berühmteste Kirche ist St. Anna und der Stadtteil Uzupis mit seiner eigenen Verfassung sind einen Besuch wert. Eine einzigartige Hauptstadt!

Von der jetzigen Hauptstadt in die einst aufgrund der geschichtlichen Ereignisse kurzzeitige Hauptstadt Kaunas. Malerisch am Zusammenfluss von Memel und Neris gelegen, galt sie schon immer als Handels- und Verkehrsknotenpunkt des Landes und begeistert auf einer Entdeckungstour mit dem historischen Rathaus, einigen Kirchen, der lebendigen Freiheitsallee und der Burg von Kaunas.

Symbolträchtig ist der „Berg der Kreuze“ in Siauliai: Als Zeichen des Widerstandes gegen die sowjetische Okkupation stellten die Litauer Kreuze auf der Anhöhe auf. Die Besatzung ist vorbei, doch der Anblick dieser Ansammlung von Kreuzen aller Art strahlt heute noch eine Faszination aus.

Bereits im 13. Jahrhundert an der Ostseeküste gegründet und aufgrund der Geschichte von deutscher Kultur beeinflusst, versprüht Klaipeda mit seinen entzückenden Fachwerkhäusern, aussagekräftigen Denkmälern und bunten Schiffen im Hafen eine entspannte Atmosphäre, die Einheimische und Besucher am liebsten auf dem zentralen Theaterplatz genießen.

Einzigartiges Naturparadies an der Küste

Südlich von Klaipeda erstreckt sich ein einzigartiger Nationalpark – die Kurische Nehrung. Den 98 km langen Landstreifen teilen sich die russische Oblast Kaliningrad und Litauen. Weite Sandstrände an der Ostseeseite wechseln sich mit Wäldern auf der zur Küste liegenden Haffseite ab.

Egal ob Spaziergänge auf die mächtigen Sanddünen und durch dichte Wälder, Fahrradtouren entlang der Nehrung oder Baden in den Fluten der Ostsee, der Nationalpark ist ein kleines Naturparadies und kann gut von der Ortschaft Nida aus erkundet werden. 

Hat Sie die Reiselust gepackt? Dann entdecken Sie Litauen und die zwei weiteren Staaten des Baltikums mit dem Mietwagen, den öffentlichen Verkehrsmitteln oder bei einer Radreise auf dem Fahrrad.

Klima
In Litauen herrschen durch das kontinentale Klima deutliche Unterschiede zwischen Winter und Sommer. Im Winter kann die Temperatur weit unter 0°C fallen, während im Sommer bis zu 30°C möglich sind. Die Region an der Ostsee gilt durch den Westwindeinfluss als maritimer, wodurch die Temperaturunterschiede nicht so drastisch ausfallen.

Mietwagenreisen in Litauen

Aktivreisen in Litauen

Reiseempfehlungen für Litauen