Wandern in den Pyrenäen Andorras

Erleben Sie die alpinen Schönheiten des kleinen Fürstentums zwischen Spanien und Frankreich

  • Erleben Sie die schöne Bergwelt der Pyrenäen Andorras
  • Erkunden Sie die malerischen andorranischen Täler Vall de Riu und Incles
  • Entdecken Sie das UNESCO Weltkulturerbe Madriu-Perafita-Claror Gletschertal
  • Besuchen Sie den Parc Natural de la Vall de Sorteny mit seiner reichen Flora und Fauna
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Einreisebestimmungen

8 Tage Andorra

Gebirge Wandern ab 1.067 € Anfragen oder buchen

Tief in den Pyrenäen versteckt, bieten die wenig bekannten Berge von Andorra die idealen Voraussetzungen für hervorragende Sommerwanderungen. Vom Bergdorf Soldeu aus, starten Sie auf schöne Wandertouren durch geschützte Täler, Wiesen und Gletscherlandschaften. Entdecken Sie das Naturschutzgebiet Sorteny - eine botanische Oase mit über 700 Pflanzenarten. Bestauen Sie die landschaftliche Herrlichkeit der andorranischen Täler Vall de Riu und des Incles-Tals. Erkunden Sie die unberührte Wildnis dieses Gletschertals Madriu-Perafita-Claror, das zum UNESCO-Welterbe gehört. Packen Sie Ihren Rucksack für eine Wanderwoche in den Pyrenäen Andorras.

1. Tag: Barcelona - Soldeu
2. Tag: Wandern im Madriu-Perafita-Claror Tal
3. Tag: Wanderung im Vall de Riu
4. Tag: Freier Tag / Möglichkeit zur Erkundung von Andorra la Vella oder Wanderung zum Cabana Sorda Lake
5. Tag: Wandern in den Tälern Andorras; Besuch des Sorteny-Tals und des Estanyó-Sees
6. Tag: Wanderung im Incles-Tal
7. Tag: Freizeit / Möglichkeit zum Wildwasser-Rafting und Geländewagentour
8. Tag: Soldeu - Barcelona

Leistungen enthalten

  • Wanderreise gemäß Programm
  • Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen gemäß Programm
  • Transport, Unterkunft und Mahlzeiten wie beschrieben

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Unterbringung

7x Mittelklasse-Hotel
Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer. Alleinreisende teilen sich das Zimmer mit einem/einer weiteren gleichgeschlechtlichen Reiseteilnehmer/in. Gegen Aufpreis ist auf Wunsch auch die Unterbringung im Einzelzimmer buchbar.

Verpflegung

7x Frühstück

Tourbegleitung

Englischsprachiger Reiseleiter, Fahrer

Transportarten

Reisebus, öffentlicher Bus, Taxi

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

Gruppentranfer inklusive am Ankunfts- und Abreisetag (bitte Uhrzeiten beachten).

1. Tag: Barcelona - Soldeu

Individuelle Anreise nach Barcelona.
Unsere Reise beginnt am Flughafen Barcelona um 15:30 Uhr, daher sollte Ihr Flug spätestens um 15 Uhr ankommen. Bitte beachten Sie, dass Sie je nach Terminal, an dem Sie ankommen, den Flughafen-Shuttlebus zum Terminal 2 nehmen müssen, wo wir uns treffen werden.

Wir werden gemeinsam in das kleine alpine Bergdorf Soldeu im Herzen der andorranischen Pyrenäen reisen, zu dem uns eine dreistündige Fahrt bringt. Soldeu ist ein beliebter Skiort, der 1.710 Meter über dem Meeresspiegel liegt und eine reizvolle Mischung aus traditionellen ländlichen Gasthäusern, umgebauten Bauernhäusern und lebhaften Bars ist, die uns einen idealen Ausgangspunkt für unser Pyrenäenabenteuer bieten. Nachdem wir uns in unserem Hotel eingerichtet haben, werden wir hoffentlich vor dem Abendessen noch Zeit für einen kurzen Orientierungsspaziergang durch das Dorf haben. Unsere Basis für die Woche ist das Hotel Soldeu Maistre, das zentral in Soldeu liegt. Dieses familiengeführte Hotel ist im lokalen katalanischen Stil eingerichtet. Es wurde im Stil einer Berghütte erbaut und mit Stein- und Holzvertäfelungen verkleidet, so dass sich das Hotel harmonisch in seine Umgebung einfügt.

Unterkunft: Hotel Soldeu Maistre

2. Tag: Wandern im Madriu-Perafita-Claror Tal

Heute erkunden wir die unberührte Wildnis von Andorras einzigem UNESCO-Weltkulturerbe, dem wunderschönen und abgelegenen Madriu-Perafita-Claror-Tal. Auf einer Fläche von fast 50 Quadratkilometern bildet diese unberührte Landschaft das spirituelle und kulturelle Herz des Landes und ist gleichzeitig ein Zufluchtsort für Wildtiere wie Murmeltiere, Bartgeier und Schneehühner. Wir fahren zum kleinen Weiler Saint Miquel d'Engolasers und wandern dann hinauf zur Schutzhütte in Fontverd, wo wir ein Picknick zum Mittagessen genießen, bevor wir mit dem Bus zurück nach Soldeu fahren.

Gehzeit: ca. 4-5 Std.
Wanderstrecke: ca. 12 km
Aufstieg: 900 m
Abstieg: 400 m

Unterkunft: Hotel Soldeu Maistre

Verpflegung: 1x Frühstück

3. Tag: Wanderung im Vall de Riu

Nach einer kurzen Taxifahrt zum Nachbardorf Ransol beginnen wir an diesem Morgen unsere Wanderung in das Vall de Riu, einem weiteren landschaftlichen Juwel Andorras. Umgeben von einem Ring eiszeitlich geformter Berge bietet uns das Tal eine wunderschöne Kulisse für unsere heutige Wanderung hinauf zum kleinen Bergdorf Canillo. Canillo, das den höchsten Kirchturm Andorras und eine der schönsten romanischen Kapellen beherbergt, wird unser heutiges Ziel sein, bevor wir mit dem öffentlichen Bus nach Soldeu zurückkehren.

Gehzeit: ca. 5 Std.
Wanderstrecke: ca. 11 km
Aufstieg: 600 m
Abstieg: 100 m

Unterkunft: Hotel Soldeu Maistre

Verpflegung: 1x Frühstück

4. Tag: Freier Tag / Möglichkeit zur Erkundung von Andorra la Vella oder Wanderung zum Cabana Sorda Lake

Ein wenig Freizeit bietet Ihnen heute die Gelegenheit, Andorras geschäftiger Hauptstadt Andorra la Vella einen Besuch abzustatten. Die Stadt, in der das kleinste Parlament Europas und die älteste romanische Kirche des Fürstentums beheimatet sind, ist auch ein großartiger Ort zum Bummeln und Einkaufen.

Alternativ können Sie einen Spaziergang durch die wunderschönen Gletscherlandschaften des Incles-Tals unternehmen. Die Wanderung beginnt sanft, bevor sie dem Lauf des Flusses bis zum See Cabana Sorda folgt. Der See liegt inmitten eines Gletscherkreises auf etwa 2.290 Metern Höhe und bietet einen schönen Rastplatz für ein Picknick-Mittagessen. Vielleicht haben Sie sogar die Möglichkeit, noch ein Stück weiter in Richtung Incles-Pass zu wandern, bevor es wieder hinunter zum Hotel geht.

Die heutige optionale Wanderung von 14 Kilometern wird voraussichtlich etwa fünf Stunden dauern und 700 Meter Auf- und Abstieg umfassen. Bis nach Port d'Incles sind es weitere drei Kilometer und etwa zwei Stunden Fußmarsch.

Unterkunft: Hotel Soldeu Maistre

Verpflegung: 1x Frühstück

5. Tag: Wandern in den Tälern Andorras; Besuch des Sorteny-Tals und des Estanyó-Sees

An diesem Morgen fahren wir eine kurze Strecke zum Naturschutzgebiet Sorteny, das inmitten der fruchtbaren Täler im Nordosten Andorras liegt. Das für seinen Pflanzenreichtum bekannte Tal ist ein botanisches Refugium für über 700 Pflanzenarten, einige davon einzigartig in der Pyrenäenregion. Der Weg, den wir heute nehmen, führt uns hinauf zum Estanyó-See (2.350 Meter) und führt durch eine alpine Landschaft, die Wildschweine, Marder, Gämsen und Schneehühner beheimatet. Auf der Rückfahrt nach Soldeu haben wir später vielleicht auch noch Zeit, in dem hübschen Bergdorf Ordino eine Pause zu machen und etwas zu trinken.

Gehzeit: ca. 4-5 Std.
Wanderstrecke: ca. 10 km
Aufstieg: 600 m
Abstieg: 600 m

Unterkunft: Hotel Soldeu Maistre

Verpflegung: 1x Frühstück

6. Tag: Wanderung im Incles-Tal

Die heutige Wanderung führt uns in die wunderschönen Gletscherlandschaften des Incles-Tals, Heimat von Waldkiefern, Pyrenäen-Gämse und einem der größten Alpenseen Andorras. Wir beginnen den Tag gemächlich, bevor wir dem Lauf des Flusses bis zu den Siscaro-Seen folgen. Der See liegt inmitten eines Gletscherkars auf etwa 2.350 Metern Höhe und ist ein schöner Ort, um anzuhalten und ein Picknick zu genießen. Vielleicht haben wir sogar die Gelegenheit, noch ein Stück weiter in Richtung Incles-Pass zu wandern, bevor wir zum Hotel zurückkehren.

Gehzeit: ca. 4-5 Std.
Wanderstrecke: ca. 14 km
Aufstieg: 900 m
Abstieg: 1350 m

Unterkunft: Hotel Soldeu Maistre

Verpflegung: 1x Frühstück

7. Tag: Freizeit / Möglichkeit zum Wildwasser-Rafting und Geländewagentour

Es besteht die optionale Möglichkeit zu einer ganztägigen Rafting-Exkursion. Mit Allradfahrzeugen geht es über die spanische Grenze, durch den mittelalterlichen Weiler Tor und weiter in das Dorf Llavorsi. Von hier aus besteht die Möglichkeit, den Noguera-Fluss auf 14 Kilometern berauschender Wildwasser-Stromschnellen hinunterzufahren, bevor die Rückfahrt über die Grenze nach Soldeu angetreten wird.

Alternativ können Sie sich in der Umgebung des Dorfes entspannen oder einen Ausflug in die Hauptstadt unternehmen.

Unterkunft: Hotel Soldeu Maistre

Verpflegung: 1x Frühstück

8. Tag: Soldeu - Barcelona

Wir lassen heute die Berge hinter uns und fahren zurück zum Flughafen von Barcelona, wo die Reise endet.
Wir werden das Hotel gegen 8 Uhr morgens verlassen und die vierstündige Fahrt zum Flughafen Barcelona antreten. Der Flug kann frühestens ab 14:30 Uhr abfliegen.

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren